Christoph Hess

...
Christoph Hess
FN Ausbildungsbotschafter,
internationaler Richter

Unterricht von Pferd und Reiter

"Ich liebe Menschen und Pferde. Es ist für mich eine besondere Freude mit ihnen in meinem Unterricht zusammenzuarbeiten."

Wer den Namen "Christoph Hess" hört, denkt an die FN, denkt an korrektes und pferdegerechtes Reiten. Fast vier Jahrzehnte lang war er in verschiedenen leitenden Positionen bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) sowie dem Deutschen Olympiadekomitee für Reiterei (DOKR) tätig. Auch nach seiner Pensionierung im Jahr 2016 ist Christoph Hess der FN treu geblieben und nun als ihr Ausbildungsbotschafter tätig. Ebenso lang schon gibt der Berufsreitlehrer sein breites Wissen direkt an Reiterinnen und Reiter in Lehrgängen und Seminaren weiter. Auf internationalem Parkett trifft man ihn häufig direkt am Viereck an: beim richten von Dressur- und Vielseitigkeitsprüfunfen.

Von Kindesbeinen an ritt Christoph Hess selbst aktiv in allen olympischen Disziplinen, in der Dressur bis zur schweren Klasse. Allerdings schlägt das Herz des ausgebildeten Pädagogen mehr für das Unterrichten. Die klassische Ausbildungslehre ist dabei seine leitende Maxime für gute Reiterei. "Die Harmonie von Reiter und Pferd ist das höchste Ausbildungsziel. Voraussetzung hierfür: langfristiges, geduldiges Üben und Trainieren. Meine Unterrichtsmethode soll Freude für diesen oft dornenreichen Prozess vermitteln."

Christoph Hess erkannte und benannte dank seiner fest verwurzelten Grundsätze früh Fehlentwicklungen in der Dressur. Engagiert vermittelt der 1950 geborene Hess heute als Ausbilder, Autor und Richter die klassischen Werte. Nicht nur verschiedene nationale Federationen (AUS, GB, NZ und NL) konnten bereits bei Championaten und Olympischen Spielen von seinem großen Wissens- und Erfahrungsschatz profitieren: Jeder Reiter hat die Möglichkeit in Büchern, auf Lehrgängen und jetzt auch auf wehorse davon zu profitieren.

...
...
...

Ähnliche Videos

Videos von Christoph Hess

Training des 16-jährigen Pferdes: Weiterführende Galopparbeit

Christoph Hess

Weiterführende Galopparbeit mit Traversalen, Arbeitspirouetten und fliegenden Galoppwechseln klingt anstrengend, bereitet dem erfahrenen Dali aber noch immer Freude! Warum dieses Training sich nicht nur als Turniervorbereitung eignet und wie du den positiven Arbeitseifer deines Pferdes erhältst, siehst du in diesem Video.

Dauer: 11:34 Minuten

Hier geht es zum Video

Training des 16-jährigen Pferdes: Seitengänge und Aktivieren der Hinterhand

Christoph Hess

Seitengänge machen sich nicht nur auf dem Turnier gut. Klug in dein Training integriert, helfen sie dir, dein Pferd zu gymnastizieren und geschmeidig zu machen. Darum sind sie auch noch immer fester Bestandteil im Training des 16-jährigen Wallachs Dali. Wie du die verschiedenen Seitengänge im Rahmen eines gesunderhaltenden Trainings optimal nutzt, siehst du in diesem Video.

Dauer: 07:55 Minuten

Hier geht es zum Video

Training des 16-jährigen Pferdes: Lösen und gymnastizieren

Christoph Hess

Dehnen, lösen und gymnastizieren sind zum Beginn einer Trainingseinheit für jedes Pferd wichtig, für ein schon älteres erst recht. Von FN-Ausbildungsbotschafter Christoph Hess lernst du, dein Pferd reell zu dehnen und ihm einen "fröhlichen Einstieg" ins Training zu bieten.

Dauer: 15:22 Minuten

Hier geht es zum Video

Training des 16-jährigen Pferdes: Vorstellung Dali und Julia

Christoph Hess

Es lohnt sich, auch ein schon älteres Pferd zu trainieren. Es zu gymnastizieren, es fit und mit abwechslungsreichen Trainingseinheiten motiviert zu halten. Das vermittelt FN-Ausbildungsbotschafter Christoph Hess in dieser Videoserie. Wallach Dali, der vierbeinige Protagonist - und bestes Beispiel, wie fit ein 16-jähriges Pferd sein kann - wird dir in diesem Video von seiner Besitzerin Julia vorgestellt.

Dauer: 06:28 Minuten

Hier geht es zum Video

Ähnliche Videos