Just Paul Folge 12: Der erste Turnierstart in der Klasse L



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/1/1/6/de/images/cover.jpg 2015-08-02T00:00:00+02:00

In dieser Videoreihe kannst du die Entwicklung des jungen Wallachs Just Paul im Stall Klimke über einen Zeitraum von zwei Jahren beobachten und mitverfolgen.

Just Paul ist mittlerweile im zweiten Ausbildungsjahr und hier bei seinem dritten Turnierstart zu sehen, dem ersten in der Klasse L. Um unnötige Probleme auf dem Turnier zu vermeiden, legt Ingrid Klimke viel Wert auf eine gründliche Vorbereitung und genügend Zeit am Turniertag. Dennoch klappt das, was zu Hause bereits flüssig und losgelassen funktioniert, meistens nicht gleich genauso gut im Turniertrubel.

Schon auf dem Abreiteplatz ist oft mehr los als im Viereck zu Hause, die fremde Umgebung und das Kommen-und-Gehen der Turnierteilnehmer sorgen für viel Ablenkung, die es unerfahrenen Pferden schwer macht, losgelassen und konzentriert mitzuarbeiten. In dieser Folge siehst du, wie die Olympiasiegerin mit solchen Problemen umgeht und Just Pauls ersten Turnierstart in der Klasse L gelassen meistert.

Weitere Teile der Serie:

 

Du lernst in diesem Video:

  • Just Pauls erster Turnierstart in der Klasse L
  • Ingrid Klimke zeigt dir, wie du die Situation auf dem Abreiteplatz meisterst
  • Die Konzentration des Pferdes bei einer Turnierprüfung fördern
  • So erarbeitest du dir reelle Losgelassenheit auf dem Turnier

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

Ähnliche Videos

Die Schule der Légèreté Teil 5: Vom richtigen Angaloppieren, über fliegende Wechsel zur Pirouette

Philippe Karl

Vom theoretischen Verständnis bis zur Praxis erklärt Philippe Karl genau, wie das Pferd das Angaloppieren sicher erlernt. Dazu nutzt er verschiedene Hufschlagfiguren und Seitengänge. Bei den ersten fliegenden Wechseln lässt der französische Ausbilder das Pferd interessanterweise vom Handgalopp in den Außengalopp springen. Voraussetzung für die Pirouettenarbeit ist schon eine sehr hohe Versammlungsfähigkeit des Pferdes.

Dauer: 00:21:19 Minuten

Hier geht es zum Video

Schwung entwickeln und verbessern

Ingrid Klimke

Unterstützt von ihrem Mentor Major a.D. Paul Stecken arbeitet Ingrid Klimke die 4-jährige Trakehner Stute Eternity nach klassischen Grundsätzen. Auch Eternitys erster Turnierstart wird gezeigt, bei dem sich die Stute bewundernswert reell ausgebildet präsentiert.

Dauer: 00:20:01 Minuten

Hier geht es zum Video

Ingrid Klimke arbeitet mit Dante an S-Lektionen auf Kandare

Ingrid Klimke

Die Gewöhnung an die Kandare ist ein wichtiger Bestandteil des Trainings auf dem Weg zu den höheren Klassen. Neben den Seitengängen zeigt Ingrid Klimke in diesem Video die vorbereitende Arbeit für Pirouetten und Serienwechsel.

Dauer: 00:12:35 Minuten

Hier geht es zum Video

Dressurtraining am Hang

Christopher Bartle

Dieses Video zeigt Vielseitigkeitsreiter Andreas Ostholt beim Dressurtraining mit Bundestrainer Christopher Bartle. Die leichte Steigung neben dem Dressurplatz bietet hervorragende Möglichkeiten, die Schub- und Tragkraft der Pferde zu trainieren und dem Reiter ein besseres Gefühl für das Versammeln zu vermitteln.

Dauer: 00:13:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 4

Anja Beran

Nach knapp eineinhalb Jahren Training im Stall von Anja Beran ist der ehemalige Korrekturfall Flamingo auf dem besten Weg, seine angeborenen Qualitäten wiederzufinden. Der Galopp ist gesetzter, die Seitengänge gelingen mit Leichtigkeit und die Passage wird zunehmend gleichmäßiger und erhabener.

Dauer: 00:13:08 Minuten

Hier geht es zum Video