...

Uta Gräf & Lenny Teil 4: Das erste Mal auf Kandare - so erhältst du die korrekte Anlehnung

Uta Gräf

Uta Gräf gewöhnt den mittlerweile 7-jährigen Wallach „Lenny“ an die Kandare. Das Tempo und die korrekte Anlehnung sollen erhalten bleiben. Vom Sattel aus und im Unterricht mit Lennys Besitzerin erklärt Uta dir, wie sie beim ersten Reiten mit Kandare vorgeht und wie es gelingt, Lenny zu einer stabilen Ablehnung zu motivieren.

Dauer: 12:37 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 9: Passage

Kathrin Roida

Die Passage gehört zu den hohen Lektionen an der Hand und wird Schritt für Schritt aus der Piaffe entwickelt. Kathrin Roida zeigt dir in diesem Video, wie sie die Passage mit ihren Pferden beginnt. Schau dir von ihr ab wie du üben kannst und was du bei Hilfengebung, Position und Armhaltung beachten musst.

Dauer: 5:55 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 8: Galopparbeit

Kathrin Roida

Funktioniert die Handarbeit im Schritt und Trab, kannst du dein Pferd auch im Galopp gymnastizieren. Kathrin Roida zeigt dir in diesem Video wie du spielerisch das Angaloppieren üben und mit deinem Pferd den Galopp an der Hand erarbeiten kannst - bis hin zum Außengalopp und zum fliegenden Galoppwechsel.

Dauer: 8:47 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Degni Shael Teil 1: Aus dem Rennstall zur feinen Dressur

Anja Beran

„Degni“ ist ein Achal Tekkiner mit einjähriger Rennbahnerfahrung in Russland. Sein neues Zuhause ist Gut Rosenhof im Allgäu, wo er von Anja Beran nach klassischen Grundsätzen ausgebildet wird. Schau bei seiner Umstellung und seiner Entwicklung zu und nimm die Grundlagen der klassischen Dressurausbildung für dein Reiten mit.

Dauer: 10:04 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Grundausbildung des jungen Pferdes: Wichtige Lektionen im Dressurviereck

Ingrid Klimke

Sie fällt nicht nur durch ihre schöne Erscheinung, sondern auch durch ihren sympathischen Charakter auf: Ingrid Klimkes neue Ausbildungsstute „Donnalucata“. Nur an unbekannten Gegenständen geht sie noch nicht so gerne vorbei und ist sehr leicht im Genick. Schau dir an, wie Ingrid damit umgeht und wie sie Anlehnung, Übergänge und Angaloppieren verbessert.

Dauer: 25:17 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Ausbildung junger Pferde nach klassischen Grundsätzen - Praxis

Anja Beran

Junge Pferde ihrer Natur gemäß richtig ausbilden - das sollte das Hauptziel in der klassischen Dressur sein. Nach dem Theorie-Vortrag aus Teil 1 zeigt Anja Beran in diesem Praxis-Teil von ihrem Seminar im Haupt- und Landgestüt Schwaiganger wie sie ihre jungen Pferde in der täglichen Arbeit ausbildet: Individuell auf jedes Pferd eingehen, Zeit lassen und ihm das Lernen so einfach wie möglich machen.

Dauer: 57:59 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Ausbildung junger Pferde nach klassischen Grundsätzen - Theorie

Anja Beran

Nach Anja Berans erfolgreichem Theorie-Vortrag „Blickschulung“ kommt hier ihr nächster Wissensschatz. In diesem Video ermöglicht Anja Beran dir einen detaillierten Einblick in ihre Vorgehensweise und in ihre Überzeugungen bei der Ausbildung junger Pferde nach klassischen Grundsätzen, die sie durch fundierte Quellen schlüssig begründet. Ein Muss für alle Pferdeausbilder!

Dauer: 75:54 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Feeling Good Teil 3: Traversale, fliegende Wechsel & Galopppirouette üben

Uta Gräf

Mit 8 Jahren hat der Wallach „Feeling Good“ bereits einige S-Dressuren absolviert und auch gewonnen. Uta Gräf festigt mit dem motivierten Dressurpferd in diesem Training wichtige Lektionen wie Traversale, fliegende Wechsel und Pirouette. Der Muskelaufbau beim Pferd ist dabei ein wichtiger Zusatzpunkt.

