Agility mit Pferden Teil 4: Wippen, Wackeln und Sprünge



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/200980-4_agility_spruenge_biig.jpg 2015-10-26T00:00:00+01:00

Aus dem Humanbereich ist schon lange bekannt, dass das Ausbalancieren auf beweglichen Untergründen wie Matten, Wackelbrettern & Wippen die Tiefenmuskulatur stärkt und eine positive Wirkung auf den gesamten Bewegungsapparat hat.

Nina Steigerwald entwickelt und baut für ihr Agility-Training Turngeräte für Pferde, mit denen die Vierbeiner ihre Balance schulen und ihre Muskeln spielerisch stärken können.

Im Agility-Parcours eingesetzt sorgen die verschiedenen Wippen für Ruhe und Konzentration und fördern die Beweglichkeit (deutsch für „Agility“).

Dass auch Sprünge der Gymnastizierung dienen ist altbekannt. Ein besonderes Highlight im Agility-Parcours ist der Reifensprung. Nina Steigerwald zeigt zusammen mit einer Schülerin und ihrem Pony, wie diese Herausforderung schrittweise erarbeitet wird.

 

Weitere Teile der Serie:

Nina Steigerwald

Nina Steigerwald ist Pferdephysiotherapeutin, Buchautorin und Expertin für Pferde-Turngeräte. Ihr therapeutisches Wissen nutzt sie in der Freiarbeit und beim Agility mit Pferden, um ein ganzheitliches Training zu gestalten.

> mehr

wehorse Videotipps

Desensibilisierung am Boden und unterm Reiter

Stefan Schneider

Bei der Erziehung und Ausbildung junger Pferde geht es im Großen und Ganzen darum, unerwünschte Reaktionen zu desensibilisieren und erwünschtes Verhalten sensibel zu halten. Die Gewöhnung an verschiedene Gegenstände und Situationen vom Boden aus schafft Vertrauen und erleichtert das Training im Sattel.

Dauer: 19:06 Minuten

Hier geht es zum Video

Agility mit Pferden Teil 5: Biegung und Achtsamkeit

Nina Steigerwald

Slalom und Tunnel sind Klassiker im Agility. Hier sind zum Einen Köpfchen und zum Anderen Mut gefordert. In vernünftig aufgebauten Trainingsschritten lernen Pferde beispielsweise, eine Acht um Pylonen selbständig zu laufen. Resultat dieser Aufgaben sind aufmerksam mitdenkende Pferde.

Dauer: 27:28 Minuten

Hier geht es zum Video

Angie-Reitkurs Teil 1: Sich das Pferd zum Freund machen

Bibi Degn

Angie, der Schutzengel der Pferde, hilft Kindern in dieser Videoserie aufs Pferd. Die Kinder lernen mit Pferden und Ponys umzugehen, sie zu reiten und eine Verbindung zu ihnen aufzubauen. Im ersten Teil geht es um Vertrauensbildung und eine sichere Balance auf dem Pferderücken.

Dauer: 10:43 Minuten

Hier geht es zum Video

Gespenster im Dressurviereck besiegen

Uta Gräf

Für den Erfolg auf Turnieren und das harmonische Reiten zu Hause, ist es wichtig, dass ein Pferd auch in außergewöhnlichen Situationen möglichst gelassen und aufmerksam bleibt. Uta Gräf zeigt, wie sie ihre Pferde beim ganz normalen Training zu Hause auf Außenreize vorbereitet.

Dauer: 13:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Angie-Reitkurs Teil 2: Das Pferd verstehen lernen

Bibi Degn

Reiten lernen heißt nicht einfach nur im Sattel sitzen. Im Angie-Reitkurs lernen Kinder spielerisch, Pferde zu verstehen: Die Körpersprache, die Bedürfnisse und das Wesen des Pferdes zu kennen, ist eine der wichtigsten Grundlagen für ein langfristiges, positives Miteinander.

Dauer: 08:17 Minuten

Hier geht es zum Video