...

Notizen zur klassischen Reitkunst Teil 3: Erstes Ausbildungsjahr mit ersten Seitengängen

Klaus Krzisch

Die ersten Hufschlagfiguren, das Geraderichten und die Seitengänge – die Lektionen im ersten Ausbildungsjahr legen den Grundstein für die schwierigen Lektionen der Hohen Schule. Klaus Krzisch demonstriert in diesem Video eine Trainingseinheit mit einem 4-jährigen Pferd sowie das Üben der ersten Seitengänge.

Dauer: 21:02 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Grundlagen & Sicherheitsaspekte der Vielseitigkeitsausbildung

Christopher Bartle

Profitieren Sie in diesem aufgezeichneten Seminar von den Beurteilungen und Tipps des Bundestrainers Christopher Bartle! Anhand mehrerer Pferd-Reiter-Paare an unterschiedlichen Hindernissen im Geländeparcours erklärt er anschaulich die Grundlagen der Vielseitigkeitsausbildung.

Dauer: 30:48 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Pas de Trois

Dr. Reiner Klimke

Dr. Reiner Klimke auf Ahlerich, Christine Stückelberger auf Gaugin de Lully und Margit Otto-Crepin auf Corlandus: drei Weltstars des Reitsports, die in diesem Pas de Trois aus den 80er Jahren ihre Reitkünste vereinen und für Gänsehautmomente sorgen.

Dauer: 19:32 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Working Equitation mit Pedro Torres Teil 3: Galopparbeit im Slalom

Pedro Torres

Der Slalom stellt eine besondere Herausforderung der Working Equitation dar. Das Pferd muss durchlässig und wendig sein und sicher Last auf die Hinterhand aufnehmen können. Pedro Torres zeigt variable Übungen, um das Pferd bestmöglich auf die Aufgabe vorzubereiten.

Dauer: 09:41 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Notizen zur klassischen Reitkunst Teil 2: Erstes Aufsitzen & Reiten der Remonte

Klaus Krzisch

Auch das erste Aufsitzen und Reiten des jungen Pferdes sollte möglichst ein positives Erlebnis für den Youngster sein, um Problemen in der weiteren Ausbildung vorzubeugen. Erster Oberbereiter Klaus Krzisch zeigt in diesem Video, wie das Anreiten in Ruhe, ohne Druck und Stress gelingt.

Dauer: 20:45 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Der Weg des Siegers

Ein wahrer historischer Schatz: Dieser Film aus dem Jahr 1936 gewährt wertvolle Einblicke in den Pferderennsport und die Vollblutzucht der Vergangenheit: Erinnerungen von der Pferdeausbildung auf traditionsreichen Gestüten bis zum berühmten Derby in Hamburg Horn.

Dauer: 14:56 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Springausbildung Teil 4: Parcourstraining

Elmar Pollmann-Schweckhorst

Für das Parcoursspringen ist viel Übung und Feinabstimmung gefragt, bis die Tempowechsel, die engen Wendungen, die unterschiedlichen Aufgaben und Sprungkombinationen sicher beherrscht werden. In diesem Video wird der Weg dorthin anhand mehrerer Beispielpferde demonstriert.

Dauer: 16:17 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Working Equitation mit Pedro Torres Teil 2: Den Trail-Parcours Schritt für Schritt erarbeiten

Pedro Torres

Die Arbeit mit Working Equitation Hindernissen setzt vor allem ein intaktes Vertrauensverhältnis zwischen Pferd und Reiter voraus. In diesem Video demonstriert Welt- und Europameister Pedro Torres, wie ein unerfahrenes Pferd behutsam und ohne Zwang an die neuen Herausforderungen gewöhnt wird.