Dauer: 11:45 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Grundlagen des Dressurreitens - die Ausbildung eines 4-jährigen Pferdes

Ingrid Klimke

Olympiasiegerin Ingrid Klimke nimmt dich in diesem Video mit ans Dressurviereck bei der Ausbildung eines 4-jährigen Hengstes. Lerne oder überprüfe deine Grundlagen des Dressurreitens: Ingrid erklärt dir die genaue Hilfengebung für Paraden, Übergänge & das Reiten in korrekter Anlehnung.

Dauer: 24:40 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Uta Gräf & Deliano Teil 2: Übergänge richtig üben & die Galopparbeit verbessern

Uta Gräf

Deliano befindet sich zwischen dem 6. und dem 7. Lebensjahr und hat weiterhin Wachstumsschübe. Uta Gräf übt mit ihm die Übergänge und feilt an der Galopparbeit. Es gilt, das grundlegende „Über-den-Rücken-an-die-Hand-heran-reiten“ zu vertiefen und die Lektionen spielerisch zu erarbeiten.

Dauer: 18:16 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 4: Abkau- & Biegeübungen

Kathrin Roida

Regelmäßige Abkau- und Biegeübungen können die Beweglichkeit deines Pferdes maßgeblich positiv beeinflussen. Kathrin Roida zeigt dir, welche Übungen es gibt, wie du dabei vorgehst und wie du dein Pferd damit auf die Stellung bei den Seitengängen vorbereiten kannst. Entscheidend ist das Lösen von Blockaden im Kieferbereich und der zusammenhängenden Muskulatur.

Dauer: 7:45 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ausbildung für Dressurpferde Teil 4: Von den Grundlagen bis zur Galopppirouette

Ingrid Klimke

Mit dem Musterschüler Dante zeigt Ingrid Klimke dir, wie du mit deinem Pferd an einer konstanten Anlehnung und einer besseren Durchlässigkeit arbeiten kannst. Der Schlüssel dazu ist der richtige Reitersitz. Paul Stecken gibt Tipps für deine Galopparbeit.

Dauer: 24:24 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Feeling Good Teil 2: Seitengänge verbessern & fliegende Wechsel verfeinern

Uta Gräf

„Feeling Good“ ist jetzt 7 Jahre alt und hat sich in der Ausbildung bei Uta Gräf schon sehr gut weiterentwickelt. In diesem Video arbeitet sie mit dem sympathischen Wallach an den Seitengängen im Trab und Galopp, sowie an den fliegenden Wechseln. Uta gibt dir Tipps direkt vom Sattel aus.

Dauer: 22:25 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ausbildung für Dressurpferde Teil 3: Galopppirouette & fliegende Wechsel ohne Spannung

Ingrid Klimke

Die fliegenden Wechsel gelassen aber bergauf und ohne Spannung reiten , die Galopppirouette ruhig aber kraftvoll von hinten durchspringen - Ingrid Klimke verfeinert mit dem eifrigen Flipper die Galopparbeit. Seine physische aber auch psychische Losgelassenheit ist dabei entscheidend.

Dauer: 23:54 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 1: Grundlagen der Bodenarbeit

Kathrin Roida

Kannst du dein Pferd nur mit Stimme und Körpersprache anhalten? Die Grundlagen der Bodenarbeit sollte jedes Pferd beherrschen bevor es an die hohen Lektionen an der Hand geht. Du lernst das richtige Führen, die korrekten Hilfen und einen geschmeidigen Handwechsel am Boden.

Dauer: 23:00 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Uta Gräf & Deliano Teil 1: Talent fördern & Ausdruck verbessern

Uta Gräf

Deliano ist ein sehr großes und ebenso talentiertes Pferd, dass von Beginn an stabil in Takt, Balance und Anlehnung war. Wie Uta Gräf die Grundveranlagung des Wallachs behutsam fördert und ihm zu mehr Ausdruck verhilft, zeigt sie dir in diesem Film - von der Lösungsphase bis zur Galopparbeit.

Dauer: 22:21 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ausbildung für Dressurpferde Teil 2: Eine vielseitige Ausbildung zahlt sich aus

Ingrid Klimke

Doppellongenarbeit trägt zu einer vielseitigen Ausbildung bei und hilft Ingrid Klimke, die Kadenz von Dresdenmann zu verbessern. Die Entwicklung des Hengstes ist nach einem Jahr deutlich sichtbar. Zwei Prüfungen im Abstand von zwölf Monaten zeigen Dir, worauf es dabei ankommt.

