...

Schwung entwickeln und verbessern

Ingrid Klimke

Unterstützt von ihrem Mentor Major a.D. Paul Stecken arbeitet Ingrid Klimke die 4-jährige Trakehner Stute Eternity nach klassischen Grundsätzen. Auch Eternitys erster Turnierstart wird gezeigt, bei dem sich die Stute bewundernswert reell ausgebildet präsentiert.

Dauer: 00:20:01 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Pferdekenner

Hans Joachim Köhler

Hans Joachim Köhler (1917-1997) war einer der großen Hippologen. In seiner ganz eigenen Art nimmt er kein Blatt vor den Mund. Sein Film hilft dabei, die Wesentlichkeiten der Pferdebeurteilung zu erkennen und Fehlerguckerei zu den Akten zu legen. Das gilt heute noch genau wie damals.

Dauer: 00:42:21 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Schule der Légèreté Teil 7: Gymnastizierung durch kombinierte Seitengänge

Philippe Karl

Nichts gymnastiziert das Pferd besser als Seitengänge. Man kann Schulterherein, Travers, Renvers und Konter-Schulterherein in fließenden Übergängen miteinander kombinieren. Daraus ergibt sich eine hervorragende Möglichkeit, mit der Balance des Pferdes zu spielen. Das Pferd wird beweglicher und geschmeidiger und es lernt, auf die reiterlichen Hilfen prompt zu reagieren.

Dauer: 00:10:44 Minuten

Hier geht es zum Video

...

High Noon Teil 1: Longenarbeit & Korrektur der Anlehnung

Philippe Karl

In dieser Videoreihe wird die Ausbildung des 5-jährigen Hannoveraner Wallachs High Noon durch den französischen Reitmeister Philippe Karl begleitet. Durch die systematische Arbeit an der Longe lernt das junge Pferd, Vertrauen zu fassen und dem Ausbilder zuzuhören. Vom Sattel aus besteht die wichtigste Aufgabe zunächst darin, dass High Noon lernt, sich im Genick zu öffnen und ehrlich zu dehnen.

Dauer: 00:19:36 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Königssee Folge 5: Erste fliegende Galoppwechsel & Traversalen

Ingrid Klimke

Für Königssee steht der erste fliegende Wechsel auf dem Programm. Voraussetzung dafür ist, dass die einfachen Wechsel sicher funktionieren. Als letzte Vorbereitung nutzt Ingrid Klimke Galopp-Cavaletti und testet noch einmal die prompte Reaktion auf ihre Hilfen. In der anschließenden Trabarbeit arbeitet sie an Travers und ersten Traversalen.

Dauer: 00:20:44 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressursport – ganzheitlich zum Erfolg Teil 4: Haltung und Gesundheit

Jessica von Bredow-Werndl

Für die mentale Fitness des Sportpferdes spielt die Haltung eine wichtige Rolle. Jessica von Bredow-Werndl legt Wert auf viele Bewegungsreize und täglichen Weidegang. Sie erzählt, welche Gesundheits-Checks sie für ihre Pferde einplant, zeigt Massagetechniken und erklärt, wie sie sicherstellt, dass jedes Pferd genug Raufutter zu sich nimmt.

 

Dauer: 00:14:01 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Übungen für das Erarbeiten von gelungenen Übergängen

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, wie man das Reiten von geschmeidigen Übergängen mit dem Pferd üben kann. Die Grundlage hinter den Übungen für bessere Übergänge ist das Verständnis der Hilfengebung bei halben und ganzen Paraden.

Dauer: 00:19:09 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 11: Das Verfeinern der Hilfen mit dem fertigen M-Pferd

Dr. Reiner Klimke

Mit dem reifen M-Pferd sollen die Hilfen immer weniger sichtbar werden und das Pferd soll die Aufgaben mit fortgeschrittener Selbstständigkeit im Gleichgewicht absolvieren. Die Dressurlegende Dr. Reiner Klimke demonstriert in diesem Video die Turnier- und Übungslektionen mit einem fertigen M-Pferd. Er erklärt, worauf dabei geachtet werden sollte und wie man die einzelnen Lektionen noch perfektionieren kann.