Dauer: 23:10 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Bewegungsgefühl für Reiter Teil 4: Variationen des 6-Punkte-Programms

Eckart Meyners

Eckart Meyners arbeitet in diesem Video mit einer Beispielreiterin an Sitz und Hilfengebung. Für jede Übung seines 6-Punkte-Programms demonstriert die Dressurreiterin Heike Kemmer weitere Variationen, die das Bewegungsgefühl für Pferd und Reiter bei konsequenter Anwendung langfristig verbessern.

Dauer: 24:20 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Notizen zur klassischen Reitkunst Teil 1: Anlongieren des jungen Pferdes

Klaus Krzisch

Erster Oberbereiter Klaus Krzisch war rund 45 Jahre an der Spanischen Hofreitschule tätig. Der gefragte Ausbilder und Trainer äußert sich in diesem Video über die Grundsätze der klassischen Dressur und demonstriert das korrekte Anlongieren des jungen Pferdes.

Dauer: 20:15 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Springausbildung Teil 3: Typische Fehler korrigieren & Feinheiten verbessern

Elmar Pollmann-Schweckhorst

In diesem Video erklärt Springprofi Elmar Pollmann-Schweckhorst anhand von drei Beispielpferden typische Fehler und Korrekturen in der Springausbildung. Gezielte Übungen auf Basis einer auf der Ausbildungsskala aufgebauten Springdressur führen zu einem stressfreien und erfolgreichen Springtraining.

Dauer: 10:10 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Working Equitation mit Pedro Torres Teil 1: Dressurmäßige Arbeit & Trainingsphilosophie

Pedro Torres

Die aus den alten Arbeitsreitweisen Südeuropas entstandene Working Equitation setzt sich heute aus den Teildisziplinen Dressur, Trail, Speedtrail und Rinderarbeit zusammen. Dieses Video zeigt Welt- und Europameister Pedro Torres bei der dressurmäßigen Arbeit, die die Voraussetzungen für alle Aspekte der Working Equitation schafft.

Dauer: 28:13 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Bewegungsgefühl für Reiter Teil 3: Mobilisierung der Gelenke & allgemeine Kräftigung

Eckart Meyners

Drehbewegungen über die Längsachse und Kreuzmusterbewegungen helfen beim Mobilisieren der großen Gelenke und führen zu einem besseren Bewegungsgefühl des Reiters. Gut trainierte Reitermuskeln fördern die Stabilität des Reitersitzes und verbessern Einwirkung und Hilfengebung auf dem Pferd.

Dauer: 17:32 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 9: Erste fliegende Galoppwechsel & Seitengänge erarbeiten

Ingrid Klimke

Nach einigen erfolgreichen Dressurpferde L-Prüfungen und einer Sommerpause auf der Weide ist Soma Bay nun wieder im Training und wird Schritt für Schritt an die Lektionen der Klasse M herangeführt. In diesem Video erarbeitet Ingrid Klimke erste fliegende Galoppwechsel und das Schulterherein im Trab.

Dauer: 14:59 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Springausbildung Teil 2: Sprungtechnik verbessern durch dressurmäßige Arbeit

Elmar Pollmann-Schweckhorst

Anhand von drei Beispielpferden wird auf typische Probleme beim Springtraining eingegangen. Dabei wird deutlich, dass die Verbesserung der Durchlässigkeit sowie die Entwicklung von Schub- und Tragkraft elementare Schritte auf dem Weg der Ausbildung eines erfolgreichen Springpferdes sind.

 

Dauer: 11:38 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Legendärer Fahrsport: Die Weltmeisterschaft der Vierzugfahrer 1992 in Riesenbeck

Ein Event, das die Herzen der Fahrfreunde höher schlagen lässt: Die Weltmeisterschaft der Vierspänner 1992 in Riesenbeck. Das Spektakel mit hochkarätigen Fahrern, eindrucksvollen Pferden, bunten Veranstaltungen und spannenden Sportmomenten kann mit dieser filmischen Dokumentation noch einmal von zuhause aus miterlebt werden.

