...

Königssee Folge 7: Ausdruck verbessern & fliegende Wechsel erarbeiten

Ingrid Klimke

Halbhohe Cavaletti eignen sich hervorragend dazu, die Kadenz im Trab zu verbessern. Ingrid Klimke arbeitet in diesem Video außerdem an der Versammlungsfähigkeit Königssees und demonstriert das Üben der fliegenden Galoppwechsel.

Dauer: 16:34 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Gelassenheitstraining für Turnierpferde Teil 3: Gewöhnung an Regenschirme & Co

Warwick McLean

Warwick McLean ist ein erfolgreicher Dressurreiter und Pferdeverhaltensexperte. Neben seinem Training unter dem Sattel hilft er Pferden mit gezielten Übungen vom Boden aus, sich auch in schwierigen Situationen entspannen zu können. In diesem Video demonstriert und erklärt er seine an das Lernverhalten des Pferdes angepassten und effektiven Methoden, während er ein Pferd von Benjamin Werndl an Regenschirme gewöhnt.

Dauer: 21:54 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Das junge Pferd auf der Hangbahn: Losgelassenheit & Dehnungshaltung erarbeiten

Kurd Albrecht von Ziegner

Die Arbeit auf der Hangbahn trägt maßgeblich dazu bei, die Losgelassenheit des jungen Pferdes zu entwickeln. Vor allem das wiederholte Bergaufreiten fördert eine korrekte Dehnungshaltung. Kurd Albrecht von Ziegner erklärt in diesem Video worauf beim ersten Training zu achten ist.

Dauer: 10:05 Minuten

Hier geht es zum Video

...

High Noon Teil 4: Seitengänge & Vorbereitung auf fliegende Galoppwechsel

Philippe Karl

Philippe Karl setzt mit High Noon die Arbeit an der korrekten Dehnung fort und verbessert mit Seitengängen seine Biegsamkeit und die Mobilität der Vor- und Hinterhand. Der Reitmeister weiß für jede Lektion eine effiziente Herangehensweise und demonstriert seine Arbeit an den Traversalen und die Vorbereitung auf den fliegenden Galoppwechsel.

Dauer: 25:20 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 5: Trab-Halten-Übergänge, Kurzkehrt-Wendungen & einfache Galoppwechsel

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke erläutert in diesem Video ausführlich wie sie Soma Bay in der Lösungsphase zu einer relativen Aufrichtung und reellen Selbsthaltung verhilft. In Vorbereitung auf die Dressurpferde-L-Prüfung gestaltet sie das Training mit Übungen für die Verbesserung des Haltens aus dem Trab, der Kurzkehrtwendung und des einfachen Galoppwechsels.

Dauer: 30:57 Minuten

Hier geht es zum Video

...

The Gentle Touch-Bodenschule Teil III: Garzer lernt Mitarbeit und Kontrolle

Peter Kreinberg

Im dritten Teil dieser Serie erarbeitet Peter Kreinberg mit dem Hannoveraner-Wallach „Garzer“ mit Übungsreihen aus dem Repertoire seiner The Gentle Touch® Methode gute Manieren am Boden sowie die Voraussetzung für sicheres Verladen. Schwerpunkte sind zweckmäßige Leitseilarbeit und solides Anti-Schreck Training.

Dauer: 20:48 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Hangbahntraining mit einem Vielseitigkeitspferd

Kurd Albrecht von Ziegner

Das Reiten am Hang eignet sich als natürliche Gymnastizierung und effektives Training hervorragend für die Ausbildung sowohl junger als auch erfahrenerer Pferde. Vor allem die Trag- und Schubkraft und das sichere Ausbalancieren werden dabei gefordert. Das Video gibt eine Einführung in die Trainingsmethode und demonstriert mögliche Übungen.

Dauer: 15:45 Minuten

Hier geht es zum Video

...

The Gentle Touch-Bodenschule Teil II: Garzer lernt erste Verständigungsübungen

Peter Kreinberg

Im zweiten Teil der Serie zeigt Peter Kreinberg am Beispiel des frisch gelegten Wallachs „Garzer“, wie mit Hilfe seiner The Gentle Touch® Methode aus einem unaufmerksamen, eigenwilligen Youngster ohne Manieren in kurzer Zeit ein aufmerksamer und interessierter Partner wird, der sich willig anleiten läßt. Er zeigt, wie Aufmerksamkeit gewonnen und eine Verständigungsgrundlage entwickelt werden können.

