Die Schule des Pferdes Teil 1: Vorbereitung des Anreitens



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/3/0/2/de/images/cover.jpg 2016-12-09T00:00:00+01:00

„Das Ziel der Dressurarbeit und der Ausbildung soll sein: Motivierte, gehfreudige, elastische Pferde, die ihre volle Bewegungsmöglichkeit entfalten können und sich auch so freudig präsentieren.“ Rudolf Zeilinger weiß genau, wie viel er seinen Pferden zumuten kann. Er möchte sie in seiner Arbeit motivieren, sieht sie als Partner und entwickelt mit ihnen Losgelassenheit, eine optimale Selbsthaltung und eine immer bleibende Gehfreude.

Man sieht den Pferden von Rudolf Zeilinger an, dass sie Freude daran haben, mit ihm zusammen zu arbeiten. Aufbauend auf den Werten der Ausbildungsskala fördert der Ausbilder die Gesunderhaltung seiner vierbeinigen Schüler. Er weiß: Erst wenn eine innere und äußere Losgelassenheit beim Pferd erreicht ist, ist es bereit, weiter gefördert zu werden. In diesem Video beginnt er im ersten Ausbildungsjahr zweier Remonten mit den Grundlagen. Es geht darum, sie an eine neue Umgebung zu gewöhnen, Vertrauen zu ihnen aufzubauen und das Halftern, Putzen, Anbinden und Trensen zur Routine werden zu lassen.

Das Laufenlassen ist eine gute Möglichkeit, den Remonten die Reithalle zu zeigen. Wichtig ist dabei die treibende Peitschenhilfe, die - kontrolliert von mehreren Hilfspersonen entlang der Mittellinie - auf ein geregeltes Vorwärts achtet und zu häufige Handwechsel unterbindet. Das junge Pferd benötigt Sicherheit und klare Regeln, damit es Vertrauen entwickelt und für die nächsten Schritte vorbereitet ist: für das Anlongieren und das Satteln.

Weitere Teile der Serie:

Du lernst in diesem Video:

  • Vorbereitung des Anreitens mit Rudolf Zeilinger, Schüler von Willi Schultheis
  • So lässt du das Halftern, Putzen und Trensen stressfrei zur Routine werden
  • Laufenlassen zur Gewöhnung an die Reithalle - das solltest du beachten
  • So gibst du deinem jungen Pferd von Anfang an Sicherheit und klare Regeln

Ähnliche Videos

Grundausbildung für Western- & Freizeitpferde Teil 3: Erste Schritte mit Reiter

Peter Kreinberg

Wichtige Schritte in der Grundausbildung des jungen Pferdes sind die Verständigung über die Zügel und die ersten Erfahrungen mit dem Reiter auf dem Rücken. Im dritten Video dieser Reihe zeigt Peter Kreinberg die Vermittlung der Zügelhilfen vom Boden aus und die ersten Schritte unter dem Reiter.

Dauer: 00:11:16 Minuten

Hier geht es zum Video

Gewöhnung und Anreiten Teil 4: Erstes Anreiten

- Deutsche Reiterliche Vereinigung FN

Das erste Mal in den Sattel eines jungen Pferdes zu steigen, ist ein großer Moment. Nicht nur für den Reiter, sondern auch für das Pferd. Es wird dadurch nachhaltig geprägt, deshalb sollte es immer in Ruhe und kontrolliert stattfinden. Dieses Video zeigt die wichtigsten Schritte.

Dauer: 00:07:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Malakil Teil 1: Das erste Longieren & Satteln

Anja Beran

Der dreijährige Araber-Hengst Malakil wird das erste Mal in der großen Halle longiert – das muss gut durchdacht sein! Worauf es unbedingt zu achten gilt, was man dabei über sein Pferd lernt und wie das erste Satteln stressfrei funktioniert, zeigt Anja Beran in diesem Video.

Dauer: 00:12:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Uta Gräf & Lenny Teil 1: Solide Grundausbildung unter dem Sattel

Uta Gräf

Der 4-jährige Lenny kam zum Anreiten und zur Grundausbildung zu Uta Gräf und ihrem Team. Jetzt heißt es Vertrauen gewinnen, ihn an neue Aufgaben gewöhnen und das erste Mal aufsteigen. Einige Monate später geht es darum, Lenny die Hilfengebung im Sattel verständlich zu machen und sie zu verfeinern.

Dauer: 00:11:31 Minuten

Hier geht es zum Video

Blickschulung: Jungpferdeausbildung

Anja Beran

Man beginnt dreijährig damit, junge Pferde auszubilden und an die Aufgaben als Reitpferd heranzuführen. Anja Beran zeigt dir in diesem Video, wie eine pferdegerechte Ausbildung junger Pferde aussieht.

Dauer: 00:18:34 Minuten

Hier geht es zum Video