Agility mit Pferden Teil 5: Biegung und Achtsamkeit



https://cdn.wehorse.com/video/image/big/200980-5_agility_biig.jpg 2015-11-10T00:00:00+01:00

In diesem Video geht es um zwei klassische Komponenten aus dem Agility. Das Eine ist die Tapferkeit, die es braucht, um als Fluchttier durch einen engen, an den Seiten flatternden Tunnel zu laufen. Sie ist trainierbar. Dann können wir uns den tendenziell beschleunigenden Effekt im Parcours zunutze machen. Auch hier wird so vorgegangen, dass die Pferde Erfolgserlebnisse haben und sich gerne immer wieder an die scheinbar gruseligen Aufgaben wagen.

Biegung ist ein wichtiges Element, nicht nur für Reitpferde. Im Slalom können wir nicht nur das, sondern bei dem vorgestellten Aufbau auch ein eigenständig agierendes Pferd bekommen, welches fehlerfrei die richtigen Entscheidungen trifft. Eine Steigerung hiervon ist die Acht um Pylonen, die nebenbei entschleunigend wirkt und Hektik im Parcours vorbeugt.

Themen: Agility mit Pferden, Bodenarbeit, Clickertraining, Slalom, Tunnel

Nina Steigerwald

Nina Steigerwald ist Pferdephysiotherapeutin, Buchautorin und Expertin für Pferde-Turngeräte. Ihr therapeutisches Wissen nutzt sie in der Freiarbeit und beim Agility mit Pferden, um ein ganzheitliches Training zu gestalten.

> mehr

wehorse Videotipps

Agility mit Pferden Teil 4: Wippen, Wackeln und Sprünge

Nina Steigerwald

Einen besonderen Reiz beim Agility haben Turngeräte, die nicht nur für viel Spaß und Abwechslung sorgen, sondern außerdem die Bauch- und Tiefenmuskulatur der Pferde fordern. Nina Steigerwald zeigt in diesem Video, wie solche Geräte konstruiert und im Training sinnvoll genutzt werden können.

Dauer: 17:04 Minuten

Hier geht es zum Video

Zügelhilfen besser verstehen und einsetzen durch das Halsringreiten

Wolfgang Marlie

Die Arbeit mit dem Halsring kann zum Einen als Prüfstein für eine präzise und funktionierende Verständigung mit dem Pferd dienen. Zum Anderen stellt das Halsringreiten mit einem geübten Pferd eine gute Möglichkeit für den Reiter dar, seine Hilfengebung verfeinern zu lernen.

Dauer: 18:15 Minuten

Hier geht es zum Video

Agility mit Pferden Teil 3: Rauf und Rüber

Nina Steigerwald

Beim Agility mit Pferden geht es nicht nur um Schwung und Schnelligkeit, sondern auch das Koordinationsvermögen der Pferde ist gefragt. Mit verschiedensten Untergründen von Hügeln über Turnmatten bis zum schmalen Rundholz werden Trittsicherheit, Vertrauen und die Balance verbessert.

Dauer: 24:47 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundausbildung für Western- & Freizeitpferde Teil 2: Kontrolle, Desensibilisierung & Geduld

Peter Kreinberg

Peter Kreinbergs behutsame und konsequente Grundausbildung des jungen Pferdes erfolgt in zehn Teilschritten. Im zweiten Video dieser Reihe erklärt der Ausbilder vier Grundübungen: die Verständigung durch Druckimpulse, Kontrolle an der Hand, die Desensibilisierung auf das Equipment und Geduldsübungen.

Dauer: 14:20 Minuten

Hier geht es zum Video

Desensibilisierung am Boden und unterm Reiter

Stefan Schneider

Bei der Erziehung und Ausbildung junger Pferde geht es im Großen und Ganzen darum, unerwünschte Reaktionen zu desensibilisieren und erwünschtes Verhalten sensibel zu halten. Die Gewöhnung an verschiedene Gegenstände und Situationen vom Boden aus schafft Vertrauen und erleichtert das Training im Sattel.

Dauer: 19:06 Minuten

Hier geht es zum Video