Trakehner im 21. Jahrhundert



https://cdn.wehorse.com/video/image/big/44009922-1_trakehner_biig.jpg 2016-04-27T00:00:00+02:00

Bekannt als die älteste Reitpferderasse Deutschlands haben die Trakehner, dessen Zucht 1945 bereits das Ende vorausgesagt wurde, im 21. Jahrhundert nicht nur außergewöhnliche Erfolge im Sport, sondern auch zahlreiche außergewöhnliche Nachkommen in der Zucht. Diese Dokumentation aus dem Jahr 2005 widmet sich den bedeutensten Trakehnern unserer Zeit und stellt sowohl Sieger der Vergangenheit, als auch Hoffnungsträger für die Zukunft vor.

Den Zuschauer erwartet exklusives Bildmaterial wichtiger Trakehner Hengste wie Caprimond, Hohenstein, Kostolany und Sixtus. Sie waren alle im Sport erfolgreich ­­ und heute bestimmen ihre Kinder und Enkel die Zukunft der Trakehner. Von dem Hengst Van Deyk werden neben seinen Söhnen, den Bundeschampions Kaiserdom und Kaiserkult, auch seine Mutter vorgestellt.

Diverse Siegerhengste in Aktion und viele Interviews geben Antwort darauf, wo die Trakehner im 21. Jahrhundert stehen.

Themen: Pferderassen, Trakehner, Zucht, Hengste

Jan Tönjes

Der Chefredakteur des ältesten deutschen Pferdesportmagazins St.GEORG hat schon als Student das Thema Pferde und Medien miteinander verquickt. Sein erster Film drehte sich um das Pferd, von dem er noch heute sagt: "Es gibt keinen besseren!" – Donnerhall.

> mehr

wehorse Videotipps

Die gelungene Parade Teil 2: Übergänge in der Praxis

Reinhart Koblitz

Korrektes Reiten geschieht „von hinten nach vorne“, wie man so schön sagt. Reinhart Koblitz zeigt in diesem Video, was genau das in der Praxis und vor allem für das Reiten von halben und ganzen Paraden bedeutet.

Dauer: 19:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Mit lösender Arbeit zu innerer und äußerer Losgelassenheit

Reinhart Koblitz

Die Losgelassenheit ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass das Pferd körperlich optimal trainiert werden kann und mental dazu in der Lage ist, feine Reiterhilfen wahrzunehmen und Neues schnell und willig zu erlernen. Reinhart Koblitz erklärt, wie man die Losgelassenheit des Pferdes durch lösende Arbeit und korrekte Einwirkung des Reiters erreicht.

Dauer: 10:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 3: Piaffe

Karin Hess-Müller

Die Piaffe verlangt ein hohes Maß an Versammlung und Feinabstimmung zwischen Mensch und Pferd. Vom Boden aus lässt sich diese Lektion stressfrei und mit Leichtigkeit erarbeiten und für das Training unterm Sattel vorbereiten.

Dauer: 18:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Schwung entwickeln und verbessern

Ingrid Klimke

Unterstützt von ihrem Mentor Major Paul Stecken arbeitet Ingrid Klimke die 4-jährige Trakehner Stute Eternity nach klassischen Grundsätzen. Auch Eternitys erster Turnierstart wird gezeigt, bei dem sich die Stute bewundernswert reell ausgebildet präsentiert.

Dauer: 20:01 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 2

Anja Beran

In diesem zweiten Teil der Videoreihe wird die Entwicklung des Korrekturpferdes Flamingo zunächst nach knapp drei und noch einmal nach sieben Monaten Ausbildung bei Anja Beran gezeigt. Deutliche Veränderungen sind sichtbar. Manuel Jorge de Oliveira und Dr. Gerd Heuschmann kommentieren wichtige Aspekte der Ausbildung.

Dauer: 13:32 Minuten

Hier geht es zum Video