Dauer: 00:16:13 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Gelassenheitstraining für Turnierpferde Teil 2: Gewöhnung an Objekte am Boden & Lärm

Warwick McLean

Warwick McLean ist ein erfolgreicher Dressurreiter und Pferdeverhaltensexperte. Mit gezielter Bodenarbeit hilft er Pferden, sich auch in schwierigen Situationen entspannen zu können. In diesem Video arbeitet er mit Pferden aus dem Stall von Jessica von Bredow-Werndl und Benjamin Werndl.

Dauer: 00:16:33 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Schule der Légèreté Teil 6: Reiten auf Kandare

Philippe Karl

Nach der Gewöhnung vom Boden aus nutzt Philippe Karl später vom Sattel aus die verschiedenen Effekte des Trensen- und des Kandarengebisses. Dazu reitet er in der sogenannten Fillis-Führung, denn damit kann der Ausbilder mit beiden Zügeln differenziert einwirken.

Dauer: 00:09:16 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Anlehnung und Durchlässigkeit bei jungen Pferden verbessern

Ingrid Klimke

In diesem Video zeigt Ingrid Klimke Übungen, mit denen man die Anlehnung und die Durchlässigkeit des Pferdes erarbeiten und verbessern kann.

 

Dauer: 00:16:26 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 4: Schritt-Galopp-Schritt-Übergänge & Kurzkehrt

Ingrid Klimke

Ein Schwerpunkt dieses Trainings mit der Stute Soma Bay sind die Schritt-Galopp-Schritt-Übergänge. Die Stute lernt, Last aufzunehmen, eine Vorraussetzung auch für das Erlernen des Außengalopps. Interessant ist zu beobachten, wie Ingrid Klimke ihre Hilfen immer mehr verfeinert. Dies gilt auch für die Kurzkehrt-Wendung.

Dauer: 00:22:18 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Handarbeit in der klassischen Dressur

Andreas Hausberger

Die Handarbeit ist ein wichtiger Bestandteil der klassischen Dressurausbildung und eignet sich hervorragend für das Heranführen des Pferdes an Lektionen wie die Piaffe. Andreas Hausberger, Oberbereiter der Spanischen Hofreitschule, erklärt in diesem Video, worauf es für eine korrekte und förderliche Ausführung ankommt und wie man die Trainingseinheiten an den jeweiligen Ausbildungsstand des Pferdes anpasst.

Dauer: 00:26:58 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 10: Training mit dem reifen M-Pferd

Dr. Reiner Klimke

Halbe Traversalen im Galopp, sicherer fliegender Wechsel, ausdrucksvolle Bewegungen im starken Trab: Anhand von drei unterschiedlichen Pferden erklärt Dr. Reiner Klimke in diesem Video, welche Lektionen für das reife M-Pferd entscheidend sind und auf welche Art sie durchgeführt werden sollten, um den Ansprüchen der Klasse gerecht zu werden.

Dauer: 00:16:09 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Längsbiegung Teil 3: Zirkel, Volten, Schlangenlinien

Dr. Britta Schöffmann

Längsbiegung begleitet die gesamte Ausbildung. Schon in den biegenden Basislektionen lernen Pferd und Reiter die wichtige Bedeutung von Reiterhilfen und Reaktionen. Du siehst hier, worauf es ankommt, warum eine Bewegungsvorstellung so wichtig ist und wie man Biegearbeit mit Übergängen kombiniert.

Dauer: 00:17:55 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Schule der Légèreté Teil 5: Vom richtigen Angaloppieren, über fliegende Wechsel zur Pirouette

Philippe Karl

Vom theoretischen Verständnis bis zur Praxis erklärt Philippe Karl genau, wie das Pferd das Angaloppieren sicher erlernt. Dazu nutzt er verschiedene Hufschlagfiguren und Seitengänge. Bei den ersten fliegenden Wechseln lässt der französische Ausbilder das Pferd interessanterweise vom Handgalopp in den Außengalopp springen. Voraussetzung für die Pirouettenarbeit ist schon eine sehr hohe Versammlungsfähigkeit des Pferdes.