Dauer: 14:29 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Uta Gräf & Lenny Teil 2: Anlehnung & Zug zur Hand verbessern

Uta Gräf

Nach einigen Monaten unter dem Sattel lernt Lenny von Uta Gräf Schritt für Schritt, die Anlehnung zu suchen und den Hals vom Widerrist an fallen zu lassen. Schau dir an, wie es ihr gelingt, die Ganasche des Wallachs mehr und mehr zu öffnen und seinen Zug zur Hand deutlich zu verbessern.

Dauer: 30:17 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Uta Gräf & Lenny Teil 1: Solide Grundausbildung unter dem Sattel

Uta Gräf

Der 4-jährige Lenny kam zum Anreiten und zur Grundausbildung zu Uta Gräf und ihrem Team. Jetzt heißt es Vertrauen gewinnen, ihn an neue Aufgaben gewöhnen und das erste Mal aufsteigen. Einige Monate später geht es darum, Lenny die Hilfengebung im Sattel verständlich zu machen und sie zu verfeinern.

Dauer: 11:31 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Luis Figo Teil 2: Aus der Selbsthaltung in die Piaffe

Anja Beran

Luis Figos Selbsthaltung und Balance verbessern sich kontinuierlich. Welche Übungen ihm dabei helfen, wie er einen erhabenen Galoppsprung entwickelt und welche vorbereitenden Lektionen das Anpiaffieren ermöglichen, zeigt Anja Beran dir im zweiten Teil dieser Ausbildungsserie.

Dauer: 10:15 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ausbildung für Dressurpferde Teil 1: Ingrid & Dresdenmann auf dem Weg zur Klasse S

Ingrid Klimke

Die reelle Anlehnung, das aktive Hinterbein und die korrekte Versammlung: Ingrid Klimke und Dresdenmann besinnen sich in diesem Video auf drei der wichtigsten Grundsätze der klassischen Dressurausbildung. Die Serie verfolgt die Olympiasiegerin bei der Ausbildung dreier Dressurpferde auf dem Weg zur Klasse S. Reitmeister Paul Stecken inspiriert mit handfesten Kommentaren.

Dauer: 19:34 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Feeling Good Teil 1: Vorarbeit zum Außengalopp beim Lösen

Uta Gräf

Der 5-jährige Wallach Feeling Good ist ein talentiertes Pferd, dessen Außengalopp noch nicht ganz gefestigt ist. Uta Gräf baut deshalb Vorübungen zum Außengalopp spielerisch schon in die Lösungsphase ein, um „Feeling“ langsam an die vermehrte Lastaufnahme bei den Wendungen heranzuführen.

Dauer: 7:40 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Biotop in Toronto

Dr. Reiner Klimke

Genießen Sie die unvergessliche Vorstellung von Dr. Reiner Klimke und Biotop bei der Royal Horse Show in Toronto. Lassen Sie sich von den beeindruckenden Lektionen des Grand Prix Special genauso verzaubern wie das damalige internationale Publikum.

Dauer: 08:24 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Galoppwechsel, Teil 6: Ein Jahr danach

Dr. Britta Schöffmann

Das eine Pferd lernt schneller, das andere langsamer. Das gilt auch für die fliegenden Galoppwechsel. pferdia hat Britta Schöffmann ein Jahr nach dem Dreh zur Galoppwechsel-DVD der Reihe „Reiten gut erklärt“ besucht und gefilmt, was drei der Wechsel-Kandidaten gelernt haben.

Dauer: 13:34 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Luis Figo Teil 1: Die Korrektur eines 6-jährigen Hengstes

Anja Beran

Diese Filmreihe begleitet den 6-jährigen Hengst Luis Figo, der von Anja Beran nach klassischen Grundsätzen korrigiert und ausgebildet wird. Nach längerer Pause ist er auf dem Stand eines gerade angerittenen Pferdes und lief zu Beginn sehr vorderhandlastig. In der ersten Folge zeigt Anja Beran, wie sie ihn Schritt für Schritt wieder auf den richtigen Weg und zu einer gesunden Haltung bringt.

