Kathrin Roida

...
Kathrin Roida
Ausbilderin in der klassischen Reitkunst

Klassische Dressur & Handarbeit

"Die Gesunderhaltung der Pferde durch entsprechende Ausbildung steht bei mir an oberster Stelle."

„Ich persönlich wünsche mir ein Pferd, das gesund und zufrieden ist und gerne Zeit mit mir verbringt. Als Ausbilderin habe ich den Anspruch, meine Pferde zu gymnastizieren und sie geschmeidig und kraftvoll bis in höchste Lektionen glänzen zu lassen.“  

Kathrin Roida hat sich der klassischen Dressur verschrieben. An der Hand und unter dem Sattel bildet sie Pferde artgerecht und nachhaltig aus. Mit ihrer Arbeit möchte sie die Gesunderhaltung des Pferdes bis ins hohe Alter fördern.

Auf ihrem Weg begleiteten sie bekannte Ausbilder wie Marc de Froissard de Broissia, Jean-Claude Dysli, Dr. Gerd Heuschmann und Manuel Jorge de Oliveira. Mit Anja Beran arbeitet sie auch heute noch regelmäßig zusammen.

Einer der Schwerpunkte von Kathrin Roida ist die gymnastizierende Arbeit an der Hand. Von den Basisübungen bis zu den hohen Lektionen bildet sie Pferde verschiedenster Rassen zusätzlich an der Hand aus. Sie erleichtert damit nicht nur den alltäglichen Umgang mit den Pferden, sondern vertieft auch das Vertrauen in der Beziehung zwischen Pferd und Reiter.

Bereits als Kind war es Kathrin Roidas größter Wunsch, reiten zu dürfen. Ihre Eltern und Großeltern förderten sie schon frühzeitig und aus einer sehr sportlichen Familie kommend, bestritt Kathrin Roida erste Turniere mit ihrem Pony. Mit ihrem späteren Halbblüter ritt sie siegreich im Springen bis zur Klasse M.

Einige Jahre später wurde sie erstmals mit der klassischen Dressur konfrontiert und war sofort von den neuen Gesichtspunkten begeistert, die sich ihr ab diesem Zeitpunkt eröffneten. Die Ausbildung verschiedenster Pferde und Rassen steht für Kathrin Roida seit diesem Zeitpunkt im Vordergrund. Gebäudemängel und geringes Bewegungspotential wurden zur willkommenen Herausforderung.

„Jedes Pferd nach seinen Möglichkeiten zu fördern - das macht mich glücklich und nicht die weitere Schleife an der Wand.“

...
...
...

wehorse Videotipps

Dehnungshaltung: Die Biomechanik des "Vorwärts-abwärts"

Reinhart Koblitz

Das Reiten in korrekter Dehnungshaltung ist für die Gesunderhaltung des Pferdes bis ins hohe Alter von zentraler Bedeutung. Jeder Reiter sollte deshalb die biomechanischen Zusammenhänge des korrekten ‚Vorwärts-abwärts“ kennen und dieses Wissen mit in den Sattel nehmen.

Dauer: 11:10 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlegende Arbeit zur Gymnastizierung einer jungen Remonte

Anja Beran

Zusammen mit ihrem Mentor Manuel Jorge de Oliveira und ihrem Team zeigt Anja Beran in diesem Video den Aufbau einer typischen Trainingseinheit und das Erarbeiten der Seitengänge, die dabei helfen das junge Pferd geschmeidig zu machen und es gerade zu richten.

Dauer: 08:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Anlehnung und Durchlässigkeit verbessern

Ingrid Klimke

Zu Beginn der zweiten Phase der Ausbildungsskala gilt es mit dem losgelassenen Pferd eine sichere Anlehnung zu erarbeiten. Darunter versteht man eine stete, weich-federnde Verbindung zwischen Pferdemaul und Reiterhand, die niemals rückwärts wirkt, sondern die Bewegung von hinten aufnimmt und so die Voraussetzung für ein an den Hilfen stehendes, durchlässiges Pferd schafft.

Dauer: 16:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Erste Ausbildungsschritte der jungen Remonte

Anja Beran

Durch systematische und pferdegerechte Ausbildung kann von Anfang an vermieden werden, dass die Remonte viel falsch macht. Anja Beran und ihr Team geben Einblicke in die Arbeit mit jungen Pferden – vom ersten Anlongieren bis zur Gewöhnung an Trense, Sattel und Reiter.

Dauer: 19:29 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 2: Spanischer Schritt

Karin Hess-Müller

Der Spanische Schritt ist eine wertvolle gymnastizierende Übung, mit der die Beweglichkeit der Schulter des Pferdes vergrößert und der Raumgriff verbessert werden kann.

Dauer: 12:52 Minuten

Hier geht es zum Video

Videos von Kathrin Roida

Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 7: Piaffe

Kathrin Roida

Die Piaffe ist DIE Gymnastizierungs- und Kräftigungsübung für dein Pferd. Kathrin Roida zeigt und erklärt dir in diesem Video, wie du sie an der Hand Schritt für Schritt erarbeiten kannst. Möchtest du ganz neu mit der Piaffe beginnen oder sie verfeinern, die Geschmeidigkeit und den Muskelaufbau bei deinem Pferd fördern? Dann ist dieses Video genau das richtige für dich.