Dauer: 00:21:19 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressursport – ganzheitlich zum Erfolg Teil 3: Hand- und Bodenarbeit für Dressurpferde

Jessica von Bredow-Werndl

Ein wichtiger Aspekt bei der Ausbildung ihrer Dressurpferde ist für die Werndl-Geschwister sinnvolle Abwechslung. Gemeinsam mit Oberbereiter Andreas Hausberger werden die Pferde an der Hand gymnastiziert und Verhaltensexperte Warwick McLean hilft beim Gelassenheitstraining. Auch Cavaletti-Arbeit und lockere Bewegung an der Longe stehen auf dem Programm.

Dauer: 00:12:27 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Grundlagen von halben und ganzen Paraden

Reinhart Koblitz

In diesem Video zeigt Reinhart Koblitz, warum eine korrekt gerittene Parade der Schlüssel zum guten Reiten ist und warum das richtige Zusammenspiel der Reiter-Hilfen dabei so wichtig ist. Gerade halbe Paraden sind beim Reiten von großer Bedeutung und sind bei vielen Reitern unterschätzt und mit viel Unsicherheit und Unwissen verbunden.

Dauer: 00:16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Königssee Folge 4: seitwärtstreibende Hilfen & einfache Galoppwechsel

Ingrid Klimke

Königssee befindet sich auf dem Weg zur Klasse M. In der Winterarbeit stehen deshalb die Seitengänge und die fliegenden Galoppwechsel auf dem Lehrprogramm. Zur Vorbereitung auf diese Lektionen beginnt Ingrid Klimke dem Hengst die seitwärtstreibenden Hilfen zu erklären und die einfachen Galoppwechsel zu verfeinern.

Dauer: 00:13:49 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Übungen für einen geschmeidigen Springsitz

Karsten Huck

In diesem Video zeigt Karsten Huck Übungen an der Longe, mit denen die Balance in der Bewegung und über dem Sprung geschult werden. Denn ein unabhängiger, stabiler Sitz im Gleichgewicht ist eine der Voraussetzungen für sicheres und harmonisches Reiten.

Dauer: 00:15:54 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Schule der Légèreté Teil 4: Basisarbeit unter dem Sattel

Philippe Karl

Die Abkau- und Biegeübungen werden von Philippe Karl vom Boden aus in die Arbeit unter dem Sattel übertragen. Danach erarbeitet er einfache Übergänge zwischen Schritt und Trab. Korrekt gerittene Seitengänge sind schließlich der Schlüssel zu richtiger Gymnastizierung des Pferdes.

Dauer: 00:18:39 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Gelassenheitstraining für Turnierpferde Teil 1: Wie Pferde lernen

Warwick McLean

Wehende Fahnen, Zuschauer mit Regenschirmen und laute Musik auf den Reitturnieren – natürlicherweise reagieren Pferde in solchen Situationen mit ihrem Fluchtreflex. Von Reitpferden wünscht man sich aber Gelassenheit und Selbstbewußtsein. Konsequente Bodenarbeit hilft, dieses Ziel zu erreichen. Bevor sich der Ausbilder aber mit den ersten Basisübungen beschäftigt, muss er zunächst wissen, wie Pferde lernen.

Dauer: 00:16:53 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Übungen für das Erarbeiten des Spanischer Schritts

Karin Hess-Müller

In diesem Video zeigt Karin Hess-Müller Übungen mit denen man Pferden den Spanischen Schritt beibringen kann. Besonders geht sie dabei auf die Grundlagen und vorbereitenden Basisübungen ein, die es dem Pferd erleichtern, den Spanischen Schritt korrekt zu erlernen.

Dauer: 00:12:52 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Längsbiegung Teil 2: So entsteht die Biegung

Dr. Britta Schöffmann

Im zweiten Teil der Reihe erfährst du, wie über die Kombination von stellenden und biegenden Hilfen mehr Beweglichkeit in den Pferdekörper kommt und welche Fehler du vermeiden solltest. Ein Blick 'ins' Pferd hilft, zu verstehen.

