Galoppwechsel, Teil 3: Fliegende Wechsel I - Aussehen, Hilfengebung, Lösungsvorschläge



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/300060_3_galoppwechsel_biig.jpg 2017-01-24T00:00:00+01:00

Ein ruhiger Sitz, gutes Timing und ein sicheres Gefühl für den Galoppsprung  – darüber sollte der Reiter verfügen, wenn er sich mit dem Thema 'fliegende Galoppwechsel' beschäftigt. Trotzdem kann es bei der Ausführung zu Problemen kommen, vor allem dann, wenn das Pferd lange Zeit auf Außengalopp trainiert wurde oder sich bereits Durchsprungfehler angewöhnt hat. Britta Schöffmann demonstriert, wie die fliegenden Wechsel aussehen sollen und zeigt einige mögliche Lösungsansätze für Probleme auf.

Im Video erfährt der Reiter, warum die einfachen Galoppwechsel als gute Vorbereitung für die 'Fliegenden' gelten, wann Galoppwechsel sauber durchgesprungen sind, wie 'Nachspringen' überhaupt aussieht und was man dagegen tun kann.

 

Weitere Teile der Serie:

Dr. Britta Schöffmann

Die Journalistin und ehemalige Grand-Prix-Reiterin hat ihr Hobby Pferd zum "vielseitigsten Beruf der Welt" gemacht: Sie reitet, lehrt und schreibt. Ihre Bücher rund um Dressurausbildung werden weltweit gelesen.

> mehr