Dauer: 18:34 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Feines Reiten - Ein Seminar mit Christoph Hess und Uta Gräf Teil 2: Damon Jerome als Idealbild eines perfekt ausgebildeten Pferdes

Uta Gräf

Während es im ersten Teil um das Fundament und die Entwicklung des Pferdes ging, zeigt Uta Gräf in diesem Teil des Seminars die Früchte einer korrekten klassischen Ausbildung. Christoph Hess erklärt, welche Fähigkeiten Uta Gräf und den Wallach Damon Jerome zum Vorbild machen und erläutert seine Schlüsselmerkmale guter Reiterei.

Dauer: 18:56 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Feines Reiten - Ein Seminar mit Christoph Hess und Uta Gräf Teil 1: Mit einem durchschnittlich veranlagten Pferd zum Erfolg

Uta Gräf

Gut reiten kann man jedes Pferd. Christoph Hess und Uta Gräf zeigen in diesem Seminar anhand des durchschnittlich begabten Wallachs Helios eindrucksvoll, dass das Fundament für feines Reiten auf hohem Niveau nicht von der Veranlagung des Pferdes, sondern von der Ausbildung durch den Reiter gelegt wird.

Dauer: 24:19 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 12: Versammelter Trab & Vorbereitung auf die halbe Galopppirouette

Ingrid Klimke

Ohne Grundlagen keine hohen Lektionen: In diesem Video arbeitet Ingrid Klimke mit Soma Bay an ihrem versammelten Trab und bereitet die Stute auf die halben Galopppirouetten vor. Direkt vom Pferd aus gibt sie Tipps und erklärt wie es geht.

Dauer: 17:17 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Safi Teil 2: Feine Hilfenannahme & Seitengänge unter dem Sattel

Anja Beran

Der Hengst Safi befindet sich seit einem dreiviertel Jahr in der klassischen Ausbildung von Anja Beran. Das Video zeigt, welche Rolle der Reiterhand in diesem Stadium zukommt, welches Pensum für den Deckhengst das richtige ist, wie er Seitengänge unter dem Sattel erlernt und warum Zirkuslektionen weit mehr bewirken, als gut auszusehen.

Dauer: 18:05 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Blickschulung - pferdegerechte Ausbildung erkennen

Anja Beran

Pferdegerechte Ausbildung oder falsch verstandene Dressur – ist das Ausbildungssystem im modernen Reitsport auf einem Irrweg? Diese Frage beantwortet Anja Beran, eine der renommiertesten Vertreterinnen der klassischen Dressur, in diesem Multimediavortrag. Dabei öffnen Trickanimationen, die auf der Basis von realen Turnierszenen entstanden sind, jedem Pferdefreund die Augen. In ihrer Analyse wird Anja Beran von der Fachtierärztin für Chiropraktik (A), Elisabeth Albescu, unterstützt.

Dauer: 103:00 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid & SAP Geraldine: Grundlagenarbeit und Cavaletti-Training auf Kandare

Ingrid Klimke

Bei dem Reiten auf Kandare ist die Grundlagenarbeit genauso wichtig wie das Verfeinern der hohen Lektionen. Ingrid Klimke zeigt in diesem Video, wie sie die Kandare in ihr Training einbaut und sie für SAP Geraldine zur Selbstverständlichkeit werden lässt. Besonders gut eignet sich dafür auch die Cavalettiarbeit.

Dauer: 15:57 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Helios’ Weg zum Dressurpferd Folge 8: Seitengänge und Tempounterschiede für mehr Ausdruck

Uta Gräf

Zehnjährig ist Helios nun in dem Alter, in dem Uta Gräf noch einmal besonderes Augenmerk auf den Ausdruck im Trab und auf mehr Durchsprung und Erhabenheit im Galopp legt. Seitengänge im Wechsel mit Tempounterschieden helfen Helios im Trab, schwungvoller und energischer abzufußen. Im Galopp möchte Uta Gräf den vermehrten Ausdruck mit in die Seitengänge und die Versammlung nehmen.

Dauer: 17:13 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid Klimke & Franziskus: Mit Cavaletti-Arbeit Übergänge und Konzentration verbessern

Ingrid Klimke

Jeweils vier Trab- und Galoppcavaletti auf einem Zirkel - eine der Lieblingsübungen von Ingrid Klimke. In diesem Video darf der Hengst Franziskus mit ihr an Geschmeidigkeit und feinen Übergängen arbeiten. Da sich der Hengst gerne ablenken lässt, sind die Cavaletti außerdem eine willkommene Konzentrationsaufgabe.