Dauer: 00:18:02 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 9: Festigung der M-Lektionen & Turnierprüfung

Dr. Reiner Klimke

Drei 7-jährige Wallache aus dem Stall von Dressurlegende Reiner Klimke, die in den Lektionen der Klasse M gefestigt werden – in diesem Video aus den 80er Jahren hat der Zuschauer die Möglichkeit, von den Kommentaren des weltweit siegreichsten Dressurreiters zu profitieren und zwei Trainingseinheiten sowie einen Turnierstart auf M-Niveau mitzuverfolgen.

Dauer: 00:18:34 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 3: Übergänge, Außengalopp, Kurzkehrt

Ingrid Klimke

Soma Bay befindet sich auf dem Sprung zur Klasse L. In der Winterarbeit wird die Stute deshalb behutsam an die entsprechenden Lektionen herangeführt. Ingrid Klimkes Schwerpunkt liegt in dieser Folge auf der Galopparbeit mit dem Außengalopp auf großen Linien. Eine aktive Schrittpause nutzt Ingrid, um Soma Bay die ersten Kurzkehrt-Wendungen zu erklären.

Dauer: 00:26:37 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Übungen für das Erarbeiten der Dehnungshaltung mit jungen Pferden

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, wie man die Dehnungshaltung des Pferdes durch lösende Arbeit und korrekte Einwirkung des Reiters erreicht.

Dauer: 00:10:44 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Schule der Légèreté Teil 3: Vorbereitende Arbeit vom Boden aus

Philippe Karl

Das Maul des Pferdes ist heilig. Die Einwirkung der Reiterhand sollte dem Pferd bereits vom Boden aus verständlich gemacht werden, um möglichst schonend und sanft durchgeführt werden zu können.

Dauer: 00:11:44 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Längsbiegung Teil 1: Stellung erfragen, anwenden, korrigieren

Dr. Britta Schöffmann

Stellung gibt es nicht nur in einigen Lektionen und im Galopp, sie ist auch Grundlage jeglicher (Längs)Biegung. Das Video zeigt, was Stellung ist, welche Hilfen nötig sind, was im Pferdehals passiert und welche Übungen es gibt. Außerdem gibt Britta Schöffmann Tipps, wie sich eingeschränkte Genickbeweglichkeit vom Sattel aus korrigieren lässt.

Dauer: 00:23:03 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Schule der Légèreté Teil 2: Longieren als wichtiger Teil der Ausbildung

Philippe Karl

Das Longieren ist für Philippe Karl nicht nur eine Art, um sein Pferd aufzuwärmen und zu lösen, es ist vielmehr eine gute Möglichkeit, es an die Hilfen zu gewöhnen und zu gymnastizieren. Hilfszügel und starres „In-der-Runde-gehen“ lehnt er ab.

Dauer: 00:07:28 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Cor de la Bryère – Ein Jahrhundertvererber in Holstein

Jan Tönjes

Der großen Beschälerpersönlichkeit wurde hier ein Denkmal gesetzt. Cor de la Bryère hat wie kein Zweiter das Bild des Holsteiner Pferdes geprägt und ist Begründer einer eigenen Hengstlinie. Das Video dokumentiert die Geschichte dieses besonderen Pferdes.

Dauer: 00:40:42 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressursport – ganzheitlich zum Erfolg Teil 2: Supervision und Coaching

Jessica von Bredow-Werndl

Prüfsteine vor dem Turnier sind für Jessica von Bredow-Werndl und ihren Bruder Benjamin Werndl der Rat des externen Trainers und die Analyse von Videos. Jonny Hilberath übernimmt für die Geschwister die Supervision und unterrichtet beide. Zu sehen ist das Training eines Pferdes, das kurz vor der Grand-Prix-Reife steht.

Dauer: 00:24:51 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Gewöhnung von jungen Pferden an Geländesprünge

Ingrid Klimke

In diesem Video erklärt Ingrid Klimke, wie man ein junges Pferd an das Springen im Gelände heranführt und wie man es an Geländesprünge gewöhnt.

