...

Uta Gräf & Lenny Teil 4: Das erste Mal auf Kandare - so erhältst du die korrekte Anlehnung

Uta Gräf

Uta Gräf gewöhnt den mittlerweile 7-jährigen Wallach „Lenny“ an die Kandare. Das Tempo und die korrekte Anlehnung sollen erhalten bleiben. Vom Sattel aus und im Unterricht mit Lennys Besitzerin erklärt Uta dir, wie sie beim ersten Reiten mit Kandare vorgeht und wie es gelingt, Lenny zu einer stabilen Ablehnung zu motivieren.

Dauer: 12:37 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Degni Shael Teil 1: Aus dem Rennstall zur feinen Dressur

Anja Beran

„Degni“ ist ein Achal Tekkiner mit einjähriger Rennbahnerfahrung in Russland. Sein neues Zuhause ist Gut Rosenhof im Allgäu, wo er von Anja Beran nach klassischen Grundsätzen ausgebildet wird. Schau bei seiner Umstellung und seiner Entwicklung zu und nimm die Grundlagen der klassischen Dressurausbildung für dein Reiten mit.

Dauer: 10:04 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Uta Gräf & Lenny Teil 3: Wege zur guten Anlehnung im Dressurreiten

Uta Gräf

Der Wallach Lenny neigt von Natur aus dazu, eher eng im Hals und leicht in der Hand zu werden. Uta Gräf zeigt dir, wie sie ihm Schritt für Schritt hilft, einen Weg in die richtige Anlehnung zu finden, an ihre Hand heranzutreten und durch den Körper zu schwingen. Profitiere von Utas Tipps und verbessere die Anlehnung deines Pferdes.

Dauer: 20:15 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Uta Gräf & Deliano Teil 2: Übergänge richtig üben & die Galopparbeit verbessern

Uta Gräf

Deliano befindet sich zwischen dem 6. und dem 7. Lebensjahr und hat weiterhin Wachstumsschübe. Uta Gräf übt mit ihm die Übergänge und feilt an der Galopparbeit. Es gilt, das grundlegende „Über-den-Rücken-an-die-Hand-heran-reiten“ zu vertiefen und die Lektionen spielerisch zu erarbeiten.

Dauer: 18:16 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Uta Gräf & Deliano Teil 1: Talent fördern & Ausdruck verbessern

Uta Gräf

Deliano ist ein sehr großes und ebenso talentiertes Pferd, dass von Beginn an stabil in Takt, Balance und Anlehnung war. Wie Uta Gräf die Grundveranlagung des Wallachs behutsam fördert und ihm zu mehr Ausdruck verhilft, zeigt sie dir in diesem Film - von der Lösungsphase bis zur Galopparbeit.

Dauer: 22:21 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Uta Gräf & Lenny Teil 1: Solide Grundausbildung unter dem Sattel

Uta Gräf

Der 4-jährige Lenny kam zum Anreiten und zur Grundausbildung zu Uta Gräf und ihrem Team. Jetzt heißt es Vertrauen gewinnen, ihn an neue Aufgaben gewöhnen und das erste Mal aufsteigen. Einige Monate später geht es darum, Lenny die Hilfengebung im Sattel verständlich zu machen und sie zu verfeinern.

Dauer: 11:31 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Luis Figo Teil 2: Aus der Selbsthaltung in die Piaffe

Anja Beran

Luis Figos Selbsthaltung und Balance verbessern sich kontinuierlich. Welche Übungen ihm dabei helfen, wie er einen erhabenen Galoppsprung entwickelt und welche vorbereitenden Lektionen das Anpiaffieren ermöglichen, zeigt Anja Beran dir im zweiten Teil dieser Ausbildungsserie.

Dauer: 10:15 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid Klimke & SAP Geraldine: Ehrgeiz beim Pferd nutzen & kontrollieren

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke hat ein Luxusproblem. Die Stute Geraldine ist so ehrgeizig und macht so eifrig mit, dass sie den Hilfen manchmal zuvorkommt. Vom Reiter erfordert das umso präzisere und feinere Signale. Ingrid Klimke zeigt, wie sie den Ehrgeiz der Stute erhalten, ihren Eifer jedoch auf die richtigen Stellen kanalisieren kann.

