Längsbiegung Teil 4: Das junge Pferd



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/1/7/4/de/images/cover.jpg 2015-12-26T00:00:00+01:00

Das Nachgeben in der Ganasche auf Zügeleinwirkung, das gebogene Wenden um den inneren Schenkel – all das ist einem Pferd nicht angeboren. Es muss es erst lernen. Dabei ist es ganz wichtig, hier so wenig wie möglich falsch zu machen. Immerhin merken sich Pferde alles, das Gute genauso wie das Schlechte.

Grobe Einwirkung, Überforderung oder fehlerhafte Hilfengebung müssen auf jeden Fall vermieden werden. "Der Lernerfolg stellt sich letztlich schneller und auch nachhaltiger ein", so betont Britta Schöffmann, "wenn man dem Pferd die notwendige Zeit gibt und Pausen einlegt, statt wieder und wieder dasselbe zu üben."

Weitere Teile der Serie:

Du lernst in diesem Video:

  • Die Längsbiegung mit dem jungen Pferd erarbeiten
  • Fehler von Anfang an vermeiden und Sicherheit schaffen
  • Die korrekte Hilfengebung für eine nachhaltig gute Längsbiegung
  • Die Relevanz von Pausen in der Ausbildung des jungen Pferdes

Dr. Britta Schöffmann

Die Journalistin und ehemalige Grand-Prix-Reiterin hat ihr Hobby Pferd zum "vielseitigsten Beruf der Welt" gemacht: Sie reitet, lehrt und schreibt. Ihre Bücher rund um Dressurausbildung werden weltweit gelesen.

> mehr

Ähnliche Videos

Helios’ Weg zum Dressurpferd Folge 5: Vorarbeit Pirouetten & fliegende Galoppwechsel

Uta Gräf

Nach den ersten Vorbereitungen auf die Piaffe in der letzten Folge konzentriert sich Uta Gräf in diesem Video auf die Vorarbeit für Galopp-Pirouetten und fliegende Wechsel. Der 8-jährige Helios hebt sich bei Anstrengung manchmal noch etwas heraus oder wird leicht schief. Uta Gräf zeigt, mit welchen Übungen sie dem entgegenwirkt und wie sie ihr Training systematisch und individuell aufbaut.

Dauer: 00:12:43 Minuten

Hier geht es zum Video

Dressurtraining mit jungem Vielseitigkeitspferd - Verbesserung des Trabs

Ingrid Klimke

Der 5-jährige Trakehner-Wallach Parmenides ist ein großrahmiger Vielseitigkeitstyp, dessen Stärken beim Springen und im Gelände liegen. Sein Trab ist wenig ausdrucksvoll, lässt sich aber durch richtiges Gymnastizieren und Geraderichten deutlich verbessern.

Dauer: 00:11:46 Minuten

Hier geht es zum Video

Längsbiegung Teil 2: So entsteht die Biegung

Dr. Britta Schöffmann

Im zweiten Teil der Reihe erfährst du, wie über die Kombination von stellenden und biegenden Hilfen mehr Beweglichkeit in den Pferdekörper kommt und welche Fehler du vermeiden solltest. Ein Blick 'ins' Pferd hilft, zu verstehen.

Dauer: 00:18:02 Minuten

Hier geht es zum Video

Spezifische Gymnastizierung zum Geraderichten

Anja Beran

Jedes Pferd hat eine natürliche Schiefe, die es im Laufe der klassischen Ausbildung auszugleichen gilt, um das Pferd geraderichten und in die Balance führen zu können. Anja Beran berücksichtigt die Anatomie ihrer Pferde, um das Training optimal aufbauen zu können.

Dauer: 00:09:47 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 4: Basisarbeit unter dem Sattel

Philippe Karl

Die Abkau- und Biegeübungen werden von Philippe Karl vom Boden aus in die Arbeit unter dem Sattel übertragen. Danach erarbeitet er einfache Übergänge zwischen Schritt und Trab. Korrekt gerittene Seitengänge sind schließlich der Schlüssel zu richtiger Gymnastizierung des Pferdes.

Dauer: 00:18:39 Minuten

Hier geht es zum Video