Dauer: 00:21:44 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressurreiten mit Begeisterung Teil 4: Grundlagen für feines Reiten - Haltung, Fütterung und Erziehung

Uta Gräf

Für Uta Gräf und ihren Mann Stefan Schneider ist feines Reiten nicht nur eine Frage der Reittechnik, sondern vielmehr das Ergebnis des „Gesamtpakets“ aus pferdegerechter Haltung, Fütterung und Training. Turnierpferde in der Herde auf der Koppel sind eher ungewöhnlich, und auch das Reiten ohne normale Halle im Sommer wie im Winter eher selten. Das Ausbildungskonzept von Uta Gräf beinhaltet diese und noch weitere Faktoren, die in diesem Video gezeigt werden.

Dauer: 00:20:13 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Schule der Légèreté Teil 1: Theoretischen Grundlagen

Philippe Karl

Wer die Philosophie von Philippe Karl und seiner Schule der Légèreté verstehen will, sollte sich zunächst theoretisch mit den wichtigen Kriterien beschäftigen. Grundlage seiner Lehre sind Harmonie und Balance zwischen Reiter und Pferd. Auf dem Weg der Ausbildung spielt die richtige Einwirkung des Reiters eine entscheidende Rolle.

Dauer: 00:10:59 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Just Paul Folge 17: Gymnastizierende Cavalettiarbeit

Ingrid Klimke

In der letzten Folge der Videoserie über die Ausbildung des Wallachs Just Paul durch Ingrid Klimke arbeitet die Olympiasiegerin mithilfe von Cavalettitraining an Kadenz und Ausdruck. Anschließend werden die Seitengänge vertieft und abschließend ein besonderer Erfolg in der Ausbildung des Youngsters präsentiert.

Dauer: 00:14:50 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Pferdesprache - Kommunikation im Roundpen

Anna Twinney

Pferde verstehen ist nicht unbedingt einfach und oft erklärt sich das Verhalten von Pferden nicht von alleine. In diesem Video zeigt Verhaltensspezialistin Anna Twinney, wie man Pferde und deren Verhalten verstehen kann. Außerdem gibt sie wertvolle Tipps, wie man die Kommunikation zwischen Pferd und Mensch verbessern und die Pferdesprache besser deuten kann.

Dauer: 00:21:03 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Agility mit Pferden Teil 5: Biegung und Achtsamkeit

Nina Steigerwald

Slalom und Tunnel sind Klassiker im Agility. Hier sind zum Einen Köpfchen und zum Anderen Mut gefordert. In vernünftig aufgebauten Trainingsschritten lernen Pferde beispielsweise, eine Acht um Pylonen selbständig zu laufen. Resultat dieser Aufgaben sind aufmerksam mitdenkende Pferde.

Dauer: 00:27:28 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressursport – ganzheitlich zum Erfolg Teil 1: Trainingsphilosophie in der täglichen Arbeit

Jessica von Bredow-Werndl

Die kluge Ausbildung von Dressurpferden beginnt für Jessica von Bredow-Werndl und ihren Bruder Benjamin Werndl mit der richtigen Einstellung. Sie legen den Fokus auf die Entwicklung der Pferde. Der Erfolg hingegen ist nicht primäres Ziel, sondern eine automatische Folge. Sie coachen sich gegenseitig und zeigen im Training, wie sie diesen Ansatz praktisch umsetzen.

Dauer: 00:18:48 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 8: Vorbereitung auf die Klasse M

Dr. Reiner Klimke

Dr. Reiner Klimke kommentiert in diesem Video die Ausbildungsstunde eines Pferdes, das mit den Anforderungen der Klasse M vertraut gemacht wird. Die Reiterin, Ruth Klimke, vertieft die Seitengänge, führt es an die fliegenden Galoppwechsel heran und übt unter anderem den starken Schritt.