Dauer: 12:36 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Längsbiegung Teil 5: Der junge oder unerfahrene Reiter

Dr. Britta Schöffmann

Das komplexe Zusammenspiel von Zügel-, Schenkel- und Gewichtshilfen in den stellenden und biegenden Lektionen ist für junge und/oder unerfahrene Reiter gar nicht so einfach. In dieser Folge zeigt Britta Schöffmann, wo Pylonen hier unterstützend eingesetzt werden können und wie ein bisschen Gymnastik im Sattel das Verständnis fördert.

Dauer: 11:14 Minuten

Hier geht es zum Video

...

High Noon Teil 3: Eine korrekte Dehnungshaltung erarbeiten

Philippe Karl

Der Hannoveraner High Noon wurde lange falsch geritten. Nur sehr zögerlich gewinnt er Vertrauen zur Reiterhand. Philippe Karl erreicht das durch Abkau- und Biegeübung vom Boden und vom Sattel aus. Die korrekte Dehnungshaltung in allen Gangarten ist in dieser Phase der Ausbildung oberstes Ziel.

Dauer: 33:54 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Fliegende Wechsel und Pirouetten verbessern

Uta Gräf

Anhand ihres 11-jährigen Wallachs Lawrence erklärt Uta Gräf, wie man bei einem Pferd, das die Lektionen schon gut beherrscht, die Qualität der Ausführung noch weiter verbessern kann. Lawrence´ fliegende Wechsel werden im Verlauf der Arbeitseinheit deutlich größer und ausdrucksvoller und in den Pirouetten zeigt er mehr Lastaufnahme und Durchsprung.

Dauer: 10:44 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Paul Stecken im Interview: Erkenntnisse eines Pferdemannes

Paul Stecken

Paul Stecken setzt sich seit Jahrzehnten für die Umsetzung der überlieferten Grundsätze der Pferdeausbildung ein. In diesem Video berichtet er über die Entstehung seiner neuen Schriften. Er teilt seine Schlüsselerfahrungen mit dem Zuschauer und erläutert seine Kritik am modernen Turniersport.

Dauer: 28:17 Minuten

Hier geht es zum Video

...

The Gentle Touch-Bodenschule Teil I: Basisübungen im Überblick

Peter Kreinberg

Leicht wie eine Feder, an der Hand und unter dem Reiter, das ist ein Zeichen für eine echte Partnerschaft zwischen Mensch und Pferd. Eine Partnerschaft, die durch Zwanglosigkeit, Verständnis Respekt und Vertrauen geprägt ist. Mit der The Gentle Touch® Methode hat Peter Kreinberg ein Lernkonzept entwickelt, bei dem Mensch und Pferd miteinander und voneinander lernen können, dieses Ziel zu erreichen. Im ersten Teil der Serie gibt er einen Einblick in die Grundlagen seiner Methode.

Dauer: 18:28 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressursport – ganzheitlich zum Erfolg Teil 5: Besser reiten durch Yoga & Kraftsport

Jessica von Bredow-Werndl

Wer möchte, dass sein Pferd wie ein Gummiball läuft, der muss selbst zum Gummiball werden. So lautet das Credo der Werndl-Geschwister. Sie zeigen, wie sie ihre reiterliche Fitness durch Kraftsport, Ausdauertraining und Yoga steigern und erklären, wie hilfreich mentales Training im Turniersport sein kann.

Dauer: 06:57 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Königssee Folge 6: Lektionen auf dem Weg zur Klasse M

Ingrid Klimke

Königssee wird auf seine erste Dressurpferde-M-Prüfung vorbereitet. Zuhause auf dem Viereck setzt Ingrid Klimke die Übung der Traversalen und des fliegenden Galoppwechsels fort. Ein reell an den Hilfen stehendes Pferd, das sich durch äußere Reize nicht ablenken lässt, ist dabei unerlässlich und bedarf gerade bei Hengsten stetiger Überprüfung.

Dauer: 22:34 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Donnerhall - ein Denkmal ganz privat

Jan Tönjes

Bereits zu Lebenszeiten war Donnerhall eine Legende. Dieser Film aus dem Jahr 1996 begleitet den weltberühmten Zuchthengst und Dressurstar in seinem Alltag. Zeitzeugen und Archivaufnahmen liefern besondere Hintergrundinformationen und ermöglichen einen Blick in das "Privatleben" des Hengstes.

