Wanderfahren



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/200430-1_wanderfahren_biig.jpg 2016-07-12T00:00:00+02:00

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung nimmt für das Wanderfahren gesonderte Abzeichen ab. Fahrschulen bieten gezielte Kurse für die lange Tour mit Pferd und Wagen an. Der Film stellt unter anderem den sogenannten Wanderfahrkurs als Erlebnistour vor, bei dem bis zu acht Teilnehmer auf einer Wanderfahrt zusammen die wichtigsten Grundlagen lernen und erleben. Damit die Wanderfahrt ein unvergessliches Erlebnis wird, gilt es im Voraus viel zu bedenken.

Die Pferde müssen nervenstark, geländeerfahren und verkehrssicher sein. Sicheres Anhalten und Stehenbleiben sind notwendige Grundvoraussetzungen. Der Fahrer muss sich an die Regeln der Straßenverkehrsordnung halten und zum Beispiel auch das einhändige Fahren sicher beherrschen. Ein Experte erklärt, worauf es bei dem Wagen für Wanderfahrten ankommt und mit welchem Zubehör er ausgestattet sein sollte.

Das Geschirr muss Scheuer- und Druckstellen vermeiden und regelmäßig gesäubert und kontrolliert werden. Vom Putzzeug bis zum Erste-Hilfe-Kasten müssen Wanderfahrer eine umfangreiche Ausstattung dabeihaben. Der Film erklärt genau, was bei Ihrer nächsten Tour auf keinen Fall fehlen darf. Genauso wichtig ist die detaillierte Wegplanung inklusive Durchfahrtsgenehmigungen und Unterkünfte. Wenn dann an alles gedacht und die Fahrt sorgfältig vorbereitet ist, müssen Sie nur noch dem Klappern der Hufe lauschen und hoch auf dem Wagen die Seele baumeln lassen!

Themen: Wanderfahren, Fahrausrüstung, Fahrpferde, Routenplanung

wehorse Videotipps

Dressurtraining mit jungem Vielseitigkeitspferd - Verbesserung des Trabs

Ingrid Klimke

Der 5-jährige Trakehner Wallach Parmenides ist ein großrahmiger Vielseitigkeitstyp, dessen Stärken beim Springen und im Gelände liegen. Sein Trab ist wenig ausdrucksvoll, lässt sich aber durch richtiges Gymnastizieren und Geraderichten deutlich verbessern.

Dauer: 11:46 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 3: Vorbereitende Arbeit vom Boden aus

Philippe Karl

Das Maul des Pferdes ist heilig. Die Einwirkung der Reiterhand sollte dem Pferd bereits vom Boden aus verständlich gemacht werden, um möglichst schonend und sanft durchgeführt werden zu können.

Dauer: 11:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 1: Theoretischen Grundlagen

Philippe Karl

Wer die Philosophie von Philippe Karl und seiner Schule der Légèreté verstehen will, sollte sich zunächst theoretisch mit den wichtigen Kriterien beschäftigen. Grundlage seiner Lehre ist Harmonie und Balance zwischen Reiter und Pferd. Auf dem Weg der Ausbildung spielt die richtige Einwirkung des Reiters eine entscheidende Rolle.

Dauer: 10:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitzfehler - Einknicken in der Hüfte

Elaine Butler

Ein häufiger Sitzfehler ist das Einknicken in der Hüfte. Vor allem im Galopp auf dem Zirkel oder in den Seitengängen wird das Einknicken sichtbar und zum Problem für die korrekte Einwirkung auf das Pferd. Elaine Butler erklärt, wie dieser meist unbewusste Sitzfehler effektiv korrigiert werden kann.

Dauer: 15:07 Minuten

Hier geht es zum Video

Dehnungshaltung: Die Biomechanik des "Vorwärts-abwärts"

Reinhart Koblitz

Das Reiten in korrekter Dehnungshaltung ist für die Gesunderhaltung des Pferdes bis ins hohe Alter von zentraler Bedeutung. Jeder Reiter sollte deshalb die biomechanischen Zusammenhänge des korrekten ‚Vorwärts-abwärts“ kennen und dieses Wissen mit in den Sattel nehmen.

Dauer: 11:10 Minuten

Hier geht es zum Video