Dauer: 22:21 Minuten

Hier geht es zum Video

...

So lernen Pferde Reiterhilfen, Teil 5: Konsequenzen fürs Reiten – Anwendung in der Praxis

Dr. Britta Schöffmann

Die Übertragung theoretischer Erkenntnisse von Ethologie und Lerntheorie in die tägliche Arbeit sollte jedem Ausbilder und jedem Reiter in Fleisch und Blut übergehen. Jede Aktion des Pferdes unter dem Sattel ist immer eine Reaktion – auf Umweltreize und auf Reiterhilfen. Dies zu wissen und zu respektieren ist Grundlage dafür, dass ein Pferd überhaupt etwas vom Menschen lernen kann.

Dauer: 30:12 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Schule der Légèreté Teil 15: Seitengänge erarbeiten und verfeinern

Philippe Karl

Sie fördern die Koordination, die Beweglichkeit, die Rückentätigkeit und den Muskelaufbau – Seitengänge sollten Bestandteil einer jeden Pferdeausbildung sein. Philippe Karl zeigt seinen Schülern nicht nur, wofür welcher Seitengang gut ist, sondern auch mit welcher Hilfengebung sie die verschiedenen Lektionen korrekt ausführen.

Dauer: 41:59 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid Klimke & Franziskus: Basisarbeit für Gehorsam und Durchlässigkeit

Ingrid Klimke

Ein konzentriertes Pferd, das in allen Situationen auf feine Hilfen reagiert, ist das hohe Ziel der Ausbildung. Einer der sich gerne mal ablenken lässt, ist der imponierende Deckhengst Franziskus. Trotzdem kann ihn Europameisterin Ingrid Klimke zu engagierter Mitarbeit motivieren: Das Geheimnis liegt in einer konsequenten und reellen Grundlagenarbeit.

Dauer: 27:16 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid & Geraldine: Training strukturieren & auf den Grand Prix hinarbeiten

Ingrid Klimke

Wie trainiert man eigentlich für den Grand Prix? Ingrid Klimke zeigt dir in diesem Video wie sie es mit Geraldine macht. Hilfen verfeinern, ein Gespür für Fehler und Lösungen bekommen, Übungsvarianten einbauen und schließlich die einzelnen Lektionen zu dem "Puzzle" Grand Prix zusammenfügen.

Dauer: 20:56 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Schule der Légèreté Teil 14: Die Grundlagen der Galopparbeit

Philippe Karl

In der Galoppbewegung geht es noch einmal ganz anders zu und auch hier muss der Reiter die korrekte Dehnungshaltung immer wieder neu erarbeiten. Worauf es dabei ankommt, wie Übergänge fließend funktionieren und warum Schlaufzügel nie eine Lösung sind, erklärt Philippe Karl in diesem Video.

Dauer: 10:44 Minuten

Hier geht es zum Video

...

So lernen Pferde Reiterhilfen, Teil 3: Lerntheorie – Zügel- und Schenkelhilfen

Dr. Britta Schöffmann

Vor allem über die Zügel- und Schenkelhilfen hat der Reiter einen direkten Kontakt zum Pferdekörper und kann über gezielte Einwirkungen spezielle Verhaltensantworten hervorrufen. Erfahrt hier, wie wichtig es ist, sich selbst zunächst ein wenig zurück zunehmen und dem Pferd die Zeit zu geben, selbst den Zusammenhang zwischen Einwirkung und der gewünschten Reaktion herauszufinden.

Dauer: 25:15 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Schule der Légèreté Teil 13: Trabarbeit

Philippe Karl

Jetzt wird getrabt! Philippe Karl lässt seine Schüler in diesem Video die erlernte Hilfengebung in die nächst schnellere Gangart übertragen. Ziel ist es, die Kopf-Hals-Position des Pferdes jeder Zeit verändern zu können, ohne, dass es sich verspannt oder Widerstände zeigt.

Dauer: 19:50 Minuten

Hier geht es zum Video

...

