Jim Masterson

...
Jim Masterson
Pferde-Therapeut und Begründer
der Masterson Methode™

Schwerpunkt: Körperarbeit & Pferdemassage

"Das Besondere an meiner Methode ist das Lesenlernen der Reaktionen des Pferdes auf die eigenen Berührungen und der Ansatz, mit ihm zusammen die erkannten Verspannungen zu lösen."

Bereits 1997 fing der US-amerikanische Pferde-Therapeut Jim Masterson an, sich mit dem Thema Pferdemassage zu beschäftigen. Er erkannte, dass Pferde bestimmte neurologische Reaktionen auf verschiedene Berührungen zeigen, wenn sie beginnen, Verspannungen zu lösen. Darauf basierend entwickelte er eine Methode, die diese Reaktionen des Pferdes nutzt, um Verspannungen zu lokalisiern und zu lösen.

Als Fluchttier wird das Pferd immer versuchen, stark zu erscheinen. Zeigt es seine Schwächen oder Schmerzen, würde es vom Raubtier am ehesten entdeckt werden. Deshalb ist es manchmal auch so schwierig Lahmheiten zu erkennen. Mit seiner Methode bringt Jim Masterson Anwendern weltweit bei, die Zeichen des Nervensystems des Pferdes lesen zu lernen und so zu erkennen, an welchen Stellen des Körpers Spannungen vorhanden sind. Es geht ihm darum, dem Pferd helfen zu können, diese Verspannungen zu lösen.

„Die Masterson Methode ist etwas, dass du mit deinem Pferd zusammen machst und nicht etwas, mit dem du dein Pferd nur von außen behandelst.“

Jim Masterson legt mit seiner Körperarbeit und Massage-Therapie nicht nur ein Augenmerk auf das verbesserte Wohlbefinden und die Performance des Pferdes, sondern auch auf die Vertiefung der Beziehung zwischen Reiter und Pferd.

Als Pferde-Massage-Therapeut war Jim Masterson mehrere Jahre für das Nationalteam der Distanzreiter zuständig und betreute zusätzlich viele andere internationale Größen der Pferdewelt in unterschiedlichen Disziplinen, unter anderem im Springreiten und im Fahrsport. Seine Erkenntnisse und Methoden gibt er weltweit in Kursen, Seminaren und auf Messevorträgen und Demonstrationen an Reiter aller Disziplinen weiter.

...
...
...

wehorse Videotipps

Jungpferde am Boden vorbereiten

Stefan Schneider

Vom Boden aus kann bereits vor dem Einreiten viel vorbereitet werden. Führtraining und das Anlongieren können genutzt werden, um dem Pferd einerseits beizubringen auf feine Hilfen zu achten, und es andererseits so zu desensibilisieren, dass unerwünschten Fluchtreaktionen vorgebeugt wird.

Dauer: 11:22 Minuten

Hier geht es zum Video

Freiheitsdressur Teil 2: Lektionen beibringen

Christoph Schade

Bevor die gesamte Choreographie einer Freiheitsdressur vorgestellt werden kann, müssen die einzelnen Elemente Schritt für Schritt erarbeitet werden. Sind die Grundlagen einmal verstanden, kann der Ausbilder kreativ werden und sich immer neue Aufgaben ausdenken.

Dauer: 16:20 Minuten

Hier geht es zum Video

Kommunikation im Roundpen

Anna Twinney

Eine klare Kommunikation zwischen Mensch und Pferd ist der Grundstein für jedes erfolgreiche Training. Verhaltensspezialistin Anna Twinney gibt in diesem Video Einblicke in die natürliche Sprache der Pferde.

Dauer: 21:03 Minuten

Hier geht es zum Video

Gelassenheitstraining für Turnierpferde Teil 2: Gewöhnung an Objekte am Boden & Lärm

Warwick McLean

Warwick McLean ist ein erfolgreicher Dressurreiter und Pferdeverhaltensexperte. Mit gezielter Bodenarbeit hilft er Pferden, sich auch in schwierigen Situationen entspannen zu können. In diesem Video arbeitet er mit Pferden aus dem Stall von Jessica von Bredow-Werndl und Benjamin Werndl.

Dauer: 16:33 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundkommunikation am Boden: Pferde spielerisch bewegen

Wolfgang Marlie

Mit seinem Pferd eine Einheit bilden - ein wünschenswertes Ziel für jeden Reiter. Der Weg dorthin beginnt mit der Grundkommunikation am Boden. Wolfgang Marlie demonstriert in diesem Video, wie klare Botschaften über Distanz und Nähe das Vertrauensverhältnis zwischen Pferd und Reiter aufbauen und verstärken.

Dauer: 17:19 Minuten

Hier geht es zum Video

Videos von Jim Masterson

Die Masterson Methode™ Teil 6: Den Pferderücken entspannen

Jim Masterson

Ein kräftiger, entspannter und schwingender Rücken ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein zufriedenes und gesundes Reitpferd. Mit dieser wertvollen Technik der Masterson Methode™ kannst du deinem Pferd helfen, seinen Rücken zu entspannen. Jim Masterson zeigt dir genau wie es geht!