Dauer: 53:23 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Grundkommunikation am Boden: Pferde spielerisch bewegen

Wolfgang Marlie

Mit seinem Pferd eine Einheit bilden - ein wünschenswertes Ziel für jeden Reiter. Der Weg dorthin beginnt mit der Grundkommunikation am Boden. Wolfgang Marlie demonstriert in diesem Video, wie klare Botschaften über Distanz und Nähe das Vertrauensverhältnis zwischen Pferd und Reiter aufbauen und verstärken.

Dauer: 17:19 Minuten

Hier geht es zum Video

...

High Noon Teil 2: Vorbereitende Hand- und Longenarbeit

Philippe Karl

Die Arbeit vom Boden aus ist für Philippe Karl ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Dazu gehören sowohl das abwechslungsreiche Longieren als auch vorbereitende Übungen an der Hand. Auf diese Weise stärkt er das Vertrauen seines Pferdes, verbessert die Disziplin und legt wichtige Grundlagen für die Arbeit unter dem Sattel.

Dauer: 16:07 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Längsbiegung Teil 4: Das junge Pferd

Dr. Britta Schöffmann

Sich vom Reiter stellen und biegen zu lassen muss ein junges Pferd erst lernen. Sehen Sie im vierten Teil dieser Reihe, wie ein Youngster Schritt für Schritt an die erforderlichen Reiterhilfen herangeführt werden kann, wie man Überforderung vermeidet und warum Pausen so wichtig sind.

Dauer: 11:16 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Pferdekenner

Hans Joachim Köhler

Hans Joachim Köhler (1917-1997) war einer der großen Hippologen. In seiner ganz eigenen Art nimmt er kein Blatt vor den Mund. Sein Film hilft dabei die Wesentlichkeiten der Pferdebeurteilung zu erkennen und Fehlerguckerei zu den Akten zu legen. Das gilt heute noch genau wie damals.

Dauer: 42:21 Minuten

Hier geht es zum Video

...

High Noon Teil 1: Longenarbeit & Korrektur der Anlehnung

Philippe Karl

In dieser Videoreihe wird die Ausbildung des 5-jährigen Hannoveraner Wallachs High Noon durch den französischen Reitmeister Philippe Karl begleitet. Durch die systematische Arbeit an der Longe lernt das junge Pferd, Vertrauen zu fassen und dem Ausbilder zuzuhören. Vom Sattel aus besteht die wichtigste Aufgabe zunächst darin, dass High Noon lernt, sich im Genick zu öffnen und ehrlich zu dehnen.

Dauer: 19:36 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Königssee Folge 5: Erste fliegende Galoppwechsel & Traversalen

Ingrid Klimke

Für Königssee steht der erste fliegende Wechsel auf dem Programm. Voraussetzung dafür ist, dass die einfachen Wechsel sicher funktionieren. Als letzte Vorbereitung nutzt Ingrid Klimke Galopp-Cavaletti und testet noch einmal die prompte Reaktion auf ihre Hilfen. In der anschließenden Trabarbeit arbeitet sie an Travers und ersten Traversalen.

Dauer: 20:44 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressursport - ganzheitlich zum Erfolg Teil 4: Haltung und Gesundheit

Jessica von Bredow-Werndl

Für die mentale Fitness des Sportpferdes spielt die Haltung eine wichtige Rolle. Jessica von Bredow-Werndl legt Wert auf viele Bewegungsreize und täglichen Weidegang. Sie erzählt, welche Gesundheits-Checks sie für ihre Pferde einplant, zeigt Massagetechniken und erklärt, wie sie sicherstellt, dass jedes Pferd genug Raufutter zu sich nimmt.

 

Dauer: 14:01 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 11: Das Verfeinern der Hilfen mit dem fertigen M-Pferd

Dr. Reiner Klimke

Mit dem reifen M-Pferd sollen die Hilfen immer weniger sichtbar werden und das Pferd soll die Aufgaben mit fortgeschrittener Selbstständigkeit im Gleichgewicht absolvieren. Die Dressurlegende Dr. Reiner Klimke demonstriert in diesem Video die Turnier- und Übungslektionen mit einem fertigen M-Pferd. Er erklärt, worauf dabei geachtet werden sollte und wie man die einzelnen Lektionen noch perfektionieren kann.

