Die Dressurausbildung Teil 19: Die Lektionen des Grand Prix de Dressage



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/2/7/0/de/images/cover.jpg 2016-09-04T00:00:00+02:00

Diese einzigartige Videoreihe gibt dem Zuschauer einen Einblick in die Ausbildungsweise und Trainingsstruktur der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Anhand unterschiedlicher Pferde und Reiter erklärt er die korrekte Dressurausbildung nach klassischen Grundsätzen bis zur Vollendung der schwierigsten Grand-Prix-Lektionen.

Der westfälische Wallach Genius verliert in der Pirouette einmal kurz den Takt und die 15 Einerwechsel gelingen noch nicht ganz gerade. Bei dem Trakehner Wallach Tango sind die Galopplektionen noch nicht ausgereift. Dr. Reiner Klimke erklärt, wie diese kleinen Unebenheiten bereinigt werden können und worauf der Reiter bei den einzelnen Lektionen besonders achten muss.

Für die Arbeit an Piaffe und Passage wechselt der Ausbilder vom Dressurplatz auf Grasboden, da sich seiner Erfahrung nach vor allem die Anfänge dieser Lektionen auf härterem Untergrund besser erarbeiten lassen.

Abschließend kommentiert der berühmte Dressurreiter eine vollständige Aufgabe des Grand Prix de Dressage unter Wettkampfbedingungen. Jan Bemelmans reitet sie 1991 auf Americo bei den Deutschen Meisterschaften vor dem Schloss in Münster.

Weitere Teile der Serie:

Du lernst in diesem Video:

  • Die Feinheiten, auf die es beim Grand Prix ankommt
  • Kleine Fehler richtig beheben: Tipps von Dressurlegende Dr. Reiner Klimke
  • So sollte ein klassisch ausgebildetes Grand-Prix-Pferd aussehen
  • Eine vollständige Grand-Prix-Aufgabe unter Wettkampfbedingungen 1991 in Münster

Dr. Reiner Klimke

Der Jurist aus Münster war schon zu Lebzeiten eine Reiterlegende. Seine Teilnahme an sechs olympischen Spielen sowie seine Medaillensammlung bei Welt- und Europameisterschaften ist einzigartig und machte ihn zum erfolgreichsten Dressurreiter der Welt.

> mehr

Ähnliche Videos

VON BREDOW-WERNDL LIVE - EQUITANA 2019 Teil 4: Mentales Training

Jessica von Bredow-Werndl

Selbst, wenn du keine Angst oder Nervosität beim Reiten oder auf dem Turnier hast, ist mentales Training ein wichtiger Bestandteil einer ganzheitlichen Dressurausbildung. Lerne, wie du deine Aufmerksamkeit ins Hier und Jetzt lenkst. Verbessere dein ganzes Reiten mit Persönlichkeitsentwicklung. Benjamin Werndl erklärt dir, wie er es macht.

Dauer: 00:16:13 Minuten

Hier geht es zum Video

Dressurreiten in Klasse A und L Teil 5: Weiterführende Lektionen

- Deutsche Reiterliche Vereinigung FN

In Vorbereitung auf die Klasse L übt Michael Putz mit dir in diesem Video weiterführende Lektionen wie die Kurzkehrtwendung, das Schenkelweichen, das Versammeln im Trab und Galopp und den Außengalopp.

Dauer: 00:31:42 Minuten

Hier geht es zum Video

Dressurreiten in Klasse A und L Teil 3: Dressurreiterprüfung der Klasse A

- Deutsche Reiterliche Vereinigung FN

Im dritten Teil der FN-Serie kannst du dir eine komplette Dressurreiterprüfung der Klasse A anschauen. Der erfahrene Ausbilder und Trainer Michael Putz kommentiert den Ritt und erklärt dir, worauf es besonders ankommt. Eine Lehrstunde, die dir in deinem eigenen Reiten einen großen Schritt weiterhelfen kann!

Dauer: 00:04:20 Minuten

Hier geht es zum Video

Dressur im Detail Teil 13: Ideale Anlehnung in der Dressur

Dr. Reiner Klimke

Wie soll ein korrekt gerittenes Pferd in einer L-Dressur laufen? Dr. Reiner Klimke kommentiert den Ritt von Michael Klimke auf dem 6-jährigen Navarino und erläutert, worauf es bei der Beurteilung der korrekten Anlehnung ankommt. 

Dauer: 00:11:43 Minuten

Hier geht es zum Video

Dressurreiten in Klasse A und L Teil 6: Dressurreiterprüfung der Klasse L

- Deutsche Reiterliche Vereinigung FN

Ähnlich wie in Teil 3 kommentiert der erfahrene Ausbilder und Trainer Michael Putz in diesem Video eine Dressurreiterprüfung – dieses Mal allerdings in der Klasse L. Lausche seinen Kommentaren und lerne, die Lektionen richtig zu beurteilen. Die Erkenntnisse kannst du auch für dich und dein Pferd nutzen!

Dauer: 00:05:05 Minuten

Hier geht es zum Video