Just Paul Folge 14: Galopparbeit



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/1/2/5/de/images/cover.jpg 2015-08-30T00:00:00+02:00

Einer Olympiasiegerin regelmäßig beim Training eines jungen Pferdes zuschauen - live ist das für viele Reiter nicht möglich. Die Videoreihe über Ingrid Klimke und den Wallach Just Paul bietet genau diese Einblicke und dokumentiert die Entwicklung des jungen Pferdes über zwei Jahre.

Aufbauend auf den Grundsätzen zu motivierendem Training und Aufmerksamkeitssteigerung, widmet sich die Olympiasiegerin in diesem Video der weiteren Galopparbeit. Die Schritt-Galopp-Übergänge gelingen schon müheloser als vor einigen Monaten. Ingrid Klimke achtet beim Durchparieren vor allem darauf, dass Just Paul mit dem Kopf nicht zu tief kommt und die Parade in einem fleißigen Schritt mündet.

Im Galopp verkleinert sie immer mal wieder den Zirkel, damit der Wallach mehr Last aufnimmt - ein Wechselspiel zwischen parieren und wenden. Eine weitere, die Selbsthaltung und Lastaufnahme fördernde Übung ist der Außengalopp. Dabei achtet Ingrid Klimke auf Abwechslung: Der Youngster soll stets auf die Hilfen warten und nicht voreilig handeln.

Als Reiter und Ausbilder sollte man immer auf die Signale des Pferdes hören und merken, wann seine Kraft nachlässt. Zum richtigen Zeitpunkt eine Übung zu beenden, ist ausschlaggebend für die Motivationserhaltung des Pferdes. Ingrid Klimke garantiert Just Paul regelmäßige Erholung zum Beispiel durch lockeres Vorwärtsgaloppieren oder Zügel-aus-der-Hand-kauen-lassen im Trab.

Weitere Teile der Serie:

Du lernst in diesem Video:

  • Ingrid Klimkes Übungen zur Verbesserung des Galopps
  • Schritt-Galopp- und Galopp-Schritt-Übergänge präzisieren
  • Den Außengalopp richtig erarbeiten und festigen
  • Die abwechslungsreiche Gestaltung der Galopparbeit einer Arbeitsphase

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

Ähnliche Videos

Die Schule der Légèreté Teil 3: Vorbereitende Arbeit vom Boden aus

Philippe Karl

Das Maul des Pferdes ist heilig. Die Einwirkung der Reiterhand sollte dem Pferd bereits vom Boden aus verständlich gemacht werden, um möglichst schonend und sanft durchgeführt werden zu können.

Dauer: 00:11:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 1: Theoretischen Grundlagen

Philippe Karl

Wer die Philosophie von Philippe Karl und seiner Schule der Légèreté verstehen will, sollte sich zunächst theoretisch mit den wichtigen Kriterien beschäftigen. Grundlage seiner Lehre sind Harmonie und Balance zwischen Reiter und Pferd. Auf dem Weg der Ausbildung spielt die richtige Einwirkung des Reiters eine entscheidende Rolle.

Dauer: 00:10:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlagen von halben und ganzen Paraden

Reinhart Koblitz

In diesem Video zeigt Reinhart Koblitz, warum eine korrekt gerittene Parade der Schlüssel zum guten Reiten ist und warum das richtige Zusammenspiel der Reiter-Hilfen dabei so wichtig ist. Gerade halbe Paraden sind beim Reiten von großer Bedeutung und sind bei vielen Reitern unterschätzt und mit viel Unsicherheit und Unwissen verbunden.

Dauer: 00:16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitzschule nach der Wanless-Methode

Elaine Butler

Die Wanless-Methode befasst sich detailliert mit dem Reitersitz und der Einwirkung des Reiters auf das Pferd. Lernpsychologie und verständliche Erklärungen, die dem Reiter helfen, Korrekturen richtig umzusetzen, spielen dabei eine wichtige Rolle.

Dauer: 00:18:48 Minuten

Hier geht es zum Video

Warum du dein Pferd vorwärts-abwärts reiten solltest

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, warum man Pferde vorwärts-abwärts reitet und geht dabei vorallem auf die biomechanischen Gründe hinter dem Vorwärts-Abwärts-Reiten ein.

 

Dauer: 00:11:10 Minuten

Hier geht es zum Video