Agility mit Pferden Teil 4: Wippen, Wackeln und Sprünge



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/1/4/6/de/images/cover.jpg 2015-10-26T00:00:00+01:00

Aus dem Humanbereich ist schon lange bekannt, dass das Ausbalancieren auf beweglichen Untergründen wie Matten, Wackelbrettern & Wippen die Tiefenmuskulatur stärkt und eine positive Wirkung auf den gesamten Bewegungsapparat hat.

Nina Steigerwald entwickelt und baut für ihr Agility-Training Turngeräte für Pferde, mit denen die Vierbeiner ihre Balance schulen und ihre Muskeln spielerisch stärken können.

Im Agility-Parcours eingesetzt, sorgen die verschiedenen Wippen für Ruhe und Konzentration und fördern die Beweglichkeit (deutsch für „Agility“).

Dass auch Sprünge der Gymnastizierung dienen, ist altbekannt. Ein besonderes Highlight im Agility-Parcours ist der Reifensprung. Nina Steigerwald zeigt zusammen mit einer Schülerin und ihrem Pony, wie diese Herausforderung schrittweise erarbeitet wird.

 

Weitere Teile der Serie:

Du lernst in diesem Video:

  • Wippen und andere Turngeräte für den Agility-Pacours bauen
  • Die Tiefenmuskulatur deines Pferdes spielerisch trainieren
  • Das Ausbalancieren des Pferdes auf beweglichen Untergründen
  • So bringst du deinem Pferd Schritt für Schritt den Reifensprung bei

Nina Steigerwald

Nina Steigerwald ist Pferdephysiotherapeutin, Buchautorin und Expertin für Pferde-Turngeräte. Ihr therapeutisches Wissen nutzt sie in der Freiarbeit und beim Agility mit Pferden, um ein ganzheitliches Training zu gestalten.

> mehr

Ähnliche Videos

Zirkusschule Teil 3: Aufs Podest

Bea Borelle

Damit Ihr Pferd ruhig, gelassen und stolz auf dem Podest steht, ist eine gute Vorbereitung wichtig. Eine systematische Vorgehensweise und viel Lob fördern das Vertrauen und die Selbstsicherheit Ihres Pferdes.

Dauer: 00:14:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Vorbereitende Übungen für das Verladen

Stefan Schneider

Die richtige Vorbereitung für das sichere und stressfreie Verladen beginnt bereits beim Führen. Stefan Schneider zeigt verschiedene Übungen, mit denen du sicheres Auf- und Ausladen und ruhiges Stehen auf engem Raum in Ruhe üben und vorbereiten kannst.  

Dauer: 00:14:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Agility mit Pferden Teil 2: Grundlagen der Freiarbeit

Nina Steigerwald

Damit das Motto der Freiarbeit „Ganz ohne Strick, mein Pferd kommt mit“ erfolgreich umgesetzt wird, zeigt Nina Steigerwald, mit welchem Trainingsaufbau Pferde auch in höheren Tempi zuverlässig auf die Signale ihres Menschen achten.

Dauer: 00:26:46 Minuten

Hier geht es zum Video

Freiheitsdressur Teil 3: Freies Longieren & Zirkuslektionen

Christoph Schade

Wenn die Grundlagen und ersten Übungen klappen, kann man anfangen, die Schwierigkeit dadurch zu erhöhen, dass einfache Lektionen weiterentwickelt und aus einiger Distanz abgefragt werden.

Dauer: 00:25:01 Minuten

Hier geht es zum Video

Freiheitsdressur Teil 2: Lektionen beibringen

Christoph Schade

Bevor die gesamte Choreographie einer Freiheitsdressur vorgestellt werden kann, müssen die einzelnen Elemente Schritt für Schritt erarbeitet werden. Sind die Grundlagen einmal verstanden, kann der Ausbilder kreativ werden und sich immer neue Aufgaben ausdenken.

Dauer: 00:16:20 Minuten

Hier geht es zum Video