Dauer: 3:12 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Masterson Methode™ Teil 5: Lockern der Hinterhand

Jim Masterson

Nachdem die Vorhand ausgiebig gelockert wurde, widmet sich Jim Masterson in diesem Video der Hinterhand. Er zeigt dir, wie du deinem Pferd mit der Masterson Methode™ helfen kannst, Blockaden im Becken, Lenden- und Kruppenbereich zu lösen. Für jedes Pferd eine Wohltat!

Dauer: 16:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Masterson MethodeTM Teil 4: Hals, Schultern & Widerrist-Bereich entspannen

Jim Masterson

Fast jedes Pferd leidet hin und wieder unter Verspannungen im Hals, in den Schultern oder im Widerrist-Bereich. Mit der Masterson MethodeTM kannst du deinem Pferd helfen, sich zu entspannen und Blockaden zu lösen. Schau dir in diesem Video von Jim Masterson ab, wie es geht.

Dauer: 16:14 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Masterson Methode™ Teil 3: Verspannungen lösen im Genick & Atlasbereich

Jim Masterson

Wenn die Blasen-Meridian-Technik der Masterson Methode™ aus Teil 2 mit deinem Pferd schon gut funktioniert und es sich mit dir entspannt, kannst du mit der Massage im Genick und Atlasbereich beginnen. Jim Masterson zeigt dir, welche Methoden es dafür gibt und wie du reagierst, wenn sich dein Pferd festmacht.

Dauer: 25:50 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Masterson Methode™ Teil 2: Verspannungen lösen mit der Blasen-Meridian-Technik

Jim Masterson

Bei der Masterson Methode™ geht es darum, Verspannungen deines Pferdes in einem interaktiven Prozess zu lösen. Jim Masterson zeigt dir im zweiten Teil der Videoreihe, wie du mit der Blasen-Meridian-Technik an allen drei Hauptbereichen beginnen kannst. Seine „Zauberformel“ wird dir dabei besonders helfen.

Dauer: 7:34 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Masterson Methode™ Teil 1: Verspannungen lösen mit der Masterson Methode™

Jim Masterson

Die Reaktionen des Pferdes auf unsere Berührungen lesen lernen und ihm damit zu helfen, Verspannungen zu lösen - das ist das Ziel der Masterson Methode TM des US-amerikanischen Pferde-Therapeuten Jim Masterson. Er zeigt dir in dieser Einführung worauf es ankommt und mit welchen ersten Schritten du starten kannst.

Dauer: 8:41 Minuten

Hier geht es zum Video

wehorse Videotipps

Jungpferde am Boden vorbereiten

Stefan Schneider

Vom Boden aus kann bereits vor dem Einreiten viel vorbereitet werden. Führtraining und das Anlongieren können genutzt werden, um dem Pferd einerseits beizubringen auf feine Hilfen zu achten, und es andererseits so zu desensibilisieren, dass unerwünschten Fluchtreaktionen vorgebeugt wird.

Dauer: 11:22 Minuten

Hier geht es zum Video

Freiheitsdressur Teil 2: Lektionen beibringen

Christoph Schade

Bevor die gesamte Choreographie einer Freiheitsdressur vorgestellt werden kann, müssen die einzelnen Elemente Schritt für Schritt erarbeitet werden. Sind die Grundlagen einmal verstanden, kann der Ausbilder kreativ werden und sich immer neue Aufgaben ausdenken.

Dauer: 16:20 Minuten

Hier geht es zum Video

Kommunikation im Roundpen

Anna Twinney

Eine klare Kommunikation zwischen Mensch und Pferd ist der Grundstein für jedes erfolgreiche Training. Verhaltensspezialistin Anna Twinney gibt in diesem Video Einblicke in die natürliche Sprache der Pferde.

Dauer: 21:03 Minuten

Hier geht es zum Video

Gelassenheitstraining für Turnierpferde Teil 2: Gewöhnung an Objekte am Boden & Lärm

Warwick McLean

Warwick McLean ist ein erfolgreicher Dressurreiter und Pferdeverhaltensexperte. Mit gezielter Bodenarbeit hilft er Pferden, sich auch in schwierigen Situationen entspannen zu können. In diesem Video arbeitet er mit Pferden aus dem Stall von Jessica von Bredow-Werndl und Benjamin Werndl.

Dauer: 16:33 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundkommunikation am Boden: Pferde spielerisch bewegen

Wolfgang Marlie

Mit seinem Pferd eine Einheit bilden - ein wünschenswertes Ziel für jeden Reiter. Der Weg dorthin beginnt mit der Grundkommunikation am Boden. Wolfgang Marlie demonstriert in diesem Video, wie klare Botschaften über Distanz und Nähe das Vertrauensverhältnis zwischen Pferd und Reiter aufbauen und verstärken.

Dauer: 17:19 Minuten

Hier geht es zum Video