Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 2: Seitliches Mobilisieren



Dauer: 11:29 Minuten

http://storage.pferdiathek.tv/video/image/big/300160_02_kr_gymnastizierende_arbeit_an_der_hand_mobilisieren_big.jpg 2018-03-19T00:00:00+01:00


Basisübungen festigen
Bevor du dein Pferd an eine neue Aufgabe heranführst, hat es sich bewährt, die Basisübungen aus Teil 1  noch einmal zu wiederholen. Mit dem 4-jährigen Oldenburger Hengst „For Spirit“ übt Kathrin Roida das prompte Halten, das Rückwärtsrichten und den flüssigen Handwechsel. Klappt das mit deinem Pferd auch schon problemlos?

Übertreten auf der Volte
Die erste Übung für das seitliche Mobilisieren ist das Übertreten auf der Volte. „Ich orientiere mich an einer Uhr. Ich bin der Mittelpunkt des Ziffernblattes und das Pferd geht um mich herum“. Dein Pferd soll lernen, auf feine Signale mit der Schulter zu weichen und in den Hanken geschmeidiger zu werden.

Seitliches Mobilisieren - das solltest du beachten
Kathrin Roida zeigt dir die genaue Hilfengebung und erklärt, worauf du beim seitlichen Mobilisieren besonders achten solltest. Wie soll das Tempo sein? Warum reicht das Seitwärts allein nicht aus und wie erreichst du die richtige Dehnung der Muskulatur? Erarbeite dir das richtige Übertreten Schritt für Schritt.


In diesem Video lernst du:

    • was dein Pferd vor dem Beginnen mit der seitlichen Mobilisation beherrschen sollte
    • wie du dein Pferd mit dem Übertreten auf der Volte seitlich mobilisieren kannst
    • wie du die Übung korrekt ausführst und dein Pferd geschmeidiger werden kann

Kathrin Roida

Kathrin Roida hat sich der klassischen Dressur verschrieben. An der Hand und unter dem Sattel bildet sie Pferde artgerecht und nachhaltig aus. Mit ihrer Arbeit möchte sie die Gesunderhaltung des Pferdes bis ins hohe Alter fördern.

> mehr

wehorse Videotipps

Die Schule der Légèreté Teil 4: Basisarbeit unter dem Sattel

Philippe Karl

Die Abkau- und Biegeübungen werden von Philippe Karl vom Boden aus in die Arbeit unter dem Sattel übertragen. Danach erarbeitet er einfache Übergänge zwischen Schritt und Trab. Korrekt gerittene Seitengänge sind schließlich der Schlüssel zu richtiger Gymnastizierung des Pferdes.

Dauer: 18:39 Minuten

Hier geht es zum Video

Ingrid Klimke arbeitet mit Dante an S-Lektionen auf Kandare

Ingrid Klimke

Die Gewöhnung an die Kandare ist ein wichtiger Bestandteil des Trainings auf dem Weg zu den höheren Klassen. Neben den Seitengängen zeigt Ingrid in diesem Video vorbereitende Arbeit für Pirouetten und Serienwechsel.

Dauer: 12:35 Minuten

Hier geht es zum Video

Ingrid Klimke arbeitet mit Reitschülerin Marie an der Dressuraufgabe einer CIC** Prüfung

Ingrid Klimke

Jarome und Marie konnten bereits einige Erfolge auf Vielseitigkeitsturnieren erzielen. In dieser Trainingseinheit mit Olympiasiegerin Ingrid Klimke arbeiten die beiden an der Trabtour der nächsten Vielseitigkeits-Dressur auf M-Niveau.

Dauer: 12:47 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 1: Theoretischen Grundlagen

Philippe Karl

Wer die Philosophie von Philippe Karl und seiner Schule der Légèreté verstehen will, sollte sich zunächst theoretisch mit den wichtigen Kriterien beschäftigen. Grundlage seiner Lehre ist Harmonie und Balance zwischen Reiter und Pferd. Auf dem Weg der Ausbildung spielt die richtige Einwirkung des Reiters eine entscheidende Rolle.

Dauer: 10:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 1

Anja Beran

In dieser Videoreihe wird die besondere Entwicklung des Westfalen-Wallachs Flamingo über einen Zeitraum von vier Jahren dokumentiert. Dieser erste Teil zeigt den 8-jährigen Wallach kurz nachdem er nach einer längeren Weidepause zu Anja Beran und ihrem Team kam.

Dauer: 11:59 Minuten

Hier geht es zum Video