Dauer: 15:18 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Luis Figo Teil 1: Die Korrektur eines 6-jährigen Hengstes

Anja Beran

Diese Filmreihe begleitet den 6-jährigen Hengst Luis Figo, der von Anja Beran nach klassischen Grundsätzen korrigiert und ausgebildet wird. Nach längerer Pause ist er auf dem Stand eines gerade angerittenen Pferdes und lief zu Beginn sehr vorderhandlastig. In der ersten Folge zeigt Anja Beran, wie sie ihn Schritt für Schritt wieder auf den richtigen Weg und zu einer gesunden Haltung bringt.

Dauer: 18:34 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid Klimke & Franziskus: Nach dem Grand Prix ist vor dem Grand Prix

Ingrid Klimke

Es gibt nichts Wichtigeres als regelmäßig an den Grundlagen zu feilen. Zwei Tage nach einer Grand Prix Prüfung übt Ingrid Klimke mit dem Hengst Franziskus noch einmal die Basis-Lektionen und arbeitet an den Fehlern, die ihr beim Turnier aufgefallen sind. Schau dir an, wie sie ihr Training aufbaut und profitiere von ihren Tipps direkt aus dem Sattel.

Dauer: 14:55 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Safi Teil 2: Feine Hilfenannahme & Seitengänge unter dem Sattel

Anja Beran

Der Hengst Safi befindet sich seit einem dreiviertel Jahr in der klassischen Ausbildung von Anja Beran. Das Video zeigt, welche Rolle der Reiterhand in diesem Stadium zukommt, welches Pensum für den Deckhengst das richtige ist, wie er Seitengänge unter dem Sattel erlernt und warum Zirkuslektionen weit mehr bewirken, als gut auszusehen.

Dauer: 18:05 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid & SAP Geraldine: Grundlagenarbeit und Cavaletti-Training auf Kandare

Ingrid Klimke

Bei dem Reiten auf Kandare ist die Grundlagenarbeit genauso wichtig wie das Verfeinern der hohen Lektionen. Ingrid Klimke zeigt in diesem Video, wie sie die Kandare in ihr Training einbaut und sie für SAP Geraldine zur Selbstverständlichkeit werden lässt. Besonders gut eignet sich dafür auch die Cavalettiarbeit.

Dauer: 15:57 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Helios’ Weg zum Dressurpferd Folge 8: Seitengänge und Tempounterschiede für mehr Ausdruck

Uta Gräf

Zehnjährig ist Helios nun in dem Alter, in dem Uta Gräf noch einmal besonderes Augenmerk auf den Ausdruck im Trab und auf mehr Durchsprung und Erhabenheit im Galopp legt. Seitengänge im Wechsel mit Tempounterschieden helfen Helios im Trab, schwungvoller und energischer abzufußen. Im Galopp möchte Uta Gräf den vermehrten Ausdruck mit in die Seitengänge und die Versammlung nehmen.

Dauer: 17:13 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid Klimke & Franziskus: Mit Cavaletti-Arbeit Übergänge und Konzentration verbessern

Ingrid Klimke

Jeweils vier Trab- und Galoppcavaletti auf einem Zirkel - eine der Lieblingsübungen von Ingrid Klimke. In diesem Video darf der Hengst Franziskus mit ihr an Geschmeidigkeit und feinen Übergängen arbeiten. Da sich der Hengst gerne ablenken lässt, sind die Cavaletti außerdem eine willkommene Konzentrationsaufgabe.

Dauer: 22:21 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Helios’ Weg zum Dressurpferd Folge 7: Lektionen mit weniger Aufwand und mehr Ausdruck reiten

Uta Gräf

Im Alter von neun Jahren ist Helios nun schon recht gefestigt in den Lektionen, doch Uta Gräfs Ziel ist es, sie mit noch weniger Aufwand zu reiten. Dazu bedarf es einer guten Vorbereitung und Hilfengebung. Sich von etwas aufwändigeren Hilfen, zum Beispiel bei den fliegenden Galoppwechseln, wegzuarbeiten und mit geringerer Einwirkung auszukommen, ist Thema dieses Kurzfilms.