 

Dauer: 67:25 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Bewegungsgefühl für Reiter Teil 2: Das 6-Punkte-Programm – so geht‘s

Eckart Meyners

Das richtige Aufwärmprogramm ist nicht nur für das Pferd überaus wichtig. Der Reiter beugt damit Verspannungen vor und erlangt ein besseres Bewegungsgefühl auf dem Pferd. In diesem Video wird das 6-Punkte-Programm des Sportwissenschaftlers Eckart Meyners demonstriert. Machen Sie gleich mit!

Dauer: 12:21 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Jagdreiten – Freiheit im Galopp

Eine besondere Verbindung zwischen Pferd, Mensch und Natur – die alte Tradition des Jagdreitens erfreut sich auch heute noch in Deutschland großer Beliebtheit. Dieser Film portraitiert die vielseitige Sportart und erklärt von der Ausbildung der Meute bis zur Zeremonie auf dem Halali-Platz alles, was man über das Jagdreiten wissen muss.

Dauer: 48:34 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Springausbildung Teil 1: Springgewöhnung & Grundlagen der Springdressur

Elmar Pollmann-Schweckhorst

Die Ausbildung eines erfolgreichen und zufriedenen Springpferdes erfordert viel Geduld, die richtigen Aufgabenstellungen und wichtige Grundlagen in der Springdressur. Springexperte Elmar Pollmann-Schweckhorst demonstriert in diesem Video, worauf es bei den Anfängen der Springausbildung ankommt.

Dauer: 18:42 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Bewegungsgefühl für Reiter Teil 1: Durch gezielte Übungen zur besseren Einwirkung

Eckart Meyners

Das Körperbewusstsein und die Beweglichkeit des Reiters beeinflussen seinen Sitz und seine Einwirkung auf das Pferd maßgeblich. Mit dem Übungsprogramm des Sportwissenschaftlers Eckart Meyners ist es ganz einfach, das eigene Reiten langfristig zu verbessern.

Dauer: 16:42 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Versammlung – das i-Tüpfelchen der Ausbildungsskala

Uta Gräf

Für viele Lektionen ist sie unerlässlich, für die Entlastung der Vorhand nötig, für ein tolles Reitgefühl unentbehrlich: die Versammlung. In diesem Video zeigt Uta Gräf, wie sie mit einem jüngeren Pferd die beginnende Versammlung übt und wie sie diese Arbeit mit einem ausgebildeten Grand-Prix-Pferd fortsetzt.

Dauer: 13:48 Minuten

Hier geht es zum Video

...

High Noon Teil 9: Arbeit auf Kandare & das Verfeinern der Lektionen

Philippe Karl

In diesem Video demonstriert der französische Reitmeister Philippe Karl die Fortschritte des Hannoveraners High Noon auf Kandare. Die Abkau- und Biegeübungen sind dabei weiterhin unerlässlich im Training. Philippe Karl verfeinert die schweren Lektionen und beginnt unter anderem mit Einerwechseln.

Dauer: 13:23 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 20: Dr. Reiner Klimke & Ahlerich im Grand Prix Special

Dr. Reiner Klimke

Dr. Reiner Klimke und sein Erfolgspferd Ahlerich – ein berühmtes Team, das bei Eleganz und Präzision ihres Gleichen suchte. In diesem Video kommentiert der Dressurreiter sein Training mit dem Westfalen-Wallach und zeigt auf beeindruckende Weise Lektionen aus dem Grand Prix Special.

Dauer: 31:26 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Geraderichten: Alles geht leichter, wenn das Pferd gerade ist!

Uta Gräf

Auch wenn ein Pferd nicht nennenswert schief ist, bleibt das Geraderichten eine Dauer­aufgabe für den Reiter. Der 6-jährige Belsasar (genannt Olli) profitiert als Beispiel für ein jüngeres Pferd, der 8-jährige „Feeling Good“ als weiter ausgebildetes Pferd von den geraderichtenden Übungen, die Uta Gräf in diesem Video zeigt.

