Vorbereitende Übungen für das Verladen



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/25_de_vorbereitende-uebungen-fuer-das-verladen-stefan-schneider_cover.jpg 2014-12-31T00:00:00+01:00

Für viele Pferde ist das Verladen mit einem hohen Stresslevel verbunden. Die Rampe, die Geräusche, der enge Raum sind nur ein paar der Aspekte des Hängerfahrens, die einem Pferd Angst machen können. Der Tierarzt und Ausbilder Stefan Schneider erklärt, dass richtiges Führtraining die Grundlage für sicheres und stressfreies Verladen ist.

Das Pferd soll lernen, respektvollen Abstand zu halten, und sich auf feine Signale kontrolliert in alle Richtungen bewegen zu lassen. Als Working Equitation Profi nutzt Stefan Schneider einige Hindernisse eines Trail-Parcours zur Vorbereitung auf das Verladen. Verschiedene Oberflächen, enge Begrenzungen und andere beängstigende Situationen können so simuliert und Schritt für Schritt geübt werden. Durch diese Arbeit lernt das Pferd neuen Situationen gelassen zu begegnen, es fasst Vertrauen zu seinem Ausbilder und lernt, sich auf feine Hilfen sicher führen zu lassen.

Stefan Schneider

Stefan Schneider ist Tierarzt und Pferdeausbilder. Zusammen mit Uta Gräf betreibt er einen Ausbildungsstall mit Reha-Zentrum und Pferdepraxis. Artgerechte Haltung sowie eine vielseitige Grundausbildung junger Pferde liegen ihm sehr am Herzen. 

> mehr

wehorse Videotipps

Klemmige Pferde lockern mit lösender Arbeit und Springgymnastik

Stephan Dubsky

Das Pferd nach seinen Bedürfnissen lockern, es richtig an den Hilfen zum fleißigen Vorwärts motivieren und das selbstständige Springen fördern: Pferdewirtschaftsmeister Stephan Dubsky kommentiert in diesem Video das Training und insbesondere die Springgymnastik mit einem 5-jährigen Oldenburger Wallach, den er seit wenigen Monaten zur Korrektur in Beritt hat.

Dauer: 15:58 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Bedeutung der Piaffe Teil 1: Einleitung & erste Schritte

Richard Hinrichs

Die Piaffe ist kein Selbstzweck, sondern ein wichtiges Element zur Schulung und Gymnastizierung des Pferdes. Richard Hinrichs erarbeitet das erste Verständnis dieser Lektion gern an der Hand vom Boden aus. Dabei lernt das Pferd, die feine Körpersprache des Ausbilders zu lesen. Danach wird das Erlernte unter dem Reiter umgesetzt.

Dauer: 12:17 Minuten

Hier geht es zum Video

Freiheitsdressur Teil 2: Lektionen beibringen

Christoph Schade

Bevor die gesamte Choreographie einer Freiheitsdressur vorgestellt werden kann, müssen die einzelnen Elemente Schritt für Schritt erarbeitet werden. Sind die Grundlagen einmal verstanden, kann der Ausbilder kreativ werden und sich immer neue Aufgaben ausdenken.

Dauer: 16:20 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Dressurausbildung Teil 2: Das junge Pferd auf die Hilfen abstimmen

Dr. Reiner Klimke

Die Grundausbildung des jungen Pferdes soll ein sicheres Fundament für die weitere Ausbildung schaffen. Das Pferd soll mit den Hilfen des Reiters vertraut gemacht und so gehorsam werden, dass es losgelassen, taktmäßig, schwungvoll und gerade geht.

Dauer: 06:49 Minuten

Hier geht es zum Video

Desensibilisierung am Boden und unterm Reiter

Stefan Schneider

Bei der Erziehung und Ausbildung junger Pferde geht es im Großen und Ganzen darum, unerwünschte Reaktionen zu desensibilisieren und erwünschtes Verhalten sensibel zu halten. Die Gewöhnung an verschiedene Gegenstände und Situationen vom Boden aus schafft Vertrauen und erleichtert das Training im Sattel.

Dauer: 19:06 Minuten

Hier geht es zum Video