Seitengänge Teil 2: Schulterherein im Unterricht



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/2/0/0/de/images/cover.jpg 2016-03-15T00:00:00+01:00

Das Schulterherein ist nicht nur eine Lektion, die in der Versammlung geritten wird, es hat auch eine nicht zu verachtende versammelnde Wirkung. Korrekt geritten, stellt es hohe Anforderungen an die Kraft und Beweglichkeit des Pferdes sowie an die Einwirkung des Reiters. Jeder Reiterfehler hat Auswirkungen auf das Gelingen beziehungsweise Nichtgelingen und entscheidet so auch über den gymnastischen Wert dieser so wichtigen Lektion.

Schon ein falsches Tempo, ein an unpassender Stelle liegender Reiterschenkel oder eine ungeschickte Zügeleinwirkung können ein Pferd bei der Ausübung empfindlich stören. Britta Schöffmann achtet deshalb bei der Erarbeitung und Korrektur von Schultervor und Schulterherein zunächst vor allem pingelig auf die Hilfengebung ihrer Reitschüler.

Dabei zeigt sie, wie man mit kleinen Tipps bereits große Veränderungen zum Positiven hin erreichen kann – egal ob geschmeidiger Warmblüter oder etwas "dieseliger" Tinker.

Weitere Teile der Serie:

 

Du lernst in diesem Video:

  • Die korrekte Hilfengebung als Voraussetzung für das Erlernen des Schulterhereins
  • Kleine Tipps für große Wirkung: Reitunterricht einfach gestalten
  • Fehler bewusst machen und verhindern lernen
  • Verstehe, warum das Schulterherein der Weg und nicht das Ziel ist

Dr. Britta Schöffmann

Die Journalistin und ehemalige Grand-Prix-Reiterin hat ihr Hobby Pferd zum "vielseitigsten Beruf der Welt" gemacht: Sie reitet, lehrt und schreibt. Ihre Bücher rund um Dressurausbildung werden weltweit gelesen.

> mehr

Ähnliche Videos

Die Schule der Légèreté Teil 4: Basisarbeit unter dem Sattel

Philippe Karl

Die Abkau- und Biegeübungen werden von Philippe Karl vom Boden aus in die Arbeit unter dem Sattel übertragen. Danach erarbeitet er einfache Übergänge zwischen Schritt und Trab. Korrekt gerittene Seitengänge sind schließlich der Schlüssel zu richtiger Gymnastizierung des Pferdes.

Dauer: 00:18:39 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 2

Anja Beran

In diesem zweiten Teil der Videoreihe wird die Entwicklung des Korrekturpferdes Flamingo zunächst nach knapp drei und noch einmal nach sieben Monaten Ausbildung bei Anja Beran gezeigt. Deutliche Veränderungen sind sichtbar. Manuel Jorge de Oliveira und Dr. Gerd Heuschmann kommentieren wichtige Aspekte der Ausbildung.

Dauer: 00:13:32 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 4

Anja Beran

Nach knapp eineinhalb Jahren Training im Stall von Anja Beran ist der ehemalige Korrekturfall Flamingo auf dem besten Weg, seine angeborenen Qualitäten wiederzufinden. Der Galopp ist gesetzter, die Seitengänge gelingen mit Leichtigkeit und die Passage wird zunehmend gleichmäßiger und erhabener.

Dauer: 00:13:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 3

Anja Beran

Nach einem knappen Jahr Ausbildung bei Anja Beran ist das ehemalige Korrekturpferd Flamingo kaum wiederzuerkennen. Die Seitengänge gelingen flüssiger und auch Piaffe und Passage werden ausdrucksvoller und erhabener. Seit kurzem wird der 9-jährige Westfalenwallach nun an die Kandare gewöhnt.

Dauer: 00:08:54 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Arbeit am langen Zügel Teil 3: Seitengänge, Versammlung & Spanischer Schritt

Saskia Gunzer

Analog zur Ausbildung unter dem Reiter spielen auch bei der Arbeit am langen Zügel die Seitengänge eine entscheidende Rolle für die Gymnastizierung. Saskia Gunzer zeigt, wie sie am langen Zügel die verschiedenen Seitengänge, Piaffe, Passage und den Spanischen Schritt erarbeitet.

Dauer: 00:25:46 Minuten

Hier geht es zum Video