...

Vom Sitzen zum Einwirken Teil 2: Abstimmung der Hilfen

Dr. Britta Schöffmann

Jede Reiterhilfe für sich muss stimmig und eindeutig sein - sie wirkt aber selten allein, sondern immer im Konzert mit den anderen Hilfen. Gelingt es dem Reiter, seine Hilfen aufeinander abzustimmen, kann er sein Pferd in einen Rahmen bringen. Das ist die Voraussetzung für verschleißarmes und pferdefreundliches Reiten und für eine immer unsichtbarere Einwirkung!

Dauer: 09:15 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Handarbeit mit der HSH-Methode Teil 2: Erste Übungen - Anhalten, Stehen & Rückwärts

Fritz Stahlecker demonstriert in diesem Video die ersten Schritte der HSH-Methode am Boden. Sein Hengst lernt, auf Kommando stehen zu bleiben, die Hinterbeine selbstständig zu korrigieren und kontrolliert rückwärts zu treten. Lege mit diesen Übungen den Grundstein einer sicheren und guten Ausbildung deines Pferdes!

Dauer: 12:05 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Balance in der Bewegung Teil 4: Vielseitige und vielfältige Ausbildung

Dieses Video erinnert an eine der wichtigsten Grundlagen einer guten Ausbildung: Ein Dressurreiter sollte nicht nur Dressur reiten und nicht immer auf die gleiche Art und Weise. Susanne von Dietze zeigt Disziplinen übergreifende Übungen, die jedes Pferd und jeden Reiter zu einer vielseitigen und vielfältigen Basis führen.

Dauer: 04:21 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Schulterherein: Die ersten Schritte

Ingrid Klimke

Der Seitengang Schulterherein ist bekannt als „Allzweck-Lektion“, die dir und deinem Pferd beim Lösen vieler Reitprobleme helfen kann. Also keine falsche Scheu: Schulterherein kannst du auch mit dem jungen Pferd erarbeiten. Wie du beginnst, zeigt Ingrid Klimke dir in diesem Video.

Dauer: 06:38 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Seitengänge richtig reiten: Schenkelweichen und Schulterherein

Anja Beran

Die renommierte Ausbilderin Anja Beran erklärt in diesem Video die Grundlagen zwei der wichtigsten Seitengänge: des Schenkelweichens und des Schulterhereins. Das richtige Verständnis und die korrekte Hilfengebung sind ausschlaggebend, um die gewünschte Gymnastizierung zu erreichen.

Dauer: 8:23 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Timing der Hilfen: Fliegende Wechsel

Uta Gräf

Mit Feriado arbeitet Uta Gräf in diesem Video an den fliegenden Wechseln. Besonders wichtig ist ihr dabei das Timing der Hilfen. Schau dir an, wie Uta durch die richtigen Reaktionen im passenden Moment einen feinen fliegenden Wechsel erarbeitet.

Dauer: 04:25 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Handarbeit mit der HSH-Methode Teil 1: Zäumen und satteln

Fritz Stahlecker

Fritz Stahlecker bildete mit Hilfe seiner Hand-Sattel-Hand-Methode junge, rohe Pferde bis zur schweren Klasse aus. Im ersten Video erklärt er dir die wichtigsten Grundlagen seiner Methode und zeigt mit dem Hengst Mataré das erste Aufzäumen und Satteln.

Dauer: 24:27 Minuten

Hier geht es zum Video

...

High Noon Teil 10: Nach 7 Jahren Ausbildung - Lösende Arbeit

Philippe Karl

Wir machen einen Zeitsprung und sehen den Hannoveraner High Noon ab Teil 10 sieben Jahre nach seiner Ankunft bei Philippe Karl. Der französische Reitmeister zeigt die Entwicklung des sympathischen Wallachs und mit ihm einen Querschnitt durch die zentralen Elemente der Ausbildung in Légèreté – angefangen mit der lösenden Arbeit an der Longe und unter dem Sattel.

Dauer: Minuten

Hier geht es zum Video

...