Dauer: 16:13 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Gelassenheitstraining für Turnierpferde Teil 2: Gewöhnung an Objekte am Boden & Lärm

Warwick McLean

Warwick McLean ist ein erfolgreicher Dressurreiter und Pferdeverhaltensexperte. Mit gezielter Bodenarbeit hilft er Pferden, sich auch in schwierigen Situationen entspannen zu können. In diesem Video arbeitet er mit Pferden aus dem Stall von Jessica von Bredow-Werndl und Benjamin Werndl.

Dauer: 16:33 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 4: Schritt-Galopp-Schritt Übergänge & Kurzkehrt

Ingrid Klimke

Ein Schwerpunkt dieses Trainings sind die Schritt-Galopp-Schritt Übergänge. Die Stute lernt Last aufzunehmen, eine Vorraussetzung auch für das Erlernen des Außengalopps. Interessant ist zu beobachten, wie Ingrid Klimke ihre Hilfen immer mehr verfeinert. Dies gilt auch für die Kurzkehrt-Wendung.

Dauer: 22:18 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Handarbeit in der klassischen Dressur

Andreas Hausberger

Die Handarbeit ist ein wichtiger Bestandteil der klassischen Dressurausbildung und eignet sich hervorragend für das Heranführen des Pferdes an Lektionen wie die Piaffe. Andreas Hausberger, Oberbereiter der Spanischen Hofreitschule, erklärt in diesem Video worauf es für eine korrekte und förderliche Ausführung ankommt und wie man die Trainingseinheiten an den jeweiligen Ausbildungsstand des Pferdes anpasst.

Dauer: 26:58 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 10: Training mit dem reifen M-Pferd

Dr. Reiner Klimke

Halbe Traversalen im Galopp, sicherer fliegender Wechsel, ausdrucksvolle Bewegungen im starken Trab: Anhand von drei unterschiedlichen Pferden erklärt Dr. Reiner Klimke in diesem Video welche Lektionen für das reife M-Pferd entscheidend sind und auf welche Art sie durchgeführt werden sollten, um den Ansprüchen der Klasse gerecht zu werden.

Dauer: 16:09 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Längsbiegung Teil 3: Zirkel, Volten, Schlangenlinien

Dr. Britta Schöffmann

Längsbiegung begleitet die gesamte Ausbildung. Schon in den biegenden Basislektionen lernen Pferd und Reiter die wichtige Bedeutung von Reiterhilfen und Reaktionen. Sehen Sie hier, worauf es ankommt, warum eine Bewegungsvorstellung so wichtig ist und wie man Biegearbeit mit Übergängen kombiniert.

Dauer: 17:55 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressursport - ganzheitlich zum Erfolg Teil 3: Hand- und Bodenarbeit für Dressurpferde

Jessica von Bredow-Werndl

Ein wichtiger Aspekt bei der Ausbildung ihrer Dressurpferde ist für die Werndl-Geschwister sinnvolle Abwechslung. Gemeinsam mit Oberbereiter Andreas Hausberger werden die Pferde an der Hand gymnastiziert und Verhaltensexperte Warwick McLean hilft beim Gelassenheitstraining. Auch Cavaletti-Arbeit und lockere Bewegung an der Longe stehen auf dem Programm.

Dauer: 12:27 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Königssee Folge 4: seitwärtstreibende Hilfen & einfache Galoppwechsel

Ingrid Klimke

Königssee befindet sich auf dem Weg zur Klasse M. In der Winterarbeit stehen deshalb die Seitengänge und die fliegenden Galoppwechsel auf dem Lehrprogramm. Zur Vorbereitung auf diese Lektionen beginnt Ingrid Klimke dem Hengst die seitwärtstreibenden Hilfen zu erklären und die einfachen Galoppwechsel zu verfeinern.

Dauer: 13:49 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Gelassenheitstraining für Turnierpferde Teil 1: Wie Pferde lernen

Warwick McLean

Wehende Fahnen, Zuschauer mit Regenschirmen und laute Musik auf den Reitturnieren – natürlicherweise reagieren Pferde in solchen Situationen mit ihrem Fluchtreflex. Von Reitpferden wünscht man sich aber Gelassenheit und Selbstbewußtsein. Konsequente Bodenarbeit hilft dieses Ziel zu erreichen. Bevor sich der Ausbilder aber mit den ersten Basisübungen beschäftigt, muss er zunächst wissen, wie Pferde lernen.

