Donnerhall - ein Denkmal ganz privat



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/446502-1_donnerhall_biig.jpg 2016-01-07T00:00:00+01:00

Donnerhall - der Klang seines Namens hallt im wahrsten Sinne des Wortes auch rund 20 Jahre nach der Hoch-Zeit dieses Ausnahmehengstes noch nach. Als Mannschaftsweltmeister und gewinnreichstes Pferd 1994 eroberte er mit seiner besonderen Aura die Dressurvierecke, als Deckhengst brachte er unzählige Erfolgspferde hervor. Mit seiner bemerkenswerten Karriere beschreibt Donnerhall bis heute eine feste Größe in der Geschichte des Reitsports.

Die Dokumentation aus dem Jahr 1996 portraitiert diese außergewöhnliche Pferdepersönlichkeit. Zwei Jahre lang wurde Donnerhall im Training auf dem Grönwohldhof und auf Turnieren mit der Kamera begleitet.

Mit zusätzlichen Zeitzeugeninterviews zeichnet der Film den Werdegang des lebenden Denkmals nach und ergründet seine Besonderheiten aus einem Blickwinkel hinter den Kulissen. Archivmaterial und aktuelle Aufnahmen ermöglichen dem Zuschauer, Donnerhalls Vorfahren und einige seiner erfolgreichen Nachkommen kennen zu lernen.

Themen: Donnerhall, Hengste, Oldenburger Pferde, Zucht

Jan Tönjes

Der Chefredakteur des ältesten deutschen Pferdesportmagazins St.GEORG hat schon als Student das Thema Pferde und Medien miteinander verquickt. Sein erster Film drehte sich um das Pferd, von dem er noch heute sagt: "Es gibt keinen besseren!" – Donnerhall.

> mehr

wehorse Videotipps

Dehnungshaltung Teil 1: Die Biomechanik des "Vorwärts-abwärts"

Reinhart Koblitz

Das Reiten in korrekter Dehnungshaltung ist für die Gesunderhaltung des Pferdes bis ins hohe Alter von zentraler Bedeutung. Jeder Reiter sollte deshalb die biomechanischen Zusammenhänge des korrekten ‚Vorwärts-abwärts“ kennen und dieses Wissen mit in den Sattel nehmen.

Dauer: 11:10 Minuten

Hier geht es zum Video

Schwung entwickeln und verbessern

Ingrid Klimke

Unterstützt von ihrem Mentor Major Paul Stecken arbeitet Ingrid Klimke die 4-jährige Trakehner Stute Eternity nach klassischen Grundsätzen. Auch Eternitys erster Turnierstart wird gezeigt, bei dem sich die Stute bewundernswert reell ausgebildet präsentiert.

Dauer: 20:01 Minuten

Hier geht es zum Video

Dehnungshaltung Teil 2: Das junge Pferd

Reinhart Koblitz

Die Losgelassenheit ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass das Pferd körperlich optimal trainiert werden kann und mental dazu in der Lage ist, feine Reiterhilfen wahrzunehmen und Neues schnell und willig zu erlernen. Reinhart Koblitz erklärt, wie man die Losgelassenheit des Pferdes durch lösende Arbeit und korrekte Einwirkung des Reiters erreicht.

Dauer: 10:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Arbeit mit Reitschülerin Laura an der Hilfengebung

Ingrid Klimke

Der 5-jährige Saint Ledger steht noch ganz am Anfang seiner Ausbildung. In dieser Unterrichtseinheit geht es vor allem um die Gewöhnung an die Hilfen und das Erreichen der Losgelassenheit auf einem fremden Dressurplatz.

Dauer: 09:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Die gelungene Parade Teil 2: Übergänge in der Praxis

Reinhart Koblitz

Korrektes Reiten geschieht „von hinten nach vorne“, wie man so schön sagt. Reinhart Koblitz zeigt in diesem Video, was genau das in der Praxis und vor allem für das Reiten von halben und ganzen Paraden bedeutet.

Dauer: 19:09 Minuten

Hier geht es zum Video