Die Dressurausbildung Teil 14: Der Weg zur Intermediaire I



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/2/5/3/de/images/cover.jpg 2016-08-09T00:00:00+02:00

In dieser Videoserie aus den 1980er Jahren erklärt und kommentiert der siegreichste Dressurreiter der Welt, Dr. Reiner Klimke, die Dressurausbildung nach klassischen Grundsätzen. In diesem Video wird anhand von drei Pferden der Weg vom Prix St. Georges zur Intermediaire I nachgezeichnet.

Etwa im siebten Lebensjahr wurden die Pferde von Dr. Reiner Klimke auf die Intermediaire I vorbereitet. Vor allem in der Galopparbeit steigt der Schwierigkeitsgrad mit Zick-Zack-Traversalen, ganzen Pirouetten und fliegenden Wechseln zu zwei Sprüngen. Während das erste vorgestellte Pferd die Lektionen bereits sicher beherrscht, wird bei dem zweiten Pferd deutlich, welche Herausforderungen es bei der Weiterentwicklung zu meistern gilt.

Das dritte Pferd, ein Fuchswallach polnischer Abstammung, wird mit Kandare geritten. Die Trabarbeit mit Schulterherein, Volten und halben Traversalen trägt dazu bei, das Pferd reifer und sicherer werden zu lassen. Der Galoppsprung ist hier ausgereifter als bei dem ersten vorgestellten Pferd und auch Biegung und Durchlässigkeit zeigen, dass das Pferd bereits erfahrener ist. In Zeitlupen kann der Zuschauer gemeinsam mit Dr. Reiner Klimke die Hilfengebung des Reiters analysieren.

Weitere Teile der Serie:

Du lernst in diesem Video:

  • Der Weg zur Intermediaire I: Das sind die Herausforderungen
  • Zick-Zack-Traversalen und Zweierwechsel: Die Galopparbeit weiterentwickeln
  • Exklusive Analyse der Hilfengebung mit Dr. Reiner Klimke
  • Wann ist eine Lektion korrekt? Drei Pferd-Reiter-Paare im Vergleich

Dr. Reiner Klimke

Der Jurist aus Münster war schon zu Lebzeiten eine Reiterlegende. Seine Teilnahme an sechs olympischen Spielen sowie seine Medaillensammlung bei Welt- und Europameisterschaften ist einzigartig und machte ihn zum erfolgreichsten Dressurreiter der Welt.

> mehr

Ähnliche Videos

Ingrid Klimke arbeitet mit Reitschülerin Marie an der Dressuraufgabe einer CIC** Prüfung

Ingrid Klimke

Jarome und Marie konnten bereits einige Erfolge auf Vielseitigkeitsturnieren erzielen. In dieser Trainingseinheit mit Olympiasiegerin Ingrid Klimke arbeiten die beiden an der Trabtour der nächsten Vielseitigkeits-Dressur auf M-Niveau.

Dauer: 00:12:47 Minuten

Hier geht es zum Video

Königssee Folge 7: Ausdruck verbessern & fliegende Wechsel erarbeiten

Ingrid Klimke

Halbhohe Cavaletti eignen sich hervorragend dazu, die Kadenz im Trab zu verbessern. Ingrid Klimke arbeitet in diesem Video außerdem an der Versammlungsfähigkeit Königssees und demonstriert das Üben der fliegenden Galoppwechsel.

Dauer: 00:16:34 Minuten

Hier geht es zum Video

Andreas Busacker trainiert mit Flipper versammelnde Lektionen & fliegende Galoppwechsel

Ingrid Klimke

In dieser Trainingseinheit arbeitet Andreas Busacker unterstützt von Ingrid Klimke mit Flipper an mehr Schwung und Ausdruck in den Seitengängen und dem sauberen Durchspringen beim fliegenden Galoppwechsel.

Dauer: 00:27:28 Minuten

Hier geht es zum Video

High Noon Teil 6: Schulschritt, fliegende Wechsel & Vorbereitung auf Piaffe und Passage

Philippe Karl

Im Schulschritt und in den Seitengängen spiegelt sich die Entwicklung wider, die High Noon seit seiner Zeit bei Philippe Karl durchschritten hat. Der französische Reitmeister beginnt mit ersten Ansätzen von Piaffe und Passage und demonstriert geeignete Vorbereitungsübungen. Bei den fliegenden Wechseln muss er noch mal einen Schritt zurückgehen.

Dauer: 00:21:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Ingrid Klimke arbeitet mit Dante an S-Lektionen auf Kandare

Ingrid Klimke

Die Gewöhnung an die Kandare ist ein wichtiger Bestandteil des Trainings auf dem Weg zu den höheren Klassen. Neben den Seitengängen zeigt Ingrid Klimke in diesem Video die vorbereitende Arbeit für Pirouetten und Serienwechsel.

Dauer: 00:12:35 Minuten

Hier geht es zum Video