Zirkusschule Teil 4: Wippe, Teppich ausrollen & Schubsen



https://cdn.wehorse.com/video/image/big/4400930-1_zirkusschule4_biig.jpg 2015-01-03T00:00:00+01:00

Ein Showhindernis, das immer gut ankommt, ist die Wippe. Wenn du systematisch und schrittweise vorgehst, lernen Pferde sehr schnell, sich auf der Wippe auszubalancieren und diese durch Verschiebung ihres Körpergewichts zu bewegen. Nebenbei wird der Pferderücken gelockert und dein Pferd lernt, neuen Untergründen und Gegenständen mit Gelassenheit zu begegnen.

Auch das Teppichausrollen ist eine lustige Zirkuslektion, bei der das Pferd ganz nebenbei lernt, an neue Objekte mit Neugierde heranzutreten. Bea Borelle erklärt, was du zur Vorbereitung brauchst und welche Hilfsmittel sinnvoll sind, um diese Lektion Schritt für Schritt zu erarbeiten. Hat das Pferd das Schubsen mit der Nase verstanden, können daraus zahlreiche Zirkustricks entstehen. Einige Variationen davon präsentiert die Ausbilderin gemeinsam mit ihrem Pony Ben. Die Grundlagen und vorbereitenden Basisübungen findest du im ersten Teil der Serie.

Weitere Teile der Serie:
Zirkusschule Teil 1: Grundlagen & richtiges Belohnen
Zirkusschule Teil 2: Stillstehen & freies Rückwärtsrichten
Zirkusschule Teil 3: Aufs Podest
Zirkusschule Teil 5: Plié, Kompliment & Hinlegen

Bea Borelle

Sie ist in der Pferdeszene als vielseitige und motivierende Ausbilderin bekannt. Bea Borelles Kurse in Zirkuslektionen, aber auch zur Bodenarbeit, Reiten und Pferdeausbildung sind europaweit sehr gefragt.

> mehr

wehorse Videotipps

Freiheitsdressur Teil 1: Die Grundlagen

Christoph Schade

Eine harmonische Freiheitsdressur ist ein toller Beweis für funktionierende Kommunikation zwischen Pferd und Ausbilder. Das Training dafür bietet viel Abwechslung, trägt zur Erziehung des Pferdes bei und schafft Vertrauen.

Dauer: 24:50 Minuten

Hier geht es zum Video

Zirkusschule Teil 1: Grundlagen & richtiges Belohnen

Bea Borelle

Die Grundvoraussetzung für das Erlernen aller Zirkuslektionen ist eine klare Verständigung zwischen Pferd und Ausbilder. Dazu gehören eine präzise Hilfengebung und das richtige Belohnen bzw. das positive Verstärken einer gewünschten Reaktion. Bea Borelle zeigt in diesem Video die Grundlagen für einen systematischen Trainingsaufbau.

Dauer: 14:29 Minuten

Hier geht es zum Video

Freiheitsdressur Teil 2: Lektionen beibringen

Christoph Schade

Bevor die gesamte Choreographie einer Freiheitsdressur vorgestellt werden kann, müssen die einzelnen Elemente Schritt für Schritt erarbeitet werden. Sind die Grundlagen einmal verstanden, kann der Ausbilder kreativ werden und sich immer neue Aufgaben ausdenken.

Dauer: 16:20 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 1: Basisübungen

Karin Hess-Müller

Durch die Arbeit an der Hand können viele Lektionen mühelos und stressfrei unabhängig von Alter und Ausbildungsstand des Pferdes vorbereitet und erlernt werden. Das schafft Abwechslung, motiviert und vertieft die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd.

Dauer: 20:30 Minuten

Hier geht es zum Video

Agility mit Pferden Teil 5: Biegung und Achtsamkeit

Nina Steigerwald

Slalom und Tunnel sind Klassiker im Agility. Hier sind zum Einen Köpfchen und zum Anderen Mut gefordert. In vernünftig aufgebauten Trainingsschritten lernen Pferde beispielsweise, eine Acht um Pylonen selbständig zu laufen. Resultat dieser Aufgaben sind aufmerksam mitdenkende Pferde.

Dauer: 27:28 Minuten

Hier geht es zum Video