Dauer: 17:11 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Königssee Folge 10: Grundlagen auffrischen nach der Sommerpause

Ingrid Klimke

Königssee ist zurück aus der Sommerpause. Ingrid Klimke übt mit ihrem „Musterschüler“ erst mal wieder die Grundlagen, denn ohne promptes Reagieren auf die feinen Hilfen muss man mit den schweren Lektionen gar nicht erst anfangen. Das Video zeigt, wie die Lastaufnahme auf die Hinterhand gelingt und Königssee wieder fleißig und konzentriert mitarbeitet.

Dauer: 21:21 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 19: Die Lektionen des Grand Prix de Dressage

Dr. Reiner Klimke

Um im Grand Prix de Dressage Bestnoten zu erreiten, müssen alle Feinheiten stimmen. In diesem Video kommentiert Dr. Reiner Klimke das Training zweier Grand Prix Pferde und erklärt auf welche Art die noch kleinen Fehler korrigiert werden können. Außerdem beobachtet der Zuschauer eine vollständige Grand Prix Aufgabe unter Wettkampfbedingungen geritten von Jan Bemelmans.

Dauer: 22:40 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Mit Schwung an die Sache – mehr Ausdruck ist der Lohn!

Uta Gräf

Uta Gräf hat sich als Ausbilderin unter anderem einen Namen gemacht, weil auch durchschnittlich veranlagte Pferde bei ihr mit viel Schwung und Ausdruck gehen. In diesem Video zeigt sie anhand drei verschiedener Pferde, mit welchen Übungen sie mehr Schwung in Trab und Galopp erarbeitet und den Ausdruck in den Lektionen verbessert.

Dauer: 19:41 Minuten

Hier geht es zum Video

...

High Noon Teil 8: Dehnungshaltung & Aufrichtung in den Lektionen

Philippe Karl

Philippe Karl arbeitet mit High Noon in dieser Trainingseinheit auf Trense. Durch kontrolliertes Springen an der Longe und immer neues Abfragen und Überprüfen des Gehorsams und der Losgelassenheit auch während des Reitens fördert er die Gelassenheit von High Noon in den Lektionen.

Dauer: 18:53 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Kindern Theorie vermitteln: Pflege & Gesundheit

Ulrike Mohr

Wie weckt man das Interesse von Kindern an theoretischen Pferdethemen wie Pflege und Gesundheit? Dieses Video antwortet mit Spielideen und der praktischen Aufbereitung von Themen wie Pflege, Putzen, Pferdekrankheiten und Anatomie.

Dauer: 09:14 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Anlehnung Folge 2: Anlehnung & Aufrichtung jederzeit selbst bestimmen können

Uta Gräf

Beim Training mit dem 5-jährigen Wallach Sir Hugo ist deutlich zu sehen, wie sich über die Anlehnung auch Takt und Losgelassenheit noch weiter verbessern und der Trab aufgrund der verbesserten Anlehnung elastischer wird. Mit dem fertig ausgebildeten Grand-Prix-Pferd Lawrence gibt Uta Gräf lehrreiche Einblicke in den täglichen „Feinschliff“ an Anlehnung und Aufrichtung.

Dauer: 12:39 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 18: Die Arbeit des Grand Prix Pferdes

Dr. Reiner Klimke

Auf dem Niveau des Grand Prix de Dressage erreicht das Pferd seine volle Leistungsfähigkeit in der Dressur. In diesem Video demonstriert Dr. Reiner Klimke die Arbeit eines gereiften Grand Prix Pferdes und erklärt was diese schwierigsten Lektionen so herausfordernd und bewundernswert macht.

Dauer: 21:03 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 8: Mit Cavaletti die Versammlung im Galopp verbessern

Ingrid Klimke

Soma Bay soll lernen, sich im Galopp noch mehr zu setzen. Ingrid Klimke bindet unterschiedliche Cavaletti-Übungen in die Trainingseinheit ein und verbessert Schritt für Schritt die Versammlung und die Lastaufnahme auf der Hinterhand.

