Soma Bay Folge 3: Übergänge, Außengalopp, Kurzkehrt



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/1/5/8/de/images/cover.jpg 2015-11-23T00:00:00+01:00

Nach einer erfolgreichen Saison mit Dressurpferdeprüfungen auf A-Niveau befinden sich Ingrid Klimke und Soma Bay auf dem Sprung zur Klasse L. In der Herbst- und Winterarbeit wird die Stute deshalb behutsam an die entsprechenden Lektionen herangeführt.

Auch in dieser Trainingseinheit bezieht Ingrid Klimke die Cavaletti sowohl in die Lösungs- wie auch in die Arbeitsphase mit ein. Ihr Schwerpunkt liegt diesmal auf der Galopparbeit. Nach einigen Schritt-Galopp-Übergängen steht auch der Außengalopp auf dem Programm. Natürlich noch auf großen Linien und in kurzen Reprisen. Hierbei muss sich der Reiter von jungen Pferden besonders auf seine Hilfengebung konzentrieren.

Eine aktive Schrittpause nutzt die Ausbilderin, um Soma Bay die ersten Kurzkehrt-Wendungen zu erklären, bevor sie die Stute zum Abschluss der Arbeit noch einmal schwungvoll vorwärts gehen lässt.


Weitere Teile der Serie:
Soma Bay Folge 1: Takt, Losgelassenheit & Anlehnung
Soma Bay Folge 2: Dressur-Training auf dem Stoppelfeld
Soma Bay Folge 4: Schritt-Galopp-Schritt Übergänge & Kurzkehrt
Soma Bay Folge 5: Trab-Halten-Übergänge, Kurzkehrt-Wendungen & einfache Galoppwechsel
Soma Bay Folge 6: L-Lektionen verfeinern & spielerisch Ausdruck entwickeln
Soma Bay Folge 7: Neue Hindernisse erarbeiten & die Gelassenheit am Sprung fördern
Soma Bay Folge 8: Mit Cavaletti die Versammlung im Galopp verbessern
Soma Bay Folge 9: Erste fliegende Galoppwechsel & Seitengänge erarbeiten
Soma Bay Folge 10: Vertiefen der Lektionen auf dem Weg zur Klasse M
Soma Bay Folge 11: Richtiges Timing der Galoppwechsel & Ausdruck im Trab
Soma Bay Folge 12: Versammelter Trab & Vorbereitung auf die halbe Galopppirouette

 

Du lernst in diesem Video:

  • Grundlegende Voraussetzungen für einen guten Außengalopp
  • Übungen zur Verbesserung des Außengalopps
  • Die sinnvolle Einbindung des Kurzkehrts in eine Trainingseinheit
  • Der Einsatz von Cavaletti zur Verbesserung der Galopparbeit

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

Ähnliche Videos

Sitz und Hilfengebung der klassischen Reitkunst

Anja Beran

Der korrekte Sitz ist eine Grundforderung der klassischen Reitkunst. Die richtige Position ermöglicht es dem Reiter, sein Pferd „vor sich“ und „am Sitz“ zu haben, so dass es auf feinste Hilfen reagieren kann.

Dauer: 00:12:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Körpersprache des Reiters Teil 5: Einseitige Gewichtshilfen

Marlies Fischer-Zillinger

Sowohl beim Reiten von Seitengängen, als auch in der Galopparbeit spricht man von der einseitigen Hilfengebung. Das heißt aber nicht, dass die jeweils andere Körperseite des Reiters passiv bleibt. Das Verhältnis der Einwirkung von innerem und äußerem Gesäßknochen muss stimmig sein.

Dauer: 00:15:39 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 10: Piaffe und Passage

Philippe Karl

Der Wille des Pferdes, vorwärts zu gehen, kombiniert mit einer guten Hankenbeugung, ist die Basis einer guten Piaffe. Philipp Karl nutzt verschiedene Möglichkeiten, um mit seinen Pferden die Piaffe zu erarbeiten und sie ins perfekte Gleichgewicht zu bringen. Eine gute Passage kann wirklich jedes Pferd lernen, wenn man den Spanischen Schritt mit dem Trab gefühlvoll zusammenführt - das ist eine Erfahrung, die der renommierte Ausbilder immer wieder gemacht hat.

Dauer: 00:21:17 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Körpersprache des Reiters Teil 2: Das durchfedernde Bein & die Aufrichtung im Oberkörper

Marlies Fischer-Zillinger

Die besondere Herausforderung eines guten Sitzes ist das Mitschwingen in der Hüfte bei gleichzeitig stabilem Oberkörper. Dazu muss das Bein des Reiters elastisch nach unten federn können und der Oberkörper die richtige Körperspannung haben. Die hier gezeigten Übungen auf und neben dem Pferd helfen dabei, die notwenige Stabilität im Sitz zu erreichen.

Dauer: 00:12:33 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlagen von halben und ganzen Paraden

Reinhart Koblitz

In diesem Video zeigt Reinhart Koblitz, warum eine korrekt gerittene Parade der Schlüssel zum guten Reiten ist und warum das richtige Zusammenspiel der Reiter-Hilfen dabei so wichtig ist. Gerade halbe Paraden sind beim Reiten von großer Bedeutung und sind bei vielen Reitern unterschätzt und mit viel Unsicherheit und Unwissen verbunden.

Dauer: 00:16:05 Minuten

Hier geht es zum Video