Dauer: 00:15:56 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Grundlagen der Handarbeit

Karin Hess-Müller

In diesem Video erklärt Karin Hess-Müller, warum die Handarbeit eine tolle Möglichkeit ist dem Pferd Lektionen mühelos und stressfrei beizubringen. Für die Handarbeit ist es dabei nicht wichtig, dass das Pferd einen gewissen Ausbildungsstand oder ein gewissen Alter erreicht hat. Neben dem Beibringen von Lektionen eignet sich die Handarbeit mit dem Pferd auch als Abwechslung zum täglichen Training und hilft dabei die Kommunikation zwischen Pferd und Mensch zu vertiefen.

Dauer: 00:20:30 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressurreiten mit Begeisterung Teil 3: Leistungsgerechte Förderung mit feinen Hilfen

Uta Gräf

Für Uta Gräf geht die leistungsgerechte Förderung einher mit dem Bestreben, ihre Hilfen immer weiter zu verfeinern. Bereits beim jungen Pferd nimmt sich die Ausbilderin genug Zeit, um eine feine Anlehnung an die Reiterhand herzustellen. Dies kommt ihr dann bei der weiteren Ausbildung zugute und es resultiert daraus eine Kommunikation über fast unsichtbare Hilfen.

Dauer: 00:15:31 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Königssee Folge 3: Verstärkungen trainieren auf dem Stoppelfeld

Ingrid Klimke

Nach einer erfolgreichen Turniersaison in Dressur-, Spring- und Geländepferde-L-Prüfungen befindet sich der 5-jährige Königssee auf dem Weg zur Klasse M. Auf dem Stoppelfeld übt Ingrid Klimke in dieser Folge vor allem die Verstärkungen und erzielt zusätzlich erzieherische Erfolge, indem sie den Hengst dazu bringt, sich trotz Ablenkungen auf seine Reiterin zu kontzentrieren.

Dauer: 00:20:39 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Warum du dein Pferd vorwärts-abwärts reiten solltest

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, warum man Pferde vorwärts-abwärts reitet und geht dabei vorallem auf die biomechanischen Gründe hinter dem Vorwärts-Abwärts-Reiten ein.

 

Dauer: 00:11:10 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Springgymnastik-Übungen für junge Pferde

Ingrid Klimke

In diesem Video zeigt Ingrid Klimke, warum Springgymnastik gerade für junge Pferde ein wertvoller Bestandteil einer abwechslungsreichen und vielseitigen Ausbildung ist. Springgymnastik eignet sich hervorragend für den Aufbau der Muskulatur des jungen Pferdes und zur Motivation beim Training, unabhängig davon in welcher Disziplin das Pferd später geritten werden soll.

Dauer: 00:16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Just Paul Folge 16: Seitengänge & Arbeit am langen Zügel

Ingrid Klimke

Seitengänge fördern die Beweglichkeit des Pferdes, verbessern seine Balance und dienen der Kräftigung. Ingrid Klimke beginnt in diesem Video entsprechende Übungen mit Just Paul. Der rennommierte Ausbilder Reinhart Koblitz kommentiert ihr Training und gibt Hinweise zum richtigen Einstieg. Wilfried Gehrmann demonstriert und erläutert anschließend die Anfänge des Wallachs am langen Zügel.

Dauer: 00:12:09 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Agility mit Pferden Teil 4: Wippen, Wackeln und Sprünge

Nina Steigerwald

Einen besonderen Reiz beim Agility haben Turngeräte, die nicht nur für viel Spaß und Abwechslung sorgen, sondern außerdem die Bauch- und Tiefenmuskulatur der Pferde fordern. Nina Steigerwald zeigt in diesem Video, wie solche Geräte konstruiert und im Training sinnvoll genutzt werden können.

Dauer: 00:17:04 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 7: Das reife L-Pferd auf Kandare

Dr. Reiner Klimke

Ein reifes L-Pferd beherrscht alle entsprechenden Lektionen, zeigt Ausdruck, Durchlässigkeit und Geraderichtung. In diesem Video kommentiert der weltweit siegreichste Dressurreiter Dr. Reiner Klimke die Ausbildungsstunde eines solchen Pferdes und geht auf die korrekte Ausführung der unterschiedlichen Lektionen ein.

Dauer: 00:09:49 Minuten

Hier geht es zum Video