Dauer: 16:17 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Anlehnung Folge 1: Zu leicht und manchmal etwas eng - was tun?

Uta Gräf

Der 6-jährige Wallach Lenny hat von Natur aus einen eher unvorteilhaften Hals und ist sehr leicht im Genick. Bei ihm achtet Uta Gräf darauf, ihn vermehrt an die Hand zu reiten und diese Anlehnung mit in die Dehnung nehmen zu können.

Dauer: 15:52 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 17: Intermediaire II - Piaffe & Passage erarbeiten

Dr. Reiner Klimke

Für die Intermediaire II gilt es, die Piaffe und die Passage zu entwickeln. Dressurlegende Dr. Reiner Klimke erklärt in diesem Video wie man als Ausbilder dafür vorgehen muss. Ein Siegesritt in Aachen aus dem Jahr 1991 zeigt alle korrekt gerittenen Lektionen der Klasse, die die Vorstufe des Grand Prix darstellt.

Dauer: 18:23 Minuten

Hier geht es zum Video

...

High Noon Teil 7: Mehr Ausdruck & Gelassenheit in schweren Lektionen

Philippe Karl

Der Hannoveraner High Noon hat unter Philippe Karl seit den letzten Filmaufnahmen deutliche Fortschritte gemacht. Sowohl im Schulschritt, als auch in den Seitengängen, der Piaffe und vor allem in den fliegenden Galoppwechseln zeichnen ihn eine konstantere Haltung, mehr Ausdruck aber auch mehr Gelassenheit aus.

Dauer: 17:42 Minuten

Hier geht es zum Video

...

St. Georg- und Inter-I-Lektionen üben & präzisieren

Ingrid Klimke

Die Olympiasiegerin Ingrid Klimke demonstriert in diesem Video ihr Training mit der 8-jährigen Fuchsstute Geraldine. In Vorbereitung auf St. Georg- und Inter-I-Lektionen übt sie unter anderem die Serienwechsel, die Pirouetten und das korrekte Einreiten im Galopp.

Dauer: 31:02 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Kindern Theorie vermitteln: Ausrüstung & Haltung

Ulrike Mohr

Kinder lernen vor allem durch fühlen, anfassen und selber machen. Dieses Video demonstriert Möglichkeiten, Kindergruppen und Reitabzeichenschülern die Theorie der Pferdeausrüstung und -haltung spielerisch aber effektiv näherzubringen.

Dauer: 10:12 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 16: Lektionen der Intermediaire II erarbeiten

Dr. Reiner Klimke

Auf dem Weg von der Intermediaire I zur Intermediaire II müssen einige neue Lektionen gelernt werden. Die Dressurlegende Dr. Reiner Klimke erklärt in diesem Video worauf es ankommt und kommentiert das Training mit unterschiedlich veranlagten Pferden.

Dauer: 21:39 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Grundausbildung für Western & Freizeitpferde Teil 4: Vorwärts, Biegung, Stopp & Rückwärts

Peter Kreinberg

In diesem Video sehen Sie die wichtigen Grundübungen für das junge Reitpferd: Das Reiten von gebogenen Linien, Grundgangarten, Übergänge, Tempoveränderungen, Verschieben der Hinterhand, Stopp, Rückwärtsrichten sowie die Zügelhilfen mit Hackamore und Wassertrense.

Dauer: 14:29 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Losgelassenheit Folge 2: Losgelassenheit erhalten, wenn es schwieriger wird

Uta Gräf

Bis hin zu den schweren Lektionen erreicht Uta Gräf es, die Pferde losgelassen und zufrieden zu arbeiten und vorzustellen. In diesem Video zeigt sie, wie man die Losgelassenheit im Training immer wieder überprüfen und auch in Lektionen wie fliegenden Galoppwechseln oder Passage erhalten kann.

