Agility mit Pferden Teil 1: Erste Praxis mit dem Clicker



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/1/2/9/de/images/cover.jpg 2015-09-06T00:00:00+02:00

Wie bei der Reiterei sollte man sich auch beim Agility um ein solides Fundament kümmern. Vor allem wenn mit Futterlob gearbeitet wird, bedeutet dies ein zivilisiertes, höfliches Verhalten vonseiten des Pferdes. Nina Steigerwald zeigt in diesem Video, wie der Einstieg ins Clickertraining sauber funktioniert.

Seitens des Menschen gilt es zunächst, Abläufe, Koordination und das eigene Timing zu optimieren. Es ist wichtig, zu üben, wann und wie man klickt und füttert. „Nur wenn wir präzise handeln, können die Pferde uns gut verstehen und entsprechend agieren.“

Mit der gezeigten „Uhrenübung“ lässt sich sowohl das Stehenbleiben als auch die „Höflichkeit“ des Pferdes gut trainieren. Der Umgang mit Fehlern wird dabei ebenso thematisiert wie das Steigern der Übung durch Variation von Dauer und Ablenkung.

Themen: Agility mit Pferden, Bodenarbeit, Cickertraining, Futterlob, Grundgehorsam

 

Weitere Teile der Serie:

Du lernst in diesem Video:

  • Dein Einstieg in das Clickertraining
  • So garantierst du die Höflichkeit deines Pferdes von Anfang an
  • Die Optimierung von Abläufen, Koordination und Timing
  • Nina Steigerwald zeigt dir die "Uhrenübung" - los geht‘s!

Nina Steigerwald

Nina Steigerwald ist Pferdephysiotherapeutin, Buchautorin und Expertin für Pferde-Turngeräte. Ihr therapeutisches Wissen nutzt sie in der Freiarbeit und beim Agility mit Pferden, um ein ganzheitliches Training zu gestalten.

> mehr

Ähnliche Videos

Freiheitsdressur Teil 3: Freies Longieren & Zirkuslektionen

Christoph Schade

Wenn die Grundlagen und ersten Übungen klappen, kann man anfangen, die Schwierigkeit dadurch zu erhöhen, dass einfache Lektionen weiterentwickelt und aus einiger Distanz abgefragt werden.

Dauer: 00:25:01 Minuten

Hier geht es zum Video

Jungpferde am Boden vorbereiten

Stefan Schneider

Vom Boden aus kann bereits vor dem Einreiten viel vorbereitet werden. Führtraining und das Anlongieren können genutzt werden, um dem Pferd einerseits beizubringen, auf feine Hilfen zu achten und es andererseits so zu desensibilisieren, dass unerwünschten Fluchtreaktionen vorgebeugt wird.

Dauer: 00:11:22 Minuten

Hier geht es zum Video

Freiheitsdressur Teil 1: Die Grundlagen

Christoph Schade

Eine harmonische Freiheitsdressur ist ein toller Beweis für funktionierende Kommunikation zwischen Pferd und Ausbilder. Das Training dafür bietet viel Abwechslung, trägt zur Erziehung des Pferdes bei und schafft Vertrauen.

Dauer: 00:24:50 Minuten

Hier geht es zum Video

Vorbereitende Übungen für das Verladen

Stefan Schneider

Die richtige Vorbereitung für das sichere und stressfreie Verladen beginnt bereits beim Führen. Stefan Schneider zeigt verschiedene Übungen, mit denen du sicheres Auf- und Ausladen und ruhiges Stehen auf engem Raum in Ruhe üben und vorbereiten kannst.  

Dauer: 00:14:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Agility mit Pferden Teil 4: Wippen, Wackeln und Sprünge

Nina Steigerwald

Einen besonderen Reiz beim Agility haben Turngeräte, die nicht nur für viel Spaß und Abwechslung sorgen, sondern außerdem die Bauch- und Tiefenmuskulatur der Pferde fordern. Nina Steigerwald zeigt in diesem Video, wie solche Geräte konstruiert und im Training sinnvoll genutzt werden können.

Dauer: 00:17:04 Minuten

Hier geht es zum Video