So lernen Pferde Reiterhilfen, Teil 2: Lerntheorie - Gewöhnung/Konditionierung

Dr. Britta Schöffmann

Im zweiten Teil der Reihe lernt ihr die wichtigsten Stichworte der Lerntheorie und ihre Bedeutung kennen: Gewöhnung sowie klassische und operante Konditionierung. Ihr erfahrt, welche Mechanismen bei Reiterhilfen wirken, warum positive Verstärkung im Dressurtraining eher nicht funktioniert und wieso negativ nicht gleichbedeutend mit 'schlecht' ist.

Dauer: 19:47 Minuten

Hier geht es zum Video

...

So lernen Pferde Reiterhilfen, Teil 1: Theoretische Einführung, Ethologie

Dr. Britta Schöffmann

Wann welche Reiterhilfe wie gegeben werden soll, wird Reitschülern bereits in den Anfängen ihrer Reiterei erklärt. Wie aber wissen Pferde, wie sie auf diese Hilfen reagieren sollen? Wie lernen sie, die Hilfensprache des Reiters zu verstehen? Auf diese Fragen gibt Britta Schöffmann Antworten und erläutert außerdem, warum auch die Natur des Pferdes in die reiterliche Kommunikation zwischen Mensch und Pferd mit einfließt.

Dauer: 19:18 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid Klimke Live presented by SAP auf der EQUITANA 2017 Teil 2: Dressur

Ingrid Klimke

Der ausverkaufte Ingrid Klimke Live Abend auf der EQUITANA 2017 stand auch im Zeichen der täglichen Dressurarbeit der mehrfachen Olympionikin. Die Reitmeisterin zeigt zunächst, wie sie in ihrer täglichen Arbeit ihre Pferde unabhängig von Alter und Ausbildungsstand warm reitet und löst. Neben dem Einblick in die weiterführende Arbeit eines 7-jährigen Pferdes und der Präsentation eines 9-jährigen Dressurstars unter dem Sattel mit dem Kommentar von Dressurexperte Christoph Hess, offenbart der Stall Klimke dann noch ein wohlgehütetes Geheimnis.

Dauer: 53:32 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid Klimke Live presented by SAP auf der EQUITANA 2017 Teil 3: Cavaletti

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke legt seit eh und je großen Wert auf die Arbeit mit Cavalettis. In diesem Video zeigt die Reitmeisterin auf ihrem Ausbildungsabend auf der Weltmesse des Pferdesports EQUITANA 2017 wie diese Arbeit die Pferde kräftigt und lockert.

Dauer: 45:55 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Schule der Légèreté Teil 12: Schrittarbeit mit korrekter Dehnungshaltung

Philippe Karl

In diesem Video heißt es „ab in den Sattel“, um die am Boden erlernten Abkau- und Biegeübungen in die Schrittarbeit zu integrieren. Philippe Karl erklärt anhand ganz unterschiedlicher Pferde, mit welcher Hilfengebung und welchen Übungen ein guter Schritt sowie die korrekte Dehnungshaltung erreicht werden.

Dauer: 23:37 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid & Geraldine: Galopptraversalen und Serienwechsel

Ingrid Klimke

Versammlung, Stellung und Biegung müssen auf feine Hilfen funktionieren, bevor man sich an Traversalen im Galopp wagen oder sie sogar im Zick-Zack probieren kann. Warum manchmal weniger mehr ist, zeigt Ingrid Klimke dann noch in der Arbeit an den Serienwechseln.

Dauer: 15:25 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Schule der Légèreté Teil 11: Abkau- und Biegeübungen am Boden

Philippe Karl

Wie bringt man das Pferd zum Kauen? In welchem Winkel müssen Kopf und Hals gebogen werden? Wie setzt man die Zügel ein, wie hält man die Hände und in welcher Position steht man zum Pferd? Auf all diese Fragen hat Philippe Karl in diesem Video eine Antwort. 

Dauer: 10:20 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Schule des Pferdes Teil 6: Von rhythmischem Reiten & Übungen zur Lastaufnahme

Rudolf Zeilinger

Besonders wichtig bei der Ausbildung von Remonten sind eine klare Vision der Ziele und eine Strategie, wie man dabei die Motivation des Pferdes erhält. Rudolf Zeilinger hat eine genaue Vorstellung von rhythmischem Reiten und demonstriert in diesem Video Übungen zur ersten Lastaufnahme.

Dauer: 17:54 Minuten

Hier geht es zum Video