Zirkusschule Teil 5: Plié, Kompliment & Hinlegen



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/0/3/1/de/images/cover.jpg 2015-01-30T00:00:00+01:00

Die Klassiker unter den Zirkuslektionen - Plié und Kompliment - eignen sich sehr gut für den gelungenen Start oder Abschluss einer Vorstellung. Nebenbei macht das Erarbeiten dieser Lektionen Spaß und dehnt die Oberlinienmuskulatur des Pferdes. Bea Borelle erklärt dir, wie du in kleinen Schritten vorgehst und welche Hilfsmittel sinnvoll genutzt werden können.

Auch das Hinlegen bietet eine eindrucksvolle Vorstellung und kann durch das Kompliment und beidseitiges Knien gut vorbereitet werden. Gemeinsam mit ihrem Pony Ben stellt Bea Borelle Variationen dieser Übungen in einer lustigen Shownummer vor. Die vorbereitende Basisarbeit demonstriert die Ausbilderin detailliert im ersten Teil der Serie.

 

Du lernst in diesem Video:

  • Das Erarbeiten der Zirkuslektionen Plié, Kompliment und Hinlegen
  • Vorbereitende Übungen, die nicht nur effektiv sind, sondern auch Spaß machen
  • Zirkuslektionen als Dehn- und Motivationsübungen
  • Sicherheitsaspekte beim Erlernen von Plié, Kompliment und Hinlegen

Bea Borelle

Sie ist in der Pferdeszene als vielseitige und motivierende Ausbilderin bekannt. Bea Borelles Kurse in Zirkuslektionen, aber auch zur Bodenarbeit, Reiten und Pferdeausbildung sind europaweit sehr gefragt.

> mehr

Ähnliche Videos

Sitzfehler - Einknicken in der Hüfte

Elaine Butler

Ein häufiger Sitzfehler ist das Einknicken in der Hüfte. Vor allem im Galopp auf dem Zirkel oder in den Seitengängen wird das Einknicken sichtbar und zum Problem für die korrekte Einwirkung auf das Pferd. Elaine Butler erklärt, wie dieser meist unbewusste Sitzfehler effektiv korrigiert werden kann.

Dauer: 00:15:07 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlegende Arbeit zur Gymnastizierung einer jungen Remonte

Anja Beran

Zusammen mit ihrem Mentor Manuel Jorge de Oliveira und ihrem Team zeigt Anja Beran in diesem Video den Aufbau einer typischen Trainingseinheit und das Erarbeiten der Seitengänge, die dabei helfen, das junge Pferd geschmeidig zu machen und es gerade zu richten.

Dauer: 00:08:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 1: Theoretischen Grundlagen

Philippe Karl

Wer die Philosophie von Philippe Karl und seiner Schule der Légèreté verstehen will, sollte sich zunächst theoretisch mit den wichtigen Kriterien beschäftigen. Grundlage seiner Lehre sind Harmonie und Balance zwischen Reiter und Pferd. Auf dem Weg der Ausbildung spielt die richtige Einwirkung des Reiters eine entscheidende Rolle.

Dauer: 00:10:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Dehnungshaltung Teil 1: Die Biomechanik des "Vorwärts-abwärts"

Reinhart Koblitz

Das Reiten in korrekter Dehnungshaltung ist für die Gesunderhaltung des Pferdes bis ins hohe Alter von zentraler Bedeutung. Jeder Reiter sollte deshalb die biomechanischen Zusammenhänge des korrekten ‚Vorwärts-abwärts“ kennen und dieses Wissen mit in den Sattel nehmen.

Dauer: 00:11:10 Minuten

Hier geht es zum Video

Zirkusschule Teil 1: Grundlagen & richtiges Belohnen

Bea Borelle

Die Grundvoraussetzung für das Erlernen aller Zirkuslektionen ist eine klare Verständigung zwischen Pferd und Ausbilder. Dazu gehören eine präzise Hilfengebung und das richtige Belohnen bzw. das positive Verstärken einer gewünschten Reaktion. Bea Borelle zeigt in diesem Video die Grundlagen für einen systematischen Trainingsaufbau.

Dauer: 00:14:29 Minuten

Hier geht es zum Video