Seitengänge Teil 5: Traversalen vom Sattel aus erklärt



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/2/1/3/de/images/cover.jpg 2016-04-26T00:00:00+02:00

Traversalen sind Vorwärts-Seitwärts-Bewegungen, bei denen sich das Pferd in Bewegungsrichtung gestellt und gebogen entlang einer diagonalen Linie in gleichbleibendem Takt, Schwung und Fluss bei führender Vorhand fast parallel zum Hufschlag bewegt. Soweit die Theorie. In der Praxis sieht man leider häufig Traversalen, die mehr gequetscht als geritten sind, denen es an Leichtigkeit mangelt und bei denen der Reiter sein Pferd mehr behindert als leitet.

"Gute Traversalen zu reiten, erfordert bereits eine sichere reiterliche Hilfengebung, ein gutes Bewegungsgefühl und ein durchlässiges Pferd", betont Britta Schöffmann. "Bei Traversalen geht es um viel mehr als nur um 'seitwärts Reiten'. Es geht letztlich um ein tänzerisches Zusammenspiel zwischen Pferd und Reiter."

Wie sich dieses Zusammenspiel erarbeiten lässt, wodurch es gestört wird und wie man als Reiter mit vermeintlichen Fehlern des Pferdes umgeht, zeigt Britta Schöffmann vom Sattel aus.

Weitere Teile der Serie:

 

Du lernst in diesem Video:

  • Bist du bereit für Traversalen? Voraussetzungen bei Pferd und Reiter
  • Darauf kommt es an: Britta Schöffmann zeigt korrekt gerittene Traversalen
  • Verstehe die Hilfengebung im Detail und entwickle Leichtigkeit
  • Tanzen statt quetschen: Wie du mit vermeintlichen Fehlern des Pferdes umgehst

Dr. Britta Schöffmann

Die Journalistin und ehemalige Grand-Prix-Reiterin hat ihr Hobby Pferd zum "vielseitigsten Beruf der Welt" gemacht: Sie reitet, lehrt und schreibt. Ihre Bücher rund um Dressurausbildung werden weltweit gelesen.

> mehr

Ähnliche Videos

Sitzschule nach der Wanless-Methode

Elaine Butler

Die Wanless-Methode befasst sich detailliert mit dem Reitersitz und der Einwirkung des Reiters auf das Pferd. Lernpsychologie und verständliche Erklärungen, die dem Reiter helfen, Korrekturen richtig umzusetzen, spielen dabei eine wichtige Rolle.

Dauer: 00:18:48 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlagen von halben und ganzen Paraden

Reinhart Koblitz

In diesem Video zeigt Reinhart Koblitz, warum eine korrekt gerittene Parade der Schlüssel zum guten Reiten ist und warum das richtige Zusammenspiel der Reiter-Hilfen dabei so wichtig ist. Gerade halbe Paraden sind beim Reiten von großer Bedeutung und sind bei vielen Reitern unterschätzt und mit viel Unsicherheit und Unwissen verbunden.

Dauer: 00:16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Dressurtraining am Hang

Christopher Bartle

Dieses Video zeigt Vielseitigkeitsreiter Andreas Ostholt beim Dressurtraining mit Bundestrainer Christopher Bartle. Die leichte Steigung neben dem Dressurplatz bietet hervorragende Möglichkeiten, die Schub- und Tragkraft der Pferde zu trainieren und dem Reiter ein besseres Gefühl für das Versammeln zu vermitteln.

Dauer: 00:13:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitzschule am Boden nach der Wanless-Methode

Elaine Butler

Mit einem Gymnastikball lässt sich die Wahrnehmung für häufige Sitzfehler und deren Korrektur vom Boden aus sehr gut schulen. Verschiedene Übungen helfen außerdem, die benötigten Muskeln und Bewegungsabläufe für einen stabilen und losgelassenen Sitz zu trainieren.

Dauer: 00:16:12 Minuten

Hier geht es zum Video

Warum du dein Pferd vorwärts-abwärts reiten solltest

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, warum man Pferde vorwärts-abwärts reitet und geht dabei vorallem auf die biomechanischen Gründe hinter dem Vorwärts-Abwärts-Reiten ein.

 

Dauer: 00:11:10 Minuten

Hier geht es zum Video