Zirkusschule Teil 2: Stillstehen & freies Rückwärtsrichten



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/0/1/8/de/images/cover.jpg 2015-10-25T00:00:00+02:00

Zu den Basisübungen eines Zirkuspferdes gehört das Stillstehen, oder wie Bea Borelle es nennt „die Statue“. Schritt für Schritt erklärt die Ausbilderin in diesem Video, wie du einem unerfahrenen Pferd das freie Stehen beibringen kannst und welche Übungen dem Pferd helfen, sich dabei zu entspannen und ruhig abzuwarten.

Eine weitere Lektion, die sich schön in eine Freiheitsdressur einbauen lässt, ist das freie Rückwärtsrichten auf kleinste Signale, egal ob du dich vor, neben oder hinter dem Pferd befindest. Bea Borelle zeigt, wie es geht und gibt gemeinsam mit ihrem Starpony Ben Anregungen für verschiedene Varianten dieser beiden Übungen. Die vorbereitende Basisarbeit dazu findest du in dem ersten Teil der Serie.

Weitere Teile der Serie:

Du lernst in diesem Video:

  • Freies Stehenbleiben und Rückwärtstreten auf feinste Signale am Boden
  • Bea Borelle zeigt dir, wie du Schritt für Schritt zum Ziel kommst
  • So lernt dein Pferd, deine Signale zu verstehen und umzusetzen
  • Auf den Grundlagen aufbauende Zirkuslektionen entspannt erarbeiten

Bea Borelle

Sie ist in der Pferdeszene als vielseitige und motivierende Ausbilderin bekannt. Bea Borelles Kurse in Zirkuslektionen, aber auch zur Bodenarbeit, Reiten und Pferdeausbildung sind europaweit sehr gefragt.

> mehr

Ähnliche Videos

Angie-Reitkurs Teil 1: Sich das Pferd zum Freund machen

Bibi Degn

Angie, der Schutzengel der Pferde, hilft Kindern in dieser Videoserie aufs Pferd. Die Kinder lernen mit Pferden und Ponys umzugehen, sie zu reiten und eine Verbindung zu ihnen aufzubauen. Im ersten Teil geht es um Vertrauensbildung und eine sichere Balance auf dem Pferderücken.

Dauer: 00:10:43 Minuten

Hier geht es zum Video

Agility mit Pferden Teil 5: Biegung und Achtsamkeit

Nina Steigerwald

Slalom und Tunnel sind Klassiker im Agility. Hier sind zum Einen Köpfchen und zum Anderen Mut gefordert. In vernünftig aufgebauten Trainingsschritten lernen Pferde beispielsweise, eine Acht um Pylonen selbständig zu laufen. Resultat dieser Aufgaben sind aufmerksam mitdenkende Pferde.

Dauer: 00:27:28 Minuten

Hier geht es zum Video

Jungpferde am Boden vorbereiten

Stefan Schneider

Vom Boden aus kann bereits vor dem Einreiten viel vorbereitet werden. Führtraining und das Anlongieren können genutzt werden, um dem Pferd einerseits beizubringen, auf feine Hilfen zu achten und es andererseits so zu desensibilisieren, dass unerwünschten Fluchtreaktionen vorgebeugt wird.

Dauer: 00:11:22 Minuten

Hier geht es zum Video

Dressurreiten mit Begeisterung Teil 4: Grundlagen für feines Reiten - Haltung, Fütterung und Erziehung

Uta Gräf

Für Uta Gräf und ihren Mann Stefan Schneider ist feines Reiten nicht nur eine Frage der Reittechnik, sondern vielmehr das Ergebnis des „Gesamtpakets“ aus pferdegerechter Haltung, Fütterung und Training. Turnierpferde in der Herde auf der Koppel sind eher ungewöhnlich, und auch das Reiten ohne normale Halle im Sommer wie im Winter eher selten. Das Ausbildungskonzept von Uta Gräf beinhaltet diese und noch weitere Faktoren, die in diesem Video gezeigt werden.

Dauer: 00:20:13 Minuten

Hier geht es zum Video

The Gentle Touch-Bodenschule Teil I: Basisübungen im Überblick

Peter Kreinberg

Leicht wie eine Feder an der Hand und unter dem Reiter, das ist ein Zeichen für eine echte Partnerschaft zwischen Mensch und Pferd. Eine Partnerschaft, die durch Zwanglosigkeit, Verständnis, Respekt und Vertrauen geprägt ist. Mit der The Gentle Touch®-Methode hat Peter Kreinberg ein Lernkonzept entwickelt, bei dem Mensch und Pferd miteinander und voneinander lernen können, um dieses Ziel zu erreichen. Im ersten Teil der Serie gibt er einen Einblick in die Grundlagen seiner Methode.

Dauer: 00:18:28 Minuten

Hier geht es zum Video