Balance in der Bewegung Teil 3: Hilfengebung in Balance

Nur wenn der Reiter in Balance sitzt und einwirkt, kann er dem Pferd mit seinen Hilfen einen Rahmen geben, in dem es seine Balance in allen drei Bewegungsdimensionen entfalten kann. Susanne von Dietze zeigt im Video, worauf es bei einer feinen und nahezu unsichtbaren Hilfengebung ankommt.

Dauer: 07:09 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressur im Detail Teil 6: Rückwärtsrichten

Dr. Reiner Klimke

Beim Rückwärtsrichten kommen viele Anforderungen zusammen: Durchlässigkeit, Gehorsam, geschlossenes Stehen und williges Rückwärtstreten. Dressurlegende Dr. Reiner Klimke zeigt die Essenz der Lektion und erklärt die richtige Hilfengebung.

Dauer: Minuten

Hier geht es zum Video

...

Vom Sitzen zum Einwirken Teil 1: (Dressur)-Sitz – von Linien, Senkrechten und Reiterhilfen

Dr. Britta Schöffmann

In diesem ersten Teil der Serie "Sitzen und Einwirken" werden kurz die unterschiedlichen Sitzformen aufgezeigt, bevor es dann vertiefend um den Dressursitz und seine Besonderheiten geht. Dabei zeigt Dr. Britta Schöffmann, warum ein ausbalancierter Sitz die Grundlage einer funktionierenden Einwirkung ist und wie daraus die unterschiedlichen Reiterhilfen überhaupt erst gegeben werden können.

Dauer: 15:21 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressur im Detail Teil 5: Galopparbeit

Dr. Reiner Klimke

Die Galopparbeit im Fokus bei Dressurlegende Dr. Reiner Klimke: Von den Übergängen über das Zulegen bis zu den einfachen Galoppwechseln auf Schlangenlinien erklärt er die korrekte Hilfengebung. Mit Hilfe seiner Tochter Ingrid Klimke zeigt er nicht nur wie die Lektionen aussehen müssen, sondern auch typische Fehler.

Dauer: 07:41 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Timing der Hilfen: Vorausschauend reiten & präzise einwirken

Uta Gräf

Wann du welche Hilfe gibst, ist entscheidend für dein Pferd und für die Lektion, die du gerade reitest. Die erfolgreiche Dressurreiterin Uta Gräf erklärt dir in diesem Video vom Sattel aus, in welchem Moment sie welche Hilfe einsetzt und warum. Lerne, vorausschauend zu reiten und das richtige Gefühl für das so wichtige Timing der Hilfen zu entwickeln!

Dauer: 3:49 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Kurzkehrt: Vorbereitende Übungen & Grundlagen

Ingrid Klimke

Möchtest du deinem Pferd die Kurzkehrtwendung beibringen? Oder sie auf einem erfahrenen Pferd endlich richtig reiten? Ingrid Klimke zeigt dir in diesem Video mit der Stute Donnalucata die Voraussetzungen, hilfreiche vorbereitende Übungen und die ersten Versuche einer korrekten Kurzkehrtwendung.

Dauer: 8:41 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Amazing Grace Teil 1: Korrekte Anlehnung und Geraderichtung nach klassischen Grundsätzen

Anja Beran

Die Stute Amazing Grace kam als unberechenbares, schreckhaftes und schwieriges Pferd zu Anja Beran. Mit viel Geduld gelang es, ihr Vertrauen zurückzugewinnen, um sie nun Schritt für Schritt nach klassischen Grundsätzen auszubilden. Schau dir die Entwicklung dieser besonderen Stute an und hole dir wichtige Tipps zur Grundausbildung.

Dauer: 18:20 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Der Weg zu einer korrekten Anlehnung

Ingrid Klimke

Mit der Stute Siena arbeitet Olympiasiegerin Ingrid Klimke in diesem Video an Takt, Losgelassenheit und an dem Zug zur Hand – alles Kriterien für eine konstante und korrekte Anlehnung. Zuerst muss sie aber das „Gespenst“ im Busch besiegen.

Dauer: 12:35 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Fit wie Hoy Teil 6: Beispiel-Training

Bettina Hoy

Mit den Fit-wie-Hoy-Trainingsvideos hast du zahlreiche Übungen an die Hand bekommen, mit denen du deinen Reitersitz nachhaltig verbessern kannst. Jetzt kommt es auf die Routine und das regelmäßige Trainieren an! Dieses Video zeigt dir, wie du dir deinen eigenen Trainingsplan zusammenbauen kannst und motiviert bleibst!

