Soma Bay Folge 6: L-Lektionen verfeinern & spielerisch Ausdruck entwickeln



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/1/9/7/de/images/cover.jpg 2016-03-08T00:00:00+01:00

Ingrid Klimke erarbeitet mit der 5-jährigen Stute Soma Bay weiterhin die L-Lektionen. Elementar bleibt dafür, wie vor jeder Trainingseinheit, die Lösungsphase. Mithilfe von Cavaletti motiviert die Olympiasiegerin die Stute zu einem fleißigen Schritt und einem lockeren und losgelassenen Trab.

Soma Bay neigt eher dazu, leicht im Genick zu sein. Ingrid Klimke achtet daher besonders darauf, dass die Stute sich nicht einrollt und sich reell an die Reiterhand heran dehnt. Sie beginnt die Trainingseinheit dieses Mal direkt mit Schritt-Galopp-Übergängen und übt den Außengalopp. Bei den anschließenden Kurzkehrtwendungen ist es wichtig, die Schwachstellen zu analysieren und gezielt daran zu arbeiten.

Mit dem 5-jährigen Pferd kann langsam damit begonnen werden, den ausdrucksvollen und kadenzierten Trab anzudeuten. Ingrid Klimke achtet jedoch darauf, dass Soma Bay sich nicht zu starkt versammelt und variiert in kurzen Abständen zwischen dem Zurückkommen und Vorwärtsreiten.

Die eifrige Mitarbeit der Stute ist eine hervorragende Charaktereigenschaft, erfordert aber auch eine sehr feine Hilfengebung und abwechslungsreiche Trainingsgestaltung, damit Soma Bay den Hilfen nicht zuvorkommt.

Weitere Teile der Serie:

 

Du lernst in diesem Video:

  • So kannst du das Training für die Klasse L gestalten
  • Cavaletti-Übungen für einen fleißigen Schritt und einen lockeren Trab
  • Das Wechselspiel des Zulegens und Einfangens sinnvoll einsetzen
  • Einfache Galoppwechsel, Halten und Kurzkehrt: Tipps von Ingrid Klimke

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

Ähnliche Videos

Die Arbeit mit Reitschülerin Laura an der Hilfengebung

Ingrid Klimke

Der 5-jährige Saint Ledger steht noch ganz am Anfang seiner Ausbildung. In dieser Unterrichtseinheit geht es vor allem um die Gewöhnung an die Hilfen und das Erreichen der Losgelassenheit auf einem fremden Dressurplatz.

Dauer: 00:09:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitzschule am Boden nach der Wanless-Methode

Elaine Butler

Mit einem Gymnastikball lässt sich die Wahrnehmung für häufige Sitzfehler und deren Korrektur vom Boden aus sehr gut schulen. Verschiedene Übungen helfen außerdem, die benötigten Muskeln und Bewegungsabläufe für einen stabilen und losgelassenen Sitz zu trainieren.

Dauer: 00:16:12 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlagen von halben und ganzen Paraden

Reinhart Koblitz

In diesem Video zeigt Reinhart Koblitz, warum eine korrekt gerittene Parade der Schlüssel zum guten Reiten ist und warum das richtige Zusammenspiel der Reiter-Hilfen dabei so wichtig ist. Gerade halbe Paraden sind beim Reiten von großer Bedeutung und sind bei vielen Reitern unterschätzt und mit viel Unsicherheit und Unwissen verbunden.

Dauer: 00:16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Warum du dein Pferd vorwärts-abwärts reiten solltest

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, warum man Pferde vorwärts-abwärts reitet und geht dabei vorallem auf die biomechanischen Gründe hinter dem Vorwärts-Abwärts-Reiten ein.

 

Dauer: 00:11:10 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlegende Arbeit zur Gymnastizierung einer jungen Remonte

Anja Beran

Zusammen mit ihrem Mentor Manuel Jorge de Oliveira und ihrem Team zeigt Anja Beran in diesem Video den Aufbau einer typischen Trainingseinheit und das Erarbeiten der Seitengänge, die dabei helfen, das junge Pferd geschmeidig zu machen und es gerade zu richten.

Dauer: 00:08:25 Minuten

Hier geht es zum Video