Dauer: 16:53 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Längsbiegung Teil 2: So entsteht die Biegung

Dr. Britta Schöffmann

Im zweiten Teil der Reihe erfahren Sie, wie über die Kombination von stellenden und biegenden Hilfen mehr Beweglichkeit in den Pferdekörper kommt und welche Fehler Sie vermeiden sollten. Ein Blick 'ins' Pferd hilft zu verstehen.

Dauer: 18:02 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 9: Festigung der M-Lektionen & Turnierprüfung

Dr. Reiner Klimke

Drei 7-jährige Wallache aus dem Stall von Dressurlegende Reiner Klimke, die in den Lektionen der Klasse M gefestigt werden – in diesem Video aus den 80er Jahren hat der Zuschauer die Möglichkeit, von den Kommentaren des weltweit siegreichsten Dressurreiters zu profitieren und zwei Trainingseinheiten sowie einen Turnierstart auf M-Niveau mitzuverfolgen.

Dauer: 18:34 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 3: Übergänge, Außengalopp, Kurzkehrt

Ingrid Klimke

Soma Bay befindet sich auf dem Sprung zur Klasse L. In der Winterarbeit wird die Stute deshalb behutsam an die entsprechenden Lektionen herangeführt. Ingrid Klimkes Schwerpunkt liegt in dieser Folge auf der Galopparbeit mit dem Außengalopp auf großen Linien. Eine aktive Schrittpause nutzt Ingrid um Soma Bay die ersten Kurzkehrt-Wendungen zu erklären.

Dauer: 26:37 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Längsbiegung Teil 1: Stellung erfragen, anwenden, korrigieren

Dr. Britta Schöffmann

Stellung gibt es nicht nur in einigen Lektionen und im Galopp, sie ist auch Grundlage jeglicher (Längs)Biegung. Das Video zeigt, was Stellung ist, welche Hilfen nötig sind, was im Pferdehals passiert und welche Übungen es gibt. Außerdem gibt Britta Schöffmann Tipps, wie sich eingeschränkte Genickbeweglichkeit vom Sattel aus korrigieren lässt.

Dauer: 23:03 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Cor de la Bryère – Ein Jahrhundertvererber in Holstein

Jan Tönjes

Der großen Beschälerpersönlichkeit wurde hier ein Denkmal gesetzt. Cor de la Bryère hat wie kein Zweiter das Bild des Holsteiner Pferdes geprägt und ist Begründer einer eigenen Hengstlinie. Der Film dokumentiert die Geschichte dieses besonderen Pferdes.

Dauer: 40:42 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressursport – ganzheitlich zum Erfolg Teil 2: Supervision und Coaching

Jessica von Bredow-Werndl

Prüfsteine vor dem Turnier sind für Jessica von Bredow-Werndl und ihren Bruder Benjamin Werndl der Rat des externen Trainers und die Analyse von Videos. Jonny Hilberath übernimmt für die Geschwister die Supervision und unterrichtet beide. Zu sehen ist das Training eines Pferdes, das kurz vor der Grand-Prix-Reife steht.

Dauer: 24:51 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressurreiten mit Begeisterung Teil 4: Grundlagen für feines Reiten - Haltung, Fütterung und Erziehung

Stefan Schneider

Für Uta Gräf und ihren Mann Stefan Schneider ist feines Reiten nicht nur eine Frage der Reittechnik, sondern vielmehr das Ergebnis des „Gesamtpakets“ aus pferdegerechter Haltung, Fütterung und Training. Turnierpferde in der Herde auf der Koppel sind eher ungewöhnlich, und auch das Reiten ohne normale Halle im Sommer wie im Winter eher selten. Das Ausbildungskonzept von Uta Gräf beinhaltet diese und noch weitere Faktoren, die in diesem Film gezeigt werden.

Dauer: 20:13 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Just Paul Folge 17: Gymnastizierende Cavalettiarbeit

Ingrid Klimke

In der letzten Folge der Videoserie über die Ausbildung des Wallachs Just Paul durch Ingrid Klimke arbeitet die Olympiasiegerin mithilfe von Cavalettitraining an Kadenz und Ausdruck. Anschließend werden die Seitengänge vertieft und abschließend ein besonderer Erfolg in der Ausbildung des Youngsters präsentiert.