Dauer: 11:58 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid Klimke & Franziskus: Basisarbeit für Gehorsam und Durchlässigkeit

Ingrid Klimke

Ein konzentriertes Pferd, das in allen Situationen auf feine Hilfen reagiert, ist das hohe Ziel der Ausbildung. Einer der sich gerne mal ablenken lässt, ist der imponierende Deckhengst Franziskus. Trotzdem kann ihn Europameisterin Ingrid Klimke zu engagierter Mitarbeit motivieren: Das Geheimnis liegt in einer konsequenten und reellen Grundlagenarbeit.

Dauer: 27:16 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Malakil Teil 3: Die Arbeit unter dem Sattel mit dem jungen Pferd

Anja Beran

Der Araber-Hengst Malakil lernt nach der Vorbereitung an der Longe und an der Hand nun die ersten Lektionen unter dem Sattel, unter anderem Übergänge und Seitengänge. Ein besonderes Augenmerkt legt Ausbilderin Anja Beran dabei auf die Mutter aller Gangarten: den Schritt.

Dauer: 16:25 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid & Geraldine: Training strukturieren & auf den Grand Prix hinarbeiten

Ingrid Klimke

Wie trainiert man eigentlich für den Grand Prix? Ingrid Klimke zeigt dir in diesem Video wie sie es mit Geraldine macht. Hilfen verfeinern, ein Gespür für Fehler und Lösungen bekommen, Übungsvarianten einbauen und schließlich die einzelnen Lektionen zu dem "Puzzle" Grand Prix zusammenfügen.

Dauer: 20:56 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Malakil Teil 2: Grunderziehung und Seitengänge an der Hand

Anja Beran

Anja Beran bildet den Araber-Hengst Malakil Schritt für Schritt nach klassischen Grundsätzen aus – und wir sind mit der Kamera hautnah dabei. In diesem Video werden die Grundlagen der Handarbeit gelegt. Grunderziehung und Seitengänge vom Boden aus sind eine hervorragende Vorbereitung auf die Arbeit unter dem Sattel.

Dauer: 08:08 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid & Geraldine: Galopptraversalen und Serienwechsel

Ingrid Klimke

Versammlung, Stellung und Biegung müssen auf feine Hilfen funktionieren, bevor man sich an Traversalen im Galopp wagen oder sie sogar im Zick-Zack probieren kann. Warum manchmal weniger mehr ist, zeigt Ingrid Klimke dann noch in der Arbeit an den Serienwechseln.

Dauer: 15:25 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid Klimke Symposium Teil 8: Gutes Reiten – eine Summary mit Christoph Hess

Ingrid Klimke

Zwei Musterschülerinnen zeigen was man mit Geduld und pferdegerechter Ausbildung erreichen kann: Ingrid Klimke und Geraldine reiten in diesem Video unter dem Kommentar von Christoph Hess. Das ist nicht nur eine Augenweide, sondern auch eine Zusammenfassung des Symposiums mit vielen wertvollen Tipps für zu Hause.

Dauer: 14:38 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Rüdiger Teil 3: Muskelaufbau & Kontrolle von Vor- und Hinterhand

Anja Beran

Rüdigers Beweglichkeit soll so effektiv wie möglich gefördert werden und es ist essentiell, dass er von Anfang an die richtige Muskulatur entwickelt. Anja Beran demonstriert in diesem Video, auf welche Lektionen es ankommt und worauf es mit dem 4-jährigen Pferd aus dem Haupt,- und Landgestüt Schwaiganger zu achten gilt.

Dauer: 13:52 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Helios’ Weg zum Dressurpferd Folge 6: Den Trab und den Galopp verbessern

Uta Gräf

Helios ist nun neun Jahre alt und hat schon mehrfach S gewonnen. Und das, obwohl er als junges Pferd eher durchschnittlich veranlagt war. Uta Gräf zeigt, wie sie dorthin gekommen ist: zum Beispiel indem sie mit ihm daran arbeitet, den Galopp und den Trab zu verbessern. Als Zuschauer kann man erkennen, wie Helios sogar innerhalb der Übungsstunde ausdrucksvoller und größer galoppiert und wie sein Trab schwungvoller und kadenzierter wirkt.