Dauer: 15:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 6: Versammelnde Seitengänge

Kathrin Roida

Vom Schulterherein bis zur Traversale: die versammelnden Seitengänge an der Hand gymnastizieren dein Pferd nicht nur, sie sind auch eine wertvolle Ergänzung zur Arbeit unter dem Sattel und können deinem Pferd zur vermehrten Lastaufnahme durch die Hinterhand unterstützen. Kathrin Roida zeigt dir in diesem Video die richtige Hilfengebung und wie du am besten anfängst, zu üben.

Dauer: 23:50 Minuten

Hier geht es zum Video

Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 5: Übertreten

Kathrin Roida

Das Übertreten an der Hand ist nicht nur ein guter Einstieg in die Seitengänge an der Hand, es fördert auch die Beweglichkeit und die Geschmeidigkeit der Hanken deines Pferdes. Kathrin Roida zeigt dir in diesem Video, wie es geht und mit welcher Hilfengebung du das „Loslassen“ deines Pferdes erreichst.

Dauer: 17:51 Minuten

Hier geht es zum Video

Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 4: Abkau- & Biegeübungen

Kathrin Roida

Regelmäßige Abkau- und Biegeübungen können die Beweglichkeit deines Pferdes maßgeblich positiv beeinflussen. Kathrin Roida zeigt dir, welche Übungen es gibt, wie du dabei vorgehst und wie du dein Pferd damit auf die Stellung bei den Seitengängen vorbereiten kannst. Entscheidend ist das Lösen von Blockaden im Kieferbereich und der zusammenhängenden Muskulatur.

Dauer: 7:45 Minuten

Hier geht es zum Video

Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 3: Longenarbeit & Freilaufen

Kathrin Roida

Mit lockerer Bewegung im guten Vorwärts ist die Longenarbeit eine nützliche Ergänzung zur Arbeit an der Hand. Kathrin Roida erklärt dir die Grundregeln und die richtige Hilfengebung. Sowohl an der Longe, als auch beim Freilaufen kannst du deinem Pferd einen flüssigen Handwechsel beibringen.

Dauer: 13:36 Minuten

Hier geht es zum Video

Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 2: Seitliches Mobilisieren

Kathrin Roida

Das seitliche Mobilisieren ist aus vielen Gründen eine gesundheitsfördernde Übung für dein Pferd: es trainiert seinen Rücken, lässt seine Hanken geschmeidiger werden und dehnt die Hals- und Rumpfmuskulatur. Welche Vorteile es noch mit sich bringt und wie du es richtig ausführst, zeigt Kathrin Roida dir in diesem Video.

Dauer: 11:29 Minuten

Hier geht es zum Video

Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 1: Grundlagen der Bodenarbeit

Kathrin Roida

Kannst du dein Pferd nur mit Stimme und Körpersprache anhalten? Die Grundlagen der Bodenarbeit sollte jedes Pferd beherrschen bevor es an die hohen Lektionen an der Hand geht. Du lernst das richtige Führen, die korrekten Hilfen und einen geschmeidigen Handwechsel am Boden.

Dauer: 23:00 Minuten

Hier geht es zum Video

wehorse Videotipps

Dehnungshaltung: Die Biomechanik des "Vorwärts-abwärts"

Reinhart Koblitz

Das Reiten in korrekter Dehnungshaltung ist für die Gesunderhaltung des Pferdes bis ins hohe Alter von zentraler Bedeutung. Jeder Reiter sollte deshalb die biomechanischen Zusammenhänge des korrekten ‚Vorwärts-abwärts“ kennen und dieses Wissen mit in den Sattel nehmen.

Dauer: 11:10 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlegende Arbeit zur Gymnastizierung einer jungen Remonte

Anja Beran

Zusammen mit ihrem Mentor Manuel Jorge de Oliveira und ihrem Team zeigt Anja Beran in diesem Video den Aufbau einer typischen Trainingseinheit und das Erarbeiten der Seitengänge, die dabei helfen das junge Pferd geschmeidig zu machen und es gerade zu richten.

Dauer: 08:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Anlehnung und Durchlässigkeit verbessern

Ingrid Klimke

Zu Beginn der zweiten Phase der Ausbildungsskala gilt es mit dem losgelassenen Pferd eine sichere Anlehnung zu erarbeiten. Darunter versteht man eine stete, weich-federnde Verbindung zwischen Pferdemaul und Reiterhand, die niemals rückwärts wirkt, sondern die Bewegung von hinten aufnimmt und so die Voraussetzung für ein an den Hilfen stehendes, durchlässiges Pferd schafft.

Dauer: 16:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Erste Ausbildungsschritte der jungen Remonte

Anja Beran

Durch systematische und pferdegerechte Ausbildung kann von Anfang an vermieden werden, dass die Remonte viel falsch macht. Anja Beran und ihr Team geben Einblicke in die Arbeit mit jungen Pferden – vom ersten Anlongieren bis zur Gewöhnung an Trense, Sattel und Reiter.

Dauer: 19:29 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 2: Spanischer Schritt

Karin Hess-Müller

Der Spanische Schritt ist eine wertvolle gymnastizierende Übung, mit der die Beweglichkeit der Schulter des Pferdes vergrößert und der Raumgriff verbessert werden kann.

Dauer: 12:52 Minuten

Hier geht es zum Video