Schwung entwickeln und verbessern



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/0/2/0/de/images/cover.jpg 2015-12-25T00:00:00+01:00

In der dressurmäßigen Arbeit wird Ingrid Klimke regelmäßig von ihrem Mentor Major a.D. Paul Stecken unterstützt. In dieser Trainingseinheit arbeitet Ingrid mit der 4-jährigen Trakehner Stute Eternity an der Schwungentwicklung nach klassischen Grundsätzen. Dabei geht es nicht um ausdrucksstarkes ‚Strampeln’. Korrekter Schwung zeigt sich im taktmäßigen und energischen Abfussen der Hinterhand, dem schwingenden Pferderücken, der die Bewegung nach vorne leitet, und in einer vertrauensvollen Anlehnung.

Verschiedene Übungen, wie z.B. das Reiten von Schlangenlinien und das Übertreten auf dem Zirkel verbessern nicht nur Stellung und Biegung, sondern helfen auch, das innere Hinterbein zu aktivieren und fördern so die Schwungentwicklung. Am Ende des Films wird Eternitys erster Turnierstart gezeigt - eine Reitpferdeprüfung, in der sich die junge Stute gelassen und wunderbar reell ausgebildet präsentiert.

Du lernst in diesem Video:

  • Dressurübungen zur Schwungentwicklung nach klassischen Grundsätzen
  • Lerne aus einer intensiven Trainingseinheit mit Ingrid Klimke und Paul Stecken
  • Was echten Schwung von falsch entwickeltem Schwung unterscheidet
  • Beobachte Ingrid Klimke und Eternity bei einer vorbildlichen Turnierprüfung

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

Ähnliche Videos

Dressurtraining mit jungem Vielseitigkeitspferd - Verbesserung des Trabs

Ingrid Klimke

Der 5-jährige Trakehner-Wallach Parmenides ist ein großrahmiger Vielseitigkeitstyp, dessen Stärken beim Springen und im Gelände liegen. Sein Trab ist wenig ausdrucksvoll, lässt sich aber durch richtiges Gymnastizieren und Geraderichten deutlich verbessern.

Dauer: 00:11:46 Minuten

Hier geht es zum Video

Ingrid Klimke arbeitet mit Reitschülerin Marie an der Dressuraufgabe einer CIC** Prüfung

Ingrid Klimke

Jarome und Marie konnten bereits einige Erfolge auf Vielseitigkeitsturnieren erzielen. In dieser Trainingseinheit mit Olympiasiegerin Ingrid Klimke arbeiten die beiden an der Trabtour der nächsten Vielseitigkeits-Dressur auf M-Niveau.

Dauer: 00:12:47 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 4

Anja Beran

Nach knapp eineinhalb Jahren Training im Stall von Anja Beran ist der ehemalige Korrekturfall Flamingo auf dem besten Weg, seine angeborenen Qualitäten wiederzufinden. Der Galopp ist gesetzter, die Seitengänge gelingen mit Leichtigkeit und die Passage wird zunehmend gleichmäßiger und erhabener.

Dauer: 00:13:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 5: Vom richtigen Angaloppieren, über fliegende Wechsel zur Pirouette

Philippe Karl

Vom theoretischen Verständnis bis zur Praxis erklärt Philippe Karl genau, wie das Pferd das Angaloppieren sicher erlernt. Dazu nutzt er verschiedene Hufschlagfiguren und Seitengänge. Bei den ersten fliegenden Wechseln lässt der französische Ausbilder das Pferd interessanterweise vom Handgalopp in den Außengalopp springen. Voraussetzung für die Pirouettenarbeit ist schon eine sehr hohe Versammlungsfähigkeit des Pferdes.

Dauer: 00:21:19 Minuten

Hier geht es zum Video

Paul Stecken unterstützt Ingrid Klimke beim Training für eine Dressurpferdeprüfung Klasse L

Ingrid Klimke

Für den 5-jährigen Dresden Mann steht demnächst die Sichtung zum Bundeschampionat an. Ingrid Klimke übt in dieser Trainingseinheit die einzelnen Elemente der bevorstehenden Dressuraufgabe und wird dabei von ihrem Mentor Major a.D. NPaul Stecken unterstützt.

Dauer: 00:24:58 Minuten

Hier geht es zum Video