Dauer: 13:14 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 15: Inspirationen für die Intermediaire I

Dr. Reiner Klimke

Intermediaire I in Perfektion: In diesem Video demonstriert Dr. Reiner Klimke die ausgereifte Galopparbeit und die schwierigen Lektionen mit einem fortgeschrittenen Hengst auf Kandare. Anschließend kommentiert er eine Aufgabe von Nicole Uphoff aus dem Jahr 1991.

Dauer: 13:29 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Grundausbildung für Western- & Freizeitpferde Teil 3: Erste Schritte mit Reiter

Peter Kreinberg

Wichtige Schritte in der Grundausbildung des jungen Pferdes sind die Verständigung über die Zügel und die ersten Erfahrungen mit dem Reiter auf dem Rücken. Im dritten Video dieser Reihe zeigt Peter Kreinberg die Vermittlung der Zügelhilfen vom Boden aus und die ersten Schritte unter dem Reiter.

Dauer: 11:16 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Ausbildungsskala - Losgelassenheit Folge 1: Durch den Körper an die Hand schwingen

Uta Gräf

Der 6-jährige Belsasar ist noch nicht ganz fertig im Wachstum, aber mit sehr guten Veranlagungen ausgestattet. In der Trabarbeit legt Uta Gräf besonderen Wert darauf, dass der Wallach fleißig von hinten durch den Körper an die Hand schwingt.

Dauer: 12:45 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 14: Der Weg zur Intermediaire I

Dr. Reiner Klimke

Der Schwierigkeitsgrad der Intermediaire I unterscheidet sich vom Prix St. Georges vor allem in der Galopparbeit. In diesem Video wird der Weg zu diesem höheren Niveau der Klasse S anhand von drei Pferd-Reiter-Paaren demonstriert. Dr. Reiner Klimke erklärt und kommentiert die jeweiligen Ritte.

Dauer: 15:05 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Longenunterricht für Kinder

Ulrike Mohr

Der Unterricht an der Longe eignet sich hervorragend, um mit Kindern das Leichttraben zu erarbeiten und den ersten Galopp zu wagen. Dieses Video zeigt außerdem mit welchen Übungen die Zügel- und Gewichtshilfen sowie der unabhängige Sitz geschult werden.

Dauer: 14:05 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Ausbildungsskala - Takt Folge 3: Bitte nicht stören! Taktwunder fördern ohne Verluste

Uta Gräf

Der 8-jährige Wallach Deliano war von Beginn an ein Taktwunder mit einem enormen Schritt. Uta Gräf zeigt, wie sie ihr Pferd in der Trab- und Galopparbeit fördert, ohne es zu stören und wie sie sich im Schritt vorsichtig an ein wenig mehr Versammlung herantastet.

Dauer: 07:59 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Grundausbildung für Western- & Freizeitpferde Teil 2: Kontrolle, Desensibilisierung & Geduld

Peter Kreinberg

Peter Kreinbergs behutsame und konsequente Grundausbildung des jungen Pferdes erfolgt in zehn Teilschritten. Im zweiten Video dieser Reihe erklärt der Ausbilder vier Grundübungen: die Verständigung durch Druckimpulse, Kontrolle an der Hand, die Desensibilisierung auf das Equipment und Geduldsübungen.

Dauer: 14:20 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Weltmeyer

Jan Tönjes

Berühmter Stempelhengst, Hannoveraner-Legende, Bewegungskünstler: Weltmeyer ist wohl jedem Pferdesportler ein Begriff. Der Film porträtiert die Karriere des Ausnahmehengstes und teilt durch Zeitzeugeninterviews und Archivmaterial einzigartige Hintergrundinformationen und Erinnerungen mit dem Zuschauer.

Dauer: 55:59 Minuten

Hier geht es zum Video