Waltraud Böhmke

...
Waltraud Böhmke
Pferdewirtschaftsmeisterin
und Ausbilderin

Schwerpunkt: Abzeichen Bodenarbeit

Pferde möchten grundsätzlich nichts falsch machen, sie reflektieren immer die Einwirkungen des Menschen. Sie reagieren aus ihrem Instinkt und aus ihren Vorerfahrungen.

Schon als kleines Mädchen war Waltraut Böhmke fasziniert von Pferden. In einer Reitschule erlernte sie das Reiten auf vielen verschiedenen Pferden und sammelte wertvolle Turniererfahrung. Bald hegte sie den Wunsch, auch beruflich mit Pferden zu arbeiten, und begann eine Bereiterausbildung. Die Prüfung zur Pferdewirtin wie auch die zur Pferdewirtschaftsmeisterin legte sie mit Auszeichnung ab.

In ihrem Reit- und Pferdezuchtbetrieb in Belum im Landkreis Cuxhaven in Niedersachsen bildet Waltraut Böhmke seit inzwischen 40 Jahren Pferde und Reiter in allen Disziplinen des Reitsports aus. Die Ausbildung gestaltet sie abwechslungsreich und richtet sie immer nach den individuellen Möglichkeiten des Pferdes aus. Bodenarbeit, dressurmäßige Ausbildung, Reiten im Gelände und Springen gehören dabei zu ihrem Re­per­toire.

„Je positiver ich auf das Pferd zugehe, desto eher lässt es sich darauf ein. Aus seinem Sozialverhalten heraus braucht es aber auch eine kompetente Führung. Dann entwickelt es sich zu einem zuverlässigen Partner.“

Waltraud Böhmke ist Mitglied im Arbeitskreis Bodenarbeit der FN (Deutsche Reiterliche Vereinigung), stellvertretende Vorsitzende des Pferdesportverbandes Hannover, Vorsitzende im Ausschuss Allgemeiner Pferdesport des PSV Hannover und Turnierrichterin Reiten und Fahren.

...
...
...

wehorse Videotipps

Zirkusschule Teil 1: Grundlagen & richtiges Belohnen

Bea Borelle

Die Grundvoraussetzung für das Erlernen aller Zirkuslektionen ist eine klare Verständigung zwischen Pferd und Ausbilder. Dazu gehören eine präzise Hilfengebung und das richtige Belohnen bzw. das positive Verstärken einer gewünschten Reaktion. Bea Borelle zeigt in diesem Video die Grundlagen für einen systematischen Trainingsaufbau.

Dauer: 14:29 Minuten

Hier geht es zum Video

Freiheitsdressur Teil 1: Die Grundlagen

Christoph Schade

Eine harmonische Freiheitsdressur ist ein toller Beweis für funktionierende Kommunikation zwischen Pferd und Ausbilder. Das Training dafür bietet viel Abwechslung, trägt zur Erziehung des Pferdes bei und schafft Vertrauen.

Dauer: 24:50 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 3: Piaffe

Karin Hess-Müller

Die Piaffe verlangt ein hohes Maß an Versammlung und Feinabstimmung zwischen Mensch und Pferd. Vom Boden aus lässt sich diese Lektion stressfrei und mit Leichtigkeit erarbeiten und für das Training unterm Sattel vorbereiten.

Dauer: 18:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Vorbereitende Übungen für das Verladen

Stefan Schneider

Die richtige Vorbereitung für das sichere und stressfreie Verladen beginnt bereits beim Führen. Stefan Schneider zeigt verschiedene Übungen, mit denen Sie sicheres Auf- und Ausladen und ruhiges Stehen auf engem Raum in Ruhe üben und vorbereiten können.  

Dauer: 14:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 1: Basisübungen

Karin Hess-Müller

Durch die Arbeit an der Hand können viele Lektionen mühelos und stressfrei unabhängig von Alter und Ausbildungsstand des Pferdes vorbereitet und erlernt werden. Das schafft Abwechslung, motiviert und vertieft die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd.

Dauer: 20:30 Minuten

Hier geht es zum Video

Videos von Waltraud Böhmke

wehorse Videotipps

Zirkusschule Teil 1: Grundlagen & richtiges Belohnen

Bea Borelle

Die Grundvoraussetzung für das Erlernen aller Zirkuslektionen ist eine klare Verständigung zwischen Pferd und Ausbilder. Dazu gehören eine präzise Hilfengebung und das richtige Belohnen bzw. das positive Verstärken einer gewünschten Reaktion. Bea Borelle zeigt in diesem Video die Grundlagen für einen systematischen Trainingsaufbau.

Dauer: 14:29 Minuten

Hier geht es zum Video

Freiheitsdressur Teil 1: Die Grundlagen

Christoph Schade

Eine harmonische Freiheitsdressur ist ein toller Beweis für funktionierende Kommunikation zwischen Pferd und Ausbilder. Das Training dafür bietet viel Abwechslung, trägt zur Erziehung des Pferdes bei und schafft Vertrauen.

Dauer: 24:50 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 3: Piaffe

Karin Hess-Müller

Die Piaffe verlangt ein hohes Maß an Versammlung und Feinabstimmung zwischen Mensch und Pferd. Vom Boden aus lässt sich diese Lektion stressfrei und mit Leichtigkeit erarbeiten und für das Training unterm Sattel vorbereiten.

Dauer: 18:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Vorbereitende Übungen für das Verladen

Stefan Schneider

Die richtige Vorbereitung für das sichere und stressfreie Verladen beginnt bereits beim Führen. Stefan Schneider zeigt verschiedene Übungen, mit denen Sie sicheres Auf- und Ausladen und ruhiges Stehen auf engem Raum in Ruhe üben und vorbereiten können.  

Dauer: 14:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 1: Basisübungen

Karin Hess-Müller

Durch die Arbeit an der Hand können viele Lektionen mühelos und stressfrei unabhängig von Alter und Ausbildungsstand des Pferdes vorbereitet und erlernt werden. Das schafft Abwechslung, motiviert und vertieft die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd.

Dauer: 20:30 Minuten

Hier geht es zum Video