Die Reitschule Teil 5: Anatomiewissen & Galopp in der Abteilung



Dauer: 18:09 Minuten

http://storage.pferdiathek.tv/video/image/big/465801_2_die_reitschule_teil2_big.jpg 2018-02-23T00:00:00+01:00

Der Knochenbau des Pferdes
Wo liegt was im Pferdekörper? Wie verhält sich das Pferdeskelett im Vergleich zum Knochenbau des Menschen? Wie kann das Pferd uns eigentlich tragen? Im Film erklären wir Dir den passiven Bewegungsapparat des Pferdes. Das Wissen über Gelenke und Knochen hilft dir auch beim Reiten.

Abteilungsreiten in der Gruppe: Angaloppieren & Übergänge
Mit bestimmten Übungsabfolgen schafft Michael Putz ein gutes und sicheres Fundament mit seinen Reitschülern. Zum Reiten auf der richtigen Hand, zur grundlegenden Hilfengebung und dem Leichttraben kommen das Umsitzen, sanfte Übergänge sowie das Galoppieren in der Abteilung.

Neue Hufschlagfiguren: Von Schlangenlinien bis zur Volte
Wir erweitern unser Repertoire an Hufschlagfiguren: Neue Figuren wie „Durch den Zirkel wechseln“, „Volte & Kehrtvolte“ und „Schlangenlinien“ werden genau gezeigt und erklärt. Lerne, welche Maße und Hufschlagentfernungen du beachten musst und wie du lernst, die Hufschlagfiguren korrekt zu reiten.


In diesem Video lernst du:
 
  • neue Hufschlagfiguren kennen & mit welcher Hilfengebung du sie reitest

  • welche Knochen und Gelenke du kennen solltest & wo sie im Pferdeskelett liegen

  • wie das Galoppieren in der Abteilung funktioniert & worauf du dabei achten solltest

Michael Putz

Michael Putz ist Pferdewirtschaftsmeister, erfolgreicher Reiter in mehreren Disziplinen bis zur Klasse S und Träger des Goldenen Reitabzeichens. Er verfügt über jahrzehntelange Erfahrung als Ausbilder und Turnierrichter sowohl in der Dressur, als auch im Springen und hat sich der klassischen Pferdeausbildung verschrieben.

> mehr

wehorse Videotipps

Ausbildung an der Hand Teil 1: Basisübungen

Karin Hess-Müller

Durch die Arbeit an der Hand können viele Lektionen mühelos und stressfrei unabhängig von Alter und Ausbildungsstand des Pferdes vorbereitet und erlernt werden. Das schafft Abwechslung, motiviert und vertieft die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd.

Dauer: 20:30 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 2

Anja Beran

In diesem zweiten Teil der Videoreihe wird die Entwicklung des Korrekturpferdes Flamingo zunächst nach knapp drei und noch einmal nach sieben Monaten Ausbildung bei Anja Beran gezeigt. Deutliche Veränderungen sind sichtbar. Manuel Jorge de Oliveira und Dr. Gerd Heuschmann kommentieren wichtige Aspekte der Ausbildung.

Dauer: 13:32 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Arbeit mit Reitschülerin Laura an der Hilfengebung

Ingrid Klimke

Der 5-jährige Saint Ledger steht noch ganz am Anfang seiner Ausbildung. In dieser Unterrichtseinheit geht es vor allem um die Gewöhnung an die Hilfen und das Erreichen der Losgelassenheit auf einem fremden Dressurplatz.

Dauer: 09:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 3: Piaffe

Karin Hess-Müller

Die Piaffe verlangt ein hohes Maß an Versammlung und Feinabstimmung zwischen Mensch und Pferd. Vom Boden aus lässt sich diese Lektion stressfrei und mit Leichtigkeit erarbeiten und für das Training unterm Sattel vorbereiten.

Dauer: 18:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Anlehnung und Durchlässigkeit verbessern

Ingrid Klimke

Zu Beginn der zweiten Phase der Ausbildungsskala gilt es mit dem losgelassenen Pferd eine sichere Anlehnung zu erarbeiten. Darunter versteht man eine stete, weich-federnde Verbindung zwischen Pferdemaul und Reiterhand, die niemals rückwärts wirkt, sondern die Bewegung von hinten aufnimmt und so die Voraussetzung für ein an den Hilfen stehendes, durchlässiges Pferd schafft.

Dauer: 16:26 Minuten

Hier geht es zum Video