Dauer: 12:11 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Tellington-TTouch-Training für Pferde: Reiten ohne Sattel und mit Halsring

Linda Tellington-Jones

Macht dir das Reiten mit Halsring auf dem blanken Pferderücken Spaß? Dann schau dir diesen Film von Linda Tellington-Jones an. Sie reitet den Wallach Heinrich und erklärt, wie du ohne Sattel stabil und ohne zu stören auf dem Pferd sitzt und den Halsring richtig einsetzt.

Dauer: 08:27 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressur im Detail Teil 4: Hinterhandwendung und Kurzkehrt

Dr. Reiner Klimke

Kennst du den Unterschied zwischen einer Hinterhandwendung und einem Kurzkehrt? Weißt du, wie du die richtigen Hilfen gibst und welche Fehler du unbedingt vermeiden solltest? Dr. Reiner Klimke zeigt es dir ganz genau in diesem Video – mit der Analyse von Zeitlupenaufnahmen.

Dauer: 6:51 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Effektive Hilfen: Schenkelweichen & Traversale

Uta Gräf

„In allen Seitengängen muss man ein Gefühl dafür bekommen, wann man wie viele Hilfen gibt“, erklärt Uta Gräf gleich zu Beginn. Wie du beim Schenkelweichen und bei der Traversale deine Hilfen verfeinern kannst, warum treiben nicht schieben bedeutet und woher du weißt, was zu viel und zu wenig ist, zeigt die erfolgreiche Dressurreiterin dir im Video.

Dauer: 5:38 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Fit wie Hoy Teil 5: Übungen für effektive Gewichtshilfen

Bettina Hoy

Man kann gar nicht ohne Gewichtshilfen reiten. Das Pferd merkt jede Gewichtsverlagerung auf seinem Rücken und doch wird dem bewussten Üben von effektiven Gewichtshilfen oft zu wenig Bedeutung beigemessen. Mit diesem Video mit Vielseitigkeitsstar Bettina Hoy kannst du es besser machen: Trainiere deine Körperbeherrschung und lasse deine Gewichtshilfen für dein Pferd klarer und angenehmer werden!

Dauer: 22:13 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Stellung & Biegung: Geschmeidigkeit und Anlehnung verbessern

Ingrid Klimke

Stellung und Biegung sind DIE Basis für gymnastizierendes Reiten. In diesem Video demonstriert Olympiasiegerin Ingrid Klimke, wie sie beides mit dem jungen Pferd erarbeitet. Egal ob Schlangenlinien, Volten oder Seitengänge – Stellung und Biegung hängen immer auch mit halben Paraden und mit einer korrekten Anlehnung zusammen.

Dauer: 10:50 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Zügel-aus-der-Hand-kauen-lassen: Eine häufig unterschätzte Lektion

Uta Gräf

Dass „Zügel-aus-der-Hand-kauen-lassen“ (ZadHkl) mehr ist, als das bloße Hingeben der Zügel, erkennt man in diesem Video mit Uta Gräf auf Anhieb. Am Beispiel zweier Pferde mit unterschiedlichem Ausbildungsstand erklärt und zeigt sie dir Schritt für Schritt, wie ZadHkl wirklich aussehen soll und wie du dahin kommst, es richtig zu reiten.

Dauer: 16:31 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Effektive Hilfen: Mit wenig Aufwand mühelos reiten können

Uta Gräf

Möchten wir das nicht alle: Mit so wenig Einwirkung wie möglich und scheinbar unsichtbaren Hilfen mit unserem Pferd harmonisch durch das Viereck schweben. Wie aber erreicht man eine effektive Hilfengebung? Uta Gräf zeigt dir in diesem Video, wie sie die Stute Hermine so ausbildet, dass sie mit wenig Aufwand in der Hilfengebung mühelos geritten werden kann.