Dauer: 14:50 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Agility mit Pferden Teil 5: Biegung und Achtsamkeit

Nina Steigerwald

Slalom und Tunnel sind Klassiker im Agility. Hier sind zum Einen Köpfchen und zum Anderen Mut gefordert. In vernünftig aufgebauten Trainingsschritten lernen Pferde beispielsweise, eine Acht um Pylonen selbständig zu laufen. Resultat dieser Aufgaben sind aufmerksam mitdenkende Pferde.

Dauer: 27:28 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressursport – ganzheitlich zum Erfolg Teil 1: Trainingsphilosophie in der täglichen Arbeit

Jessica von Bredow-Werndl

Die kluge Ausbildung von Dressurpferden beginnt für Jessica von Bredow-Werndl und ihren Bruder Benjamin Werndl mit der richtigen Einstellung. Sie legen den Fokus auf die Entwicklung der Pferde. Der Erfolg hingegen ist nicht primäres Ziel, sondern eine automatische Folge. Sie coachen sich gegenseitig und zeigen im Training, wie sie diesen Ansatz praktisch umsetzen.

Dauer: 18:48 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 8: Vorbereitung auf die Klasse M

Dr. Reiner Klimke

Dr. Reiner Klimke kommentiert in diesem Video die Ausbildungsstunde eines Pferdes, das mit den Anforderungen der Klasse M vertraut gemacht wird. Die Reiterin, Ruth Klimke, vertieft die Seitengänge, führt es an die fliegenden Galoppwechsel heran und übt unter anderem den starken Schritt.

Dauer: 15:56 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressurreiten mit Begeisterung Teil 3: Leistungsgerechte Förderung mit feinen Hilfen

Uta Gräf

Für Uta Gräf geht die leistungsgerechte Förderung einher mit dem Bestreben, ihre Hilfen immer weiter zu verfeinern. Bereits beim jungen Pferd nimmt sich die Ausbilderin genug Zeit, um eine feine Anlehnung an die Reiterhand herzustellen. Dies kommt ihr dann bei der weiteren Ausbildung zugute und es resultiert daraus eine Kommunikation über fast unsichtbare Hilfen.

Dauer: 15:31 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Königssee Folge 3: Verstärkungen trainieren auf dem Stoppelfeld

Ingrid Klimke

Nach einer erfolgreichen Turniersaison in Dressur-, Spring- und Geländepferde-L-Prüfungen befindet sich der 5-jährige Königssee auf dem Weg zur Klasse M. Auf dem Stoppelfeld übt Ingrid Klimke in dieser Folge vor allem die Verstärkungen und erzielt zusätzlich erzieherische Erfolge, indem sie den Hengst dazu bringt, sich trotz Ablenkungen auf seine Reiterin zu kontzentrieren.

Dauer: 20:39 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Just Paul Folge 16: Seitengänge & Arbeit am langen Zügel

Ingrid Klimke

Seitengänge fördern die Beweglichkeit des Pferdes, verbessern seine Balance und dienen der Kräftigung. Ingrid Klimke beginnt in diesem Video entsprechende Übungen mit Just Paul. Der rennommierte Ausbilder Reinhart Koblitz kommentiert ihr Training und gibt Hinweise zum richtigen Einstieg. Wilfried Gehrmann demonstriert und erläutert anschließend die Anfänge des Wallachs am langen Zügel.

Dauer: 12:09 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Agility mit Pferden Teil 4: Wippen, Wackeln und Sprünge

Nina Steigerwald

Einen besonderen Reiz beim Agility haben Turngeräte, die nicht nur für viel Spaß und Abwechslung sorgen, sondern außerdem die Bauch- und Tiefenmuskulatur der Pferde fordern. Nina Steigerwald zeigt in diesem Video, wie solche Geräte konstruiert und im Training sinnvoll genutzt werden können.

Dauer: 17:04 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 7: Das reife L-Pferd auf Kandare

Dr. Reiner Klimke

Ein reifes L-Pferd beherrscht alle entsprechenden Lektionen, zeigt Ausdruck, Durchlässigkeit und Geraderichtung. In diesem Video kommentiert der weltweit siegreichste Dressurreiter Dr. Reiner Klimke die Ausbildungsstunde eines solchen Pferdes und geht auf die korrekte Ausführung der unterschiedlichen Lektionen ein.

Dauer: 09:49 Minuten

Hier geht es zum Video