Dressursport – ganzheitlich zum Erfolg Teil 3: Hand- und Bodenarbeit für Dressurpferde



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/1/6/3/de/images/cover.jpg 2015-12-03T00:00:00+01:00

Sinnvolle Abwechslung und Ausgleich für Pferd und Reiter gehören zum ganzheitlichen Trainingsprogramm der Werndl-Geschwister. Dazu gehören neben der Dressurarbeit unter anderem entspannte Ausritte, Gymnastikspringen und regelmäßige Bewegung an der Longe.

Ein wichtiger Bestandteil der Dressurausbildung ist die Arbeit an der Hand. Für diese Arbeit unterstützt die Werndls Oberbereiter Andreas Hausberger von der Wiener Hofreitschule. Im Film ist zu sehen, wie die ersten Schritte für ein junges Pferd an der Hand des Meisters aussehen, wie die Pferde später in Richtung Piaffe gearbeitet werden und wie die Geschwister das an der Hand erarbeitete mit ins tägliche Reittraining einfließen lassen.

Auch die Psyche der Pferde wird im Training berücksichtigt. Ist das Pferd mutig und selbstbewusst, dann fällt vieles leichter. Der Grundstein für gute Nerven wird am Boden gelegt. Warwick McLean ist für diese Arbeit der Ausbildungs-Partner von Jessica von Bredow-Werndl und ihrem Bruder. Er erklärt im Video genau, wie Horsmanship-Training Dressurpferden hilft auch in ungewohnten Situationen gelassen zu bleiben und welche psychologischen Aspekte er in seine Arbeit mit einbezieht. 

Weitere Teile der Serie:
Dressursport - ganzheitlich zum Erfolg Teil 1: Trainingsphilosophie in der täglichen Arbeit
Dressursport - ganzheitlich zum Erfolg Teil 2: Supervision und Coaching
Dressursport - ganzheitlich zum Erfolg Teil 4: Haltung und Gesundheit
Dressursport - ganzheitlich zum Erfolg Teil 5: Besser reiten durch Yoga & Kraftsport

Du lernst in diesem Video:

  • Das Trainieren der Piaffe vom Boden aus
  • Erfahre, warum die Werndl-Geschwister die Bodenarbeit so schätzen
  • Jessica von Bredow-Werndls Bodenübungen zur Vertrauensbildung
  • Die abwechslungsreiche Ausbildung des Dressurpferdes

Jessica von Bredow-Werndl

Jessica von Bredow-Werndl ist eine der Nachwuchs-Reiterinnen an der Weltspitze und holte mit dem deutschen Dressur-Kader 2015 eine EM-Medaille in Aachen. Auf Gut Aubenhausen bildet sie gemeinsam mit ihrem Bruder Benjamin Werndl Dressurpferde aus.

> mehr

Ähnliche Videos

Ausbildung an der Hand Teil 3: Piaffe

Karin Hess-Müller

Die Piaffe verlangt ein hohes Maß an Versammlung und Feinabstimmung zwischen Mensch und Pferd. Vom Boden aus lässt sich diese Lektion stressfrei und mit Leichtigkeit erarbeiten und für das Training unter dem Sattel vorbereiten.

Dauer: 00:18:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 5

Anja Beran

Dieses Video zeigt eine Trainingseinheit mit Flamingo knapp vier Jahre nachdem der ehemalige Korrekturfall zu Anja Beran kam. Mit Leichtigkeit und Eleganz demonstriert der Wallach Seitengänge und Passage-Piaffe Übergänge. Auch seine Problemgangart Galopp ist nun gesetzter und es kann an halben Pirouetten und fliegenden Wechseln gearbeitet werden.

Dauer: 00:07:00 Minuten

Hier geht es zum Video

High Noon Teil 7: Mehr Ausdruck & Gelassenheit in schweren Lektionen

Philippe Karl

Der Hannoveraner High Noon hat unter Philippe Karl seit den letzten Filmaufnahmen deutliche Fortschritte gemacht. Sowohl im Schulschritt, als auch in den Seitengängen, der Piaffe und vor allem in den fliegenden Galoppwechseln zeichnen ihn eine konstantere Haltung, mehr Ausdruck aber auch mehr Gelassenheit aus.

Dauer: 00:17:42 Minuten

Hier geht es zum Video

Handarbeit in der klassischen Dressur

Andreas Hausberger

Die Handarbeit ist ein wichtiger Bestandteil der klassischen Dressurausbildung und eignet sich hervorragend für das Heranführen des Pferdes an Lektionen wie die Piaffe. Andreas Hausberger, Oberbereiter der Spanischen Hofreitschule, erklärt in diesem Video, worauf es für eine korrekte und förderliche Ausführung ankommt und wie man die Trainingseinheiten an den jeweiligen Ausbildungsstand des Pferdes anpasst.

Dauer: 00:26:58 Minuten

Hier geht es zum Video

Helios’ Weg zum Dressurpferd Folge 4: Kraftaufbau & Selbsthaltung

Uta Gräf

Seit der letzten Folge hat sich der 8-jährige Wallach erneut weiterentwickelt. In diesem Video beginnt Uta Gräf mit Vorübungen für halbe Tritte als Vorbereitung auf die Piaffe. Ziel ist es dabei vor allem, die Hinterhand zu aktivieren und zu stärken, sowie das Anwinkeln der Beine zu fördern.

Dauer: 00:12:12 Minuten

Hier geht es zum Video