Olympiasiegerin Ingrid Klimke über ihren Weg zum Erfolg und ihre Trainingsphilosophie

Sie ist Reitmeisterin, Europameisterin, Bronze-Gewinnerin in Tryon 2018, Olympiasiegerin, Vorbild, Energiebündel und vor allem Pferdefreundin: wehorse-Trainerin Ingrid Klimke. Auf vielfachen Wunsch hin steht sie im Interview mit Christian Kröber in dieser Podcastfolge Rede und Antwort.

Hier erlebst du Ingrid Klimke einmal ganz nah, ganz persönlich und in ihrer üblichen Art voller Lebensfreude und Pferdebegeisterung, von der man sich eigentlich nur anstecken lassen kann. Sie berichtet nicht nur von ihrem täglichen Reittraining und ihren Überzeugungen, sondern auch von ihrem Weg zum Erfolg, der als Kind bei Ponyspielen mit ihrer Familie begann.

Erfahre, wie der frühere Reitalltag mit ihren Eltern und Brüdern aussah, mit welchem Pony sie die ersten Turniere ritt, warum sie eigentlich gar nicht geplant hatte, so erfolgreich zu werden, wie sie eine Banklehre überstand, warum ihr manche Turniersiege in den Zeitungen fast zum Verhängnis wurden, was sie über ihre gerade gewonnene Bronzemedaille in Tryon denkt und warum die Freude am Reiten und das Wohl des Pferdes bei ihr seit dem ersten Tag an erster Stelle stehen.

Eine hochinteressante, kurzweilige und besondere Podcastfolge (nicht nur für alle Ingrid-Fans) mit wertvollen Trainingstipps und bewegenden Geschichten!

Dein Leitmotto ist „Reite zu deiner Freude“, warum gerade das? (01:00)
Ist die gesamte Familie Klimke pferdeverrückt? (01:37)
War von Anfang an klar, dass du selbst Profi werden möchtest? (04:48)
War es von Anfang an ein Reiz für dich, dich reiterlich vielseitig aufzustellen? (06:43)
Wie ging es dann für dich weiter? (08:43)
Ist dein Ziel schon immer gewesen, auf großen Championaten zu reiten? (16:13)
Hast du bei der Vielzahl an Turnieren überhaupt den Kopf frei, in Ruhe zu Hause zu reiten? (17:20)
Wie schaffst du es, dich immer wieder individuell auf jedes Pferd einzustellen? (19:45)
Wie kommen die Pferde zu dir? (23:49)
Ein großer Baustein in der Ausbildung bei dir ist die Cavaletti-Arbeit, warum legst du so viel Wert darauf? (28:22)
Die Lernvideos, die wir mit dir haben, sind wehorse-Klassiker und da sieht man dich immer zu Hause aber du nimmst die Cavaletti auch mit auf's Turnier, oder? (31:13)
Glaubst du, die Cavaletti-Arbeit ist eines deiner „Erfolgsrezepte“? (34:21)
Schaust du dir auch an, wie es die anderen machen und guckst dir etwas ab? (38:50)
Du schaust dir auch viel außerhalb der Vielseitigkeit bzw. des Dressurviereck an, was zum Beispiel? (39:45)
Eine wichtige Persönlichkeit in deinem Leben war Christopher Bartle, warum? (41:41)
Du selbst hast unglaublich viele Erfolge erreicht, wie wichtig sind dir solche Erfolge? (46:54)
Wie lange hängt dir so ein Fehler am letzten Hindernis, wie in Tryon, nach? (49:51)
Welche Ziele hast du für die Zukunft? (51:22)
Die 4 wehorse-Fragen (52:56)

Jetzt Anmelden!