Dauer: 15:53 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Rüdiger Teil 2: Erstes Ausbalancieren und Anfänge des Schenkelweichens

Anja Beran

Der Wallach Rüdiger vom Haupt- und Landgestüt Schwaiganger ist angeritten und geht bereits ohne Longe frei in der Bahn. Ausbilderin Anja Beran demonstriert in diesem Video worauf es bei den ersten Trainingseinheiten mit dem jungen Pferd ankommt - sowohl die richtigen Lektionen, als auch das Maß und die Gewichtung betreffend.

Dauer: 10:52 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 11: Richtiges Timing der Galoppwechsel & Ausdruck im Trab

Ingrid Klimke

Soma Bay ist eine eifrige Stute, die beim Training mitdenkt und sich stetig weiterentwickelt. In dieser Folge verbessert Ingrid Klimke nicht nur erfolgreich ihre Galopparbeit und den fliegenden Wechsel, sondern hat auch wertvolle Tipps für einen reellen ausdrucksstarken Trab und die Vorbereitung der Traversalen parat.

Dauer: 21:48 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Safi Teil 1: Sattelgewöhnung & erstes Aufsteigen

Anja Beran

Der Araberhengst Safi erhält von Anja Beran auf dem Rosenhof eine schonende Grundausbildung im Sinne der klassischen Dressur. In diesem Video lernt er nicht nur, den Sattel zu akzeptieren, sondern wird auch auf das erste Aufsteigen vorbereitet.

Dauer: 17:36 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Malakil Teil 1: Das erste Longieren & Satteln

Anja Beran

Der dreijährige Araber-Hengst Malakil wird das erste Mal in der großen Halle longiert – das muss gut durchdacht sein! Worauf es unbedingt zu achten gilt, was man dabei über sein Pferd lernt und wie das erste Satteln stressfrei funktioniert, zeigt Anja Beran in diesem Video.

Dauer: 12:26 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ballentines Teil 1: Schonende Ausbildung des dreijährigen Pferdes

Anja Beran

Der junge Hengst Ballentines v. Boston darf noch schlaksig sein! Er wird von Anja Beran schonend nach klassischen Grundsätzen ausgebildet und bekommt Zeit, sich reell zu entwickeln. In diesem ersten Teil erklärt die Meisterin die Grenze zwischen motivierender Förderung und schadender Überforderung.

Dauer: 7:26 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Rüdiger Folge 1: Das Vorwärts ist der Grundstein – Verständnis für die Schenkelhilfe an der Longe

Anja Beran

Der junge und sympathische Wallach „Rüdiger“ v. Rivero II befindet sich am Anfang seiner klassischen Ausbildung bei Anja Beran. Sie lässt uns seine Entwicklung hautnah miterleben. In diesem ersten Teil lernt das junge Pferd eine seiner wichtigsten Lektionen: Das Vorwärts ist Grundvoraussetzung!

Dauer: 18:09 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 10: Vertiefen der Lektionen auf dem Weg zur Klasse M

Ingrid Klimke

Auf dem Weg zur Dressur der Klasse M trainiert Olympiasiegerin Ingrid Klimke mit der eifrigen Soma Bay in dieser Folge die fliegenden Wechsel auf der freien Linie. In der Trabarbeit arbeitet sie an den Seitengängen und erklärt genau, worauf sie bei den ersten Traversalverschiebungen achtet.

Dauer: 23:48 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Königssee Folge 11: Vorbereitung auf eine Vielseitigkeits-Dressuraufgabe

Ingrid Klimke

Die nächste Vielseitigkeits-Dressurprüfung steht an. Ingrid Klimke bereitet sich mit Königssee in diesem Video auf die Aufgabe vor. Beim Durchgehen der einzelnen Lektionen findet sie nach und nach heraus, welche Teilaufgaben noch vermehrt geübt werden müssen.

Dauer: 16:36 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 9: Erste fliegende Galoppwechsel & Seitengänge erarbeiten

Ingrid Klimke

Nach einigen erfolgreichen Dressurpferde L-Prüfungen und einer Sommerpause auf der Weide ist Soma Bay nun wieder im Training und wird Schritt für Schritt an die Lektionen der Klasse M herangeführt. In diesem Video erarbeitet Ingrid Klimke erste fliegende Galoppwechsel und das Schulterherein im Trab.