Dauer: 11:18 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Fit wie Hoy Teil 3: Übungen für gelungene Paraden

Bettina Hoy

Richtige halbe Paraden reiten zu können, ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für harmonisches Reiten. Die eigene Fitness und das Ansteuern bestimmter Körperpartien zu einem genauen Zeitpunkt sind dafür entscheidend. Bettina Hoy zeigt dir im Video, mit welchen Übungen du gezielt auf wirklich gelungene Paraden hintrainieren kannst.

Dauer: 27:32 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressur im Detail Teil 3: Durchlässigkeit & ganze Paraden verbessern

Dr. Reiner Klimke

Dressurlegende Dr. Reiner Klimke zeigt in diesem Video Lektionen zur Förderung von Durchlässigkeit und Gehorsam in der Pferdeausbildung. Er analysiert ganze Paraden und das Halten unterschiedlicher junger Pferde, erklärt wie es aussehen soll - und wie nicht.

Dauer: 6:15 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Fit wie Hoy Teil 2: Übungen für einen besseren Grundsitz

Bettina Hoy

Gutes Reiten basiert auf einem stabilen, gleichzeitig flexiblen, sicheren und ausbalancierten Grundsitz, auf dem jede weitere Hilfengebung aufbaut. Mit gezielten Fitnessübungen trainiert Vielseitigkeitsstar Bettina Hoy ihren Körper genau daraufhin und zeigt dir im Video, mit welchen einfachen Übungen du deinen eigenen Reitersitz nachhaltig verbessern kannst.

Dauer: 36:14 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Grundausbildung des jungen Pferdes: Durchlässigkeit fördern

Ingrid Klimke

Dein Pferd geht noch nicht in stabiler Anlehnung, du möchtest erreichen, dass es mehr Last aufnimmt und mit deinen Hilfen besser durchkommen? Ingrid Klimke zeigt dir in diesem Video, welche Übungen dir dabei helfen. Die korrekte Abfolge der Hilfen ist dabei entscheidend.

Dauer: 10:20 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Degni Shael Teil 3: Grundausbildung unter dem Sattel

Anja Beran

Der Achal Tekkiner „Degni Shael“ entwickelt sich bei Anja Beran stetig weiter auf dem Weg vom Renn- zum Reitpferd. In diesem Video siehst du ihn das erste Mal unter dem Sattel. Anja Beran zeigt dir, wie sie mit Seitengängen beginnt, welche Übungen beim Ausbalancieren helfen, wie die Trab- und Galopparbeit aussieht und wie sie das Halten übt.

Dauer: 22:14 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressur im Detail Teil 2: Mitteltrab entwickeln

Dr. Reiner Klimke

Mitteltrab ist eine Lektion, bei der man schnell erkennen kann, ob ein Pferd richtig ausgebildet ist und reell an den Hilfen steht. Welches die wichtigsten Kriterien des Mitteltrabs sind und wie du ihn ab der Klasse A entwickelst, erklärt Dressurlegende Dr. Reiner Klimke dir in diesem Video.

Dauer: 13:15 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Feeling Good Teil 4: Versammlung & S-Lektionen verbessern

Uta Gräf

Der Wallach „Feeling Good“ hat mittlerweile bereits mehrere S-Dressuren gewonnen und Uta Gräf ist sehr zufrieden mit seiner Entwicklung. Dieses Video gibt dir einen Überblick über seinen erreichten Ausbildungsstand und zeigt dir, wie Uta die Versammlung und die einzelnen Lektionen verfeinert.

Dauer: 06:17 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Einhändig reiten mit Uta Gräf: Dressur und Working Equitation - das eigene Reiten auf dem Prüfstand

Uta Gräf

Bleibt dein Pferd an deinen Hilfen, wenn du von beidhändiger Zügelführung zur einhändigen wechselst? Uta Gräf und ihr Mann Stefan Schneider sind sich einig: Das einhändige Reiten ist eine gute und sinnvolle Überprüfung der eigenen Reiterei - egal ob in der hohen Dressur oder in der Working Equitation.

Dauer: 14:59 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressur im Detail Teil 1: Lösende Arbeit & Entwicklung der Anlehnung

Dr. Reiner Klimke

Der legendäre Dressurreiter und -ausbilder Dr. Reiner Klimke zeigt in diesen einmaligen Aufnahmen die Dressur im Detail - wie sie richtig geritten wird aber auch, welche Einwirkung die falsche ist. Eine Videoserie, die jeder Reiter gesehen haben sollte.

