Dressurtraining auf der Hangbahn



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/2/3/7/de/images/cover.jpg 2016-06-26T00:00:00+02:00

Kurd Albrecht von Ziegner trainiert Reiter und Pferde aller Disziplinen an der sogenannten Hangbahn. Bergauf und bergab und zwischen Bäumen hindurch – das kräftigt die Muskulatur des Pferdes und fördert seine Balance. 

Die Trakehnerstute des Reitmeisters war zuvor häufig nervös und „heiß“, manchmal ein bisschen zu temperamentvoll. Durch das Hangbahntraining hat sie nicht nur wichtige Muskeln aufgebaut, sondern wurde auch ausgeglichener und ruhiger.

Schwungvolles Bergaufreiten in Dehnungshaltung lässt die Stute kräftig abfussen und trainiert die Schubkraft. Ausbalanciertes Bergab führt fast von alleine zur versammelnden Arbeit und verbessert die Tragkraft des Pferdes.

Das Video zeigt mögliche Übungen für Dressurpferde am Hang, wie zum Beispiel die große Acht um Bäume herum mit fliegendem Galoppwechsel in der Mitte.

Themen: Hangbahntraining, Dressurreiten, Losgelassenheit, Dehnungshaltung, Versammlung

Du lernst in diesem Video:

  • Nur Vorteile: Warum du regelmäßig am Hang trainieren solltest
  • Schub- und Tragkraft fast von selbst fördern: So geht‘s
  • Zum Nachüben: Schaue dir eine typische Dressurstunde auf der Hangbahn an
  • Die Entwicklung zu einem ausbalancierten und gelassenen Dressurpferd

Kurd Albrecht von Ziegner

Kurd Albrecht v. Ziegner, Jahrgang 1918 und ehem. Kavallerie Offizier, ist bekannt als international erfolgreicher Reiter und Ausbilder in mehreren Disziplinen. Als leidenschaftlicher Vertreter der Klassischen Reitkultur setzt er sich dafür ein, ihre Grundsätze weiterzugeben und zu bewahren. 

> mehr

Ähnliche Videos

Die Schule der Légèreté Teil 3: Vorbereitende Arbeit vom Boden aus

Philippe Karl

Das Maul des Pferdes ist heilig. Die Einwirkung der Reiterhand sollte dem Pferd bereits vom Boden aus verständlich gemacht werden, um möglichst schonend und sanft durchgeführt werden zu können.

Dauer: 00:11:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Übungen für das Erarbeiten von gelungenen Übergängen

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, wie man das Reiten von geschmeidigen Übergängen mit dem Pferd üben kann. Die Grundlage hinter den Übungen für bessere Übergänge ist das Verständnis der Hilfengebung bei halben und ganzen Paraden.

Dauer: 00:19:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 1: Theoretischen Grundlagen

Philippe Karl

Wer die Philosophie von Philippe Karl und seiner Schule der Légèreté verstehen will, sollte sich zunächst theoretisch mit den wichtigen Kriterien beschäftigen. Grundlage seiner Lehre sind Harmonie und Balance zwischen Reiter und Pferd. Auf dem Weg der Ausbildung spielt die richtige Einwirkung des Reiters eine entscheidende Rolle.

Dauer: 00:10:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 4: Basisarbeit unter dem Sattel

Philippe Karl

Die Abkau- und Biegeübungen werden von Philippe Karl vom Boden aus in die Arbeit unter dem Sattel übertragen. Danach erarbeitet er einfache Übergänge zwischen Schritt und Trab. Korrekt gerittene Seitengänge sind schließlich der Schlüssel zu richtiger Gymnastizierung des Pferdes.

Dauer: 00:18:39 Minuten

Hier geht es zum Video

Spezifische Gymnastizierung zum Geraderichten

Anja Beran

Jedes Pferd hat eine natürliche Schiefe, die es im Laufe der klassischen Ausbildung auszugleichen gilt, um das Pferd geraderichten und in die Balance führen zu können. Anja Beran berücksichtigt die Anatomie ihrer Pferde, um das Training optimal aufbauen zu können.

Dauer: 00:09:47 Minuten

Hier geht es zum Video