Dauer: 14:59 Minuten

Hier geht es zum Video

...

High Noon Teil 9: Arbeit auf Kandare & das Verfeinern der Lektionen

Philippe Karl

In diesem Video demonstriert der französische Reitmeister Philippe Karl die Fortschritte des Hannoveraners High Noon auf Kandare. Die Abkau- und Biegeübungen sind dabei weiterhin unerlässlich im Training. Philippe Karl verfeinert die schweren Lektionen und beginnt unter anderem mit Einerwechseln.

Dauer: 13:23 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Königssee Folge 10: Grundlagen auffrischen nach der Sommerpause

Ingrid Klimke

Königssee ist zurück aus der Sommerpause. Ingrid Klimke übt mit ihrem „Musterschüler“ erst mal wieder die Grundlagen, denn ohne promptes Reagieren auf die feinen Hilfen muss man mit den schweren Lektionen gar nicht erst anfangen. Das Video zeigt, wie die Lastaufnahme auf die Hinterhand gelingt und Königssee wieder fleißig und konzentriert mitarbeitet.

Dauer: 21:21 Minuten

Hier geht es zum Video

...

High Noon Teil 8: Dehnungshaltung & Aufrichtung in den Lektionen

Philippe Karl

Philippe Karl arbeitet mit High Noon in dieser Trainingseinheit auf Trense. Durch kontrolliertes Springen an der Longe und immer neues Abfragen und Überprüfen des Gehorsams und der Losgelassenheit auch während des Reitens fördert er die Gelassenheit von High Noon in den Lektionen.

Dauer: 18:53 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 8: Mit Cavaletti die Versammlung im Galopp verbessern

Ingrid Klimke

Soma Bay soll lernen, sich im Galopp noch mehr zu setzen. Ingrid Klimke bindet unterschiedliche Cavaletti-Übungen in die Trainingseinheit ein und verbessert Schritt für Schritt die Versammlung und die Lastaufnahme auf der Hinterhand.

Dauer: 16:17 Minuten

Hier geht es zum Video

...

High Noon Teil 7: Mehr Ausdruck & Gelassenheit in schweren Lektionen

Philippe Karl

Der Hannoveraner High Noon hat unter Philippe Karl seit den letzten Filmaufnahmen deutliche Fortschritte gemacht. Sowohl im Schulschritt, als auch in den Seitengängen, der Piaffe und vor allem in den fliegenden Galoppwechseln zeichnen ihn eine konstantere Haltung, mehr Ausdruck aber auch mehr Gelassenheit aus.

Dauer: 17:42 Minuten

Hier geht es zum Video

...

St. Georg- und Inter-I-Lektionen üben & präzisieren

Ingrid Klimke

Die Olympiasiegerin Ingrid Klimke demonstriert in diesem Video ihr Training mit der 8-jährigen Fuchsstute Geraldine. In Vorbereitung auf St. Georg- und Inter-I-Lektionen übt sie unter anderem die Serienwechsel, die Pirouetten und das korrekte Einreiten im Galopp.

Dauer: 31:02 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 7: Neue Hindernisse erarbeiten & die Gelassenheit am Sprung fördern

Ingrid Klimke

Soma Bay begegnet neuen Hindernissen noch mit Vorsicht und hält sich über dem Sprung manchmal etwas fest. Ingrid Klimke erarbeitet mit ihr Schritt für Schritt einen neuen Parcours und hilft ihr eine positive Motivation nach vorne zu entwickeln.

Dauer: 14:49 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Königssee Folge 8: Abwechslungsreiches Training mit Rittigkeitsübungen über Cavaletti

Ingrid Klimke

Cavaletti-Übungen auf dem Dressurplatz fördern nicht nur die Rittigkeit und Durchlässigkeit, sondern bringen auch Abwechslung in das tägliche Training. Ingrid Klimke übt mit Königssee unterschiedliche Aufbauvarianten und integriert Teile der M-Lektionen in die Arbeit.

Dauer: 13:50 Minuten

Hier geht es zum Video

...

