Zirkusschule Teil 4: Wippe, Teppich ausrollen & Schubsen



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/0/2/7/de/images/cover.jpg 2015-01-03T00:00:00+01:00

Ein Showhindernis, das immer gut ankommt, ist die Wippe. Wenn du systematisch und schrittweise vorgehst, lernen Pferde sehr schnell, sich auf der Wippe auszubalancieren und diese durch Verschiebung ihres Körpergewichts zu bewegen. Nebenbei wird der Pferderücken gelockert und dein Pferd lernt, neuen Untergründen und Gegenständen mit Gelassenheit zu begegnen.

Auch das Teppichausrollen ist eine lustige Zirkuslektion, bei der das Pferd ganz nebenbei lernt, an neue Objekte mit Neugierde heranzutreten. Bea Borelle erklärt, was du zur Vorbereitung brauchst und welche Hilfsmittel sinnvoll sind, um diese Lektion Schritt für Schritt zu erarbeiten. Hat das Pferd das Schubsen mit der Nase verstanden, können daraus zahlreiche Zirkustricks entstehen. Einige Variationen davon präsentiert die Ausbilderin gemeinsam mit ihrem Pony Ben. Die Grundlagen und vorbereitenden Basisübungen findest du im ersten Teil der Serie.


Weitere Teile der Serie:

 

Du lernst in diesem Video:

  • Zirkuslektionen für Fortgeschrittene mit Teppich, Wippe und Schubsen
  • Bea Borelle gibt dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung an die Hand
  • Schau dir die Entwicklung von den Anfängen der Übungen bis zur fertigen Show an
  • Bringe deinem Pferd bei, neuen Dingen mit Neugierde und Vertrauen zu begegnen

Bea Borelle

Sie ist in der Pferdeszene als vielseitige und motivierende Ausbilderin bekannt. Bea Borelles Kurse in Zirkuslektionen, aber auch zur Bodenarbeit, Reiten und Pferdeausbildung sind europaweit sehr gefragt.

> mehr

Ähnliche Videos

Grundkommunikation am Boden: Pferde spielerisch bewegen

Wolfgang Marlie

Mit seinem Pferd eine Einheit bilden - ein wünschenswertes Ziel für jeden Reiter. Der Weg dorthin beginnt mit der Grundkommunikation am Boden. Wolfgang Marlie demonstriert in diesem Video, wie klare Botschaften über Distanz und Nähe das Vertrauensverhältnis zwischen Pferd und Reiter aufbauen und verstärken.

Dauer: 00:17:19 Minuten

Hier geht es zum Video

Handarbeit in der klassischen Dressur

Andreas Hausberger

Die Handarbeit ist ein wichtiger Bestandteil der klassischen Dressurausbildung und eignet sich hervorragend für das Heranführen des Pferdes an Lektionen wie die Piaffe. Andreas Hausberger, Oberbereiter der Spanischen Hofreitschule, erklärt in diesem Video, worauf es für eine korrekte und förderliche Ausführung ankommt und wie man die Trainingseinheiten an den jeweiligen Ausbildungsstand des Pferdes anpasst.

Dauer: 00:26:58 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Arbeit am langen Zügel Teil 1: Ausrüstung & vorbereitende Übungen

Saskia Gunzer

Die Arbeit am langen Zügel ist eine faszinierende Möglichkeit, sein Pferd ohne Reitergewicht in allen Lektionen zu schulen. Bevor man sich aber hinter das Pferd begibt, ist es wichtig, dass man erstens die richtige Ausrüstung hat und zweitens den Schritt der vorbereitenden Übungen an der Hand nicht übergeht.

Dauer: 00:16:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 16: Seitengänge & Arbeit am langen Zügel

Ingrid Klimke

Seitengänge fördern die Beweglichkeit des Pferdes, verbessern seine Balance und dienen der Kräftigung. Ingrid Klimke beginnt in diesem Video entsprechende Übungen mit Just Paul. Der rennommierte Ausbilder Reinhart Koblitz kommentiert ihr Training und gibt Hinweise zum richtigen Einstieg. Wilfried Gehrmann demonstriert und erläutert anschließend die Anfänge des Wallachs am langen Zügel.

Dauer: 00:12:09 Minuten

Hier geht es zum Video

High Noon Teil 2: Vorbereitende Hand- und Longenarbeit

Philippe Karl

Die Arbeit vom Boden aus ist für Philippe Karl ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Dazu gehören sowohl das abwechslungsreiche Longieren als auch vorbereitende Übungen an der Hand. Auf diese Weise stärkt er das Vertrauen seines Pferdes, verbessert die Disziplin und legt wichtige Grundlagen für die Arbeit unter dem Sattel.

Dauer: 00:16:07 Minuten

Hier geht es zum Video