Wie Linda Tellington-Jones & Lisa Röckener die Equitana strahlen liessen

Mädchen in Kleid und braunes Pferd

Ein Gastbeitrag vom Blog www.alifewithhorses.de

Mein absolutes Equitana-Highlight waren Lisa Röckener und Linda Tellington-Jones. Die eine ist eine ganz junge Pferdefrau, die andere in einem beeindruckenden Alter. Beide haben hervorragende Arbeit gezeigt mit Pferden, deren Augen, Mimik und gesamte Körpersprache signalisierte: Es geht mir gut. Da waren keine verkniffenen Mäuler, pinselnden Schweife, in sich gekehrten Augen zu sehen. Wie schön und wie wirklich vorbildlich!

Die Queen & Linda Tellington-Jones

Linda Tellington-Jones habe ich gefühlt an jedem Equitanatag auf einem Pferderücken gesehen. Egal, ob ich selbst da war und es mit eigenen Augen gesehen habe, oder ob mich das Internet gedanklich nach Essen katapultiert hat. Ein bisschen war das mit Linda so wie bei Reitbildern von der Queen, sie lösten den Gedanken aus: „Tatsächlich, sie reitet immer noch!“ Bei Linda Tellington-Jones könnte man hinzufügen: „Und wie!“

Lisa Röckeners faire Freiarbeit

Besonders hervorheben möchte ich auch die Zufriedenheit der Pferde, mit denen Lisa Röckener arbeitet. Diesen Pferden kann man ins Gesicht und ins Auge schauen. Diese beiden großartigen Pferdefrauen eint auch der Weg hin zu Erfolgen: Wenn es mal nicht sofort klappt, dann wird eben zurückgestuft. Und erklärt und motiviert. Der Mensch bleibt berechenbar, konsequent und fair. Die Pferde entscheiden sich schließlich, die Nähe der Menschen zu suchen und ihnen gefallen zu wollen. Das sind Ausbildungswege, die eben nicht in eine Spirale der Druckverstärkung führen. Das ist wahrhaftig toll und diesen so wichtigen Unterschied sieht man im Ausdruck der Pferde.

Die Equitana und die zufriedenen Pferde

Täglich war Linda Tellington-Jones in einem Ring (oder mehreren) zu sehen. Ganz oft mit der fantastischen Stute Unah von Sybille Wiemer. Allen Auftritten war gemein: So ein Strahlen war da zu sehen!  Und so zufriedene Pferde! So ist es immer bei Linda Tellington-Jones. Diese Frau ist inzwischen über 80 Jahre alt. Was für ein Vorbild auf jeglicher Ebene! 

Linda Tellington-Jones und ihre vielen Rollen als Vorbild

Hier sind ein paar Beispiele, in welchen Dingen ich Linda Tellington-Jones für unendlich vorbildlich halte: 

  1. Vorbild Mentale Zufriedenheit:
    Ein weiches Maul mit lockerer Muskulatur rund um die Lippen, ein gelassenes Auge, ein Ohrenspiel: All diese Merkmale konnte man bei ihr beobachten. Mal von Anfang an, mal durch die Arbeit selbst.
  2. Vorbild Thema Mindset:
    Linda Tellington-Jones ist durchweg positiv – Du triffst sie nund es geht Dir gut. Sie strahlt so viel ehrliche positive Stärke aus, so viel Lebensfreude. Das ist nicht zu übersehen!
  3. Vorbild Thema Fitness:
    Diese Grand Dame des Horsemanships ist mehr als 80 Jahre alt und tritt auf einer 10-tägigen Messe auf, reitet da jeden Tag, erklärt Menschen ihre Tellington-Touches und hat dabei noch Kraft, auch jenseits des Ringes und der Bühne freundlich auf andere Menschen zuzugehen. So bewundernswert! Bewusstes Leben, Essen, ihre Lehre und ein starker Glaube helfen ihr dabei.
  4. Vorbild Thema Intuition:
    Sie hilft mit ihren Touches Pferden und anderen Tieren. Die Handbewegungen sind der offensichtlichste Bestandteil ihrer Lehre. Das Unsichtbare ist mindestens ebenso beeindruckend: Ihre fantastische Intuition, das Sehen des ganzen Pferdes.
  5. Vorbild Thema Menschen:
    Egal, mit wem ihrer Wegbegleiter man sie trifft – es passt einfach. Ob man sie gemeinsam mit langjährigen Ausbilderfreunden, Schülern oder ihrem privatem Umfeld trifft, es ist einfach spürbar gut und vor allem eins: echt.

Die Lehre aus dem Ganzen: Wir brauchen alle ein bisschen mehr von Linda, bitte! Genau das hat sie auf der Equitana der Pferdewelt gegeben und es war beeindruckend.

Lisa Röckener auf nahezu jeder Leinwand

Neben Linda Tellington-Jones hat jemand zum ersten Mal auch so viel Aufmerksamkeit in der Reiterwelt bekommen, wie es ihr schon lange zusteht: Lisa Röckener. Sie ritt in der Hop-Top-Show und war beinahe auf jeder Videoleinwand der Equitana zu sehen. Die Begeisterung über Lisas Arbeit ist auf der großen Bühne angekommen. Lisa ist jemand, bei dem man auch immer sicher sein kann, dass ihre Pferde tatsächlich zufrieden ausschauen. Auch, wenn sie in einer Show als einer der Hauptacts zu sehen ist. Wie Lisa mit einer sehr fairen Methode die Grundlagenarbeit ihrer Pferde vorbereitet, habe ich Euch auf dem Blog in einigen Artikeln aufgeschrieben, nachdem Lisa Röckener bei uns einen Kurs gegeben hat und nochmal zu Besuch war. Das war noch zu einer Zeit, als sie noch als Geheimtipp durchgehen konnte. Lang ist das nicht her, aber ein Geheimtipp ist sie nach dieser Equitana ganz sicher nicht mehr!

Jetzt Anmelden!