High Noon Teil 6: Schulschritt, fliegende Wechsel & Vorbereitung auf Piaffe und Passage

Philippe Karl

Im Schulschritt und in den Seitengängen spiegelt sich die Entwicklung wider, die High Noon seit seiner Zeit bei Philippe Karl durchschritten hat. Der französische Reitmeister beginnt mit ersten Ansätzen von Piaffe und Passage und demonstriert geeignete Vorbereitungsübungen. Bei den fliegenden Wechseln muss er noch mal einen Schritt zurückgehen.

Dauer: 21:25 Minuten

Hier geht es zum Video

...

High Noon Teil 5: Erste Versammlung und der korrekte Einsatz von Kandare & Sporen

Philippe Karl

Bei High Noon sind deutliche Fortschritte zu erkennen. Philippe Karl beginnt den Wallach auf Kandare zu reiten und demonstriert erste Ansätze der Versammlung. Nicht nur die Dehnungshaltung und die Seitengänge haben sich verbessert, es gelingen auch erste fliegende Galoppwechsel.

Dauer: 16:35 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 6: L-Lektionen verfeinern & spielerisch Ausdruck entwickeln

Ingrid Klimke

Auf dem Weg zu der korrekten Ausführung der L-Lektionen arbeitet Ingrid Klimke mit Soma Bay in diesem Video an dem einfachen Galoppwechsel, der Kurzkehrt-Wendung, Trab-Halten-Übergängen und einem ausdrucksvolleren Trab. Feine Hilfengebung und abwechslungsreiche Übungsvariationen sind dabei elementar.

Dauer: 26:56 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Königssee Folge 7: Ausdruck verbessern & fliegende Wechsel erarbeiten

Ingrid Klimke

Halbhohe Cavaletti eignen sich hervorragend dazu, die Kadenz im Trab zu verbessern. Ingrid Klimke arbeitet in diesem Video außerdem an der Versammlungsfähigkeit Königssees und demonstriert das Üben der fliegenden Galoppwechsel.

Dauer: 16:34 Minuten

Hier geht es zum Video

...

High Noon Teil 4: Seitengänge & Vorbereitung auf fliegende Galoppwechsel

Philippe Karl

Philippe Karl setzt mit High Noon die Arbeit an der korrekten Dehnung fort und verbessert mit Seitengängen seine Biegsamkeit und die Mobilität der Vor- und Hinterhand. Der Reitmeister weiß für jede Lektion eine effiziente Herangehensweise und demonstriert seine Arbeit an den Traversalen und die Vorbereitung auf den fliegenden Galoppwechsel.

Dauer: 25:20 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 5: Trab-Halten-Übergänge, Kurzkehrt-Wendungen & einfache Galoppwechsel

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke erläutert in diesem Video ausführlich wie sie Soma Bay in der Lösungsphase zu einer relativen Aufrichtung und reellen Selbsthaltung verhilft. In Vorbereitung auf die Dressurpferde-L-Prüfung gestaltet sie das Training mit Übungen für die Verbesserung des Haltens aus dem Trab, der Kurzkehrtwendung und des einfachen Galoppwechsels.

Dauer: 30:57 Minuten

Hier geht es zum Video

...

High Noon Teil 3: Eine korrekte Dehnungshaltung erarbeiten

Philippe Karl

Der Hannoveraner High Noon wurde lange falsch geritten. Nur sehr zögerlich gewinnt er Vertrauen zur Reiterhand. Philippe Karl erreicht das durch Abkau- und Biegeübung vom Boden und vom Sattel aus. Die korrekte Dehnungshaltung in allen Gangarten ist in dieser Phase der Ausbildung oberstes Ziel.

Dauer: 33:54 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Königssee Folge 6: Lektionen auf dem Weg zur Klasse M

Ingrid Klimke

Königssee wird auf seine erste Dressurpferde-M-Prüfung vorbereitet. Zuhause auf dem Viereck setzt Ingrid Klimke die Übung der Traversalen und des fliegenden Galoppwechsels fort. Ein reell an den Hilfen stehendes Pferd, das sich durch äußere Reize nicht ablenken lässt, ist dabei unerlässlich und bedarf gerade bei Hengsten stetiger Überprüfung.

Dauer: 22:34 Minuten

Hier geht es zum Video