Dauer: 8:32 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Natürliche Schiefe

Anja Beran

Jedes Pferd hat von Natur aus eine hohle und eine steifere Seite. Mit der richtigen Gymnastizierung beim Reiten kannst du dein Pferd dabei unterstützen, diese natürliche Schiefe auszugleichen und es geraderichten. Anja Beran zeigt dir in diesem Video, wie du die hohle Seite deines Pferdes erkennst und welche Übungen dir bei der Geraderichtung helfen.

Dauer: 25:19 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Einhändig reiten mit Uta Gräf: Voraussetzungen & Unterschiede der Hilfengebung

Uta Gräf

Einhändig zu reiten bedeutet fein einzuwirken. Unter anderem in der Working Equitation gibt es nicht umsonst Prüfungen, die einhändig geritten werden. Das Reiten mit einer Hand erfordert eine enorme Präzision und Feinheit der Hilfen. Katrin Huber, die nach einem Unfall einhändig reitet, berichtet von ihren Erfahrungen, der Umstellung und den Unterschieden zum beidhändigen Reiten.

Dauer: 14:59 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Degni Shael Teil 2: Handarbeit in der klassischen Grundausbildung

Anja Beran

Vom Rennpferd zum Dressurprofi: Der Achal Tekkiner „Degni Shael“ wird von Anja Beran auf dem Rosenhof Schritt für Schritt nach klassischen Grundsätzen ganz neu ausgebildet. Die Handarbeit ist dabei eine sinnvolle Ergänzung, die den 5-Jährigen auf die Hilfengebung und die Lektionen unter dem Sattel vorbereitet.

Dauer: 7:56 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Uta Gräf & Lenny Teil 4: Das erste Mal auf Kandare - so erhältst du die korrekte Anlehnung

Uta Gräf

Uta Gräf gewöhnt den mittlerweile 7-jährigen Wallach „Lenny“ an die Kandare. Das Tempo und die korrekte Anlehnung sollen erhalten bleiben. Vom Sattel aus und im Unterricht mit Lennys Besitzerin erklärt Uta dir, wie sie beim ersten Reiten mit Kandare vorgeht und wie es gelingt, Lenny zu einer stabilen Ablehnung zu motivieren.

Dauer: 12:37 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 9: Passage

Kathrin Roida

Die Passage gehört zu den hohen Lektionen an der Hand und wird Schritt für Schritt aus der Piaffe entwickelt. Kathrin Roida zeigt dir in diesem Video, wie sie die Passage mit ihren Pferden beginnt. Schau dir von ihr ab wie du üben kannst und was du bei Hilfengebung, Position und Armhaltung beachten musst.

Dauer: 5:55 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 8: Galopparbeit

Kathrin Roida

Funktioniert die Handarbeit im Schritt und Trab, kannst du dein Pferd auch im Galopp gymnastizieren. Kathrin Roida zeigt dir in diesem Video wie du spielerisch das Angaloppieren üben und mit deinem Pferd den Galopp an der Hand erarbeiten kannst - bis hin zum Außengalopp und zum fliegenden Galoppwechsel.

Dauer: 8:47 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Uta Gräf & Deliano Teil 3: Fliegende Galoppwechsel festigen

Uta Gräf

Auf dem Weg zur Klasse S lernt Deliano in diesem Video, die einzelnen fliegenden Wechsel sicherer zu springen und im Galopp noch mehr Last auf die Hinterhand aufzunehmen. Uta Gräf zeigt dir, mit welchen Übungen sie Deliano dabei unterstützt. Ihre Hilfengebung kannst du durch ihren Kommentar direkt aus dem Sattel genau nachvollziehen.

Dauer: 7:40 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Degni Shael Teil 1: Aus dem Rennstall zur feinen Dressur

Anja Beran

„Degni“ ist ein Achal Tekkiner mit einjähriger Rennbahnerfahrung in Russland. Sein neues Zuhause ist Gut Rosenhof im Allgäu, wo er von Anja Beran nach klassischen Grundsätzen ausgebildet wird. Schau bei seiner Umstellung und seiner Entwicklung zu und nimm die Grundlagen der klassischen Dressurausbildung für dein Reiten mit.

