Just Paul Folge 16: Seitengänge & Arbeit am langen Zügel



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/1/4/7/de/images/cover.jpg 2015-10-28T00:00:00+01:00

Mit der fortlaufenden Begleitung des 5-jährigen Wallachs Just Paul ermöglicht diese Videoserie dem Zuschauer einen vielseitigen Einblick in die Ausbildung eines jungen Dressurpferdes im Alltag der Olympiasiegerin Ingrid Klimke.

Eine gute Möglichkeit mit Seitengängen zu beginnen, sind kurze Einheiten an der offenen Zirkelseite. Just Paul soll zunächst lernen, dem inneren, locker treibenden Schenkel ohne viel Aufwand auszuweichen. Beim Schulterherein ist es wichtig, dass tatsächlich die Schulter des Pferdes hereingeholt und nicht die Hinterhand nach außen gedrückt wird. Die inneren Beine sollen nach vorwärts-auswärts treten, die Vorwärtstendenz darf also nicht verloren gehen. Der rennommierte Ausbilder Reinhart Koblitz kommentiert das Training und gibt Hinweise zum richtigen Einstieg.

Als vertrauensbildende Maßnahme arbeitet Ingrid Klimke zusammen mit Wilfried Gehrmann einmal in der Woche mit Just Paul am langen Zügel. Nach einer grundlegenden Gewöhnung arbeitet der Wallach bereits artig und fleißig mit. Am Anfang geht es vor allem um das prompte "Zünden" bei Stimmsignalen oder Touchieren mit der Gerte und ruhige Schritt-Halten-Übergänge. Die Arbeit am langen Zügel ist besonders geeignet, um die Hinterhand zu aktivieren, Übergänge herauszuarbeiten und später auch, um mit halben Tritten die Piaffe und die Passage vorzubereiten.

Weitere Teile der Serie:

 

Du lernst in diesem Video:

  • Die ersten Seitengänge erarbeiten - worauf es dabei besonders ankommt
  • Die korrekte Hilfengebung beim Schulterherein
  • Wertvolle Trainingstipps: Kommentar des erfahrenen Ausbilders Reinhart Koblitz
  • Die Arbeit am langen Zügel als Trainingsergänzung mit Wilfried Gehrmann

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

Ähnliche Videos

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 5

Anja Beran

Dieses Video zeigt eine Trainingseinheit mit Flamingo knapp vier Jahre nachdem der ehemalige Korrekturfall zu Anja Beran kam. Mit Leichtigkeit und Eleganz demonstriert der Wallach Seitengänge und Passage-Piaffe Übergänge. Auch seine Problemgangart Galopp ist nun gesetzter und es kann an halben Pirouetten und fliegenden Wechseln gearbeitet werden.

Dauer: 00:07:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Mobilisation & erstes Versammeln des jungen Pferdes an der Hand & unterm Reiter

Anja Beran

Durch korrektes Reiten wird ein wesentlicher Beitrag zur Gesunderhaltung des Pferdes geleistet. Manuel Jorge de Oliveira und Anja Beran zeigen gymnastische Übungen, durch die das Pferd lernt, seinen Rücken zu benutzen, sanft zur Versammlung gelangt und ins Gleichgewicht findet.

Dauer: 00:19:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Schwung entwickeln und verbessern

Ingrid Klimke

Unterstützt von ihrem Mentor Major a.D. Paul Stecken arbeitet Ingrid Klimke die 4-jährige Trakehner Stute Eternity nach klassischen Grundsätzen. Auch Eternitys erster Turnierstart wird gezeigt, bei dem sich die Stute bewundernswert reell ausgebildet präsentiert.

Dauer: 00:20:01 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 3: Vorbereitende Arbeit vom Boden aus

Philippe Karl

Das Maul des Pferdes ist heilig. Die Einwirkung der Reiterhand sollte dem Pferd bereits vom Boden aus verständlich gemacht werden, um möglichst schonend und sanft durchgeführt werden zu können.

Dauer: 00:11:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 4

Anja Beran

Nach knapp eineinhalb Jahren Training im Stall von Anja Beran ist der ehemalige Korrekturfall Flamingo auf dem besten Weg, seine angeborenen Qualitäten wiederzufinden. Der Galopp ist gesetzter, die Seitengänge gelingen mit Leichtigkeit und die Passage wird zunehmend gleichmäßiger und erhabener.

Dauer: 00:13:08 Minuten

Hier geht es zum Video