Dauer: 10:04 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Grundausbildung des jungen Pferdes: Wichtige Lektionen im Dressurviereck

Ingrid Klimke

Sie fällt nicht nur durch ihre schöne Erscheinung, sondern auch durch ihren sympathischen Charakter auf: Ingrid Klimkes neue Ausbildungsstute „Donnalucata“. Nur an unbekannten Gegenständen geht sie noch nicht so gerne vorbei und ist sehr leicht im Genick. Schau dir an, wie Ingrid damit umgeht und wie sie Anlehnung, Übergänge und Angaloppieren verbessert.

Dauer: 25:17 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Ausbildung junger Pferde nach klassischen Grundsätzen - Praxis

Anja Beran

Junge Pferde ihrer Natur gemäß richtig ausbilden - das sollte das Hauptziel in der klassischen Dressur sein. Nach dem Theorie-Vortrag aus Teil 1 zeigt Anja Beran in diesem Praxis-Teil von ihrem Seminar im Haupt- und Landgestüt Schwaiganger wie sie ihre jungen Pferde in der täglichen Arbeit ausbildet: Individuell auf jedes Pferd eingehen, Zeit lassen und ihm das Lernen so einfach wie möglich machen.

Dauer: 57:59 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Ausbildung junger Pferde nach klassischen Grundsätzen - Theorie

Anja Beran

Nach Anja Berans erfolgreichem Theorie-Vortrag „Blickschulung“ kommt hier ihr nächster Wissensschatz. In diesem Video ermöglicht Anja Beran dir einen detaillierten Einblick in ihre Vorgehensweise und in ihre Überzeugungen bei der Ausbildung junger Pferde nach klassischen Grundsätzen, die sie durch fundierte Quellen schlüssig begründet. Ein Muss für alle Pferdeausbilder!

Dauer: 75:54 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Feeling Good Teil 3: Traversale, fliegende Wechsel & Galopppirouette üben

Uta Gräf

Mit 8 Jahren hat der Wallach „Feeling Good“ bereits einige S-Dressuren absolviert und auch gewonnen. Uta Gräf festigt mit dem motivierten Dressurpferd in diesem Training wichtige Lektionen wie Traversale, fliegende Wechsel und Pirouette. Der Muskelaufbau beim Pferd ist dabei ein wichtiger Zusatzpunkt.

Dauer: 11:45 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Grundlagen des Dressurreitens - die Ausbildung eines 4-jährigen Pferdes

Ingrid Klimke

Olympiasiegerin Ingrid Klimke nimmt dich in diesem Video mit ans Dressurviereck bei der Ausbildung eines 4-jährigen Hengstes. Lerne oder überprüfe deine Grundlagen des Dressurreitens: Ingrid erklärt dir die genaue Hilfengebung für Paraden, Übergänge & das Reiten in korrekter Anlehnung.

Dauer: 24:40 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Uta Gräf & Deliano Teil 2: Übergänge richtig üben & die Galopparbeit verbessern

Uta Gräf

Deliano befindet sich zwischen dem 6. und dem 7. Lebensjahr und hat weiterhin Wachstumsschübe. Uta Gräf übt mit ihm die Übergänge und feilt an der Galopparbeit. Es gilt, das grundlegende „Über-den-Rücken-an-die-Hand-heran-reiten“ zu vertiefen und die Lektionen spielerisch zu erarbeiten.

Dauer: 18:16 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Gymnastizierende Arbeit an der Hand Teil 4: Abkau- & Biegeübungen

Kathrin Roida

Regelmäßige Abkau- und Biegeübungen können die Beweglichkeit deines Pferdes maßgeblich positiv beeinflussen. Kathrin Roida zeigt dir, welche Übungen es gibt, wie du dabei vorgehst und wie du dein Pferd damit auf die Stellung bei den Seitengängen vorbereiten kannst. Entscheidend ist das Lösen von Blockaden im Kieferbereich und der zusammenhängenden Muskulatur.

Dauer: 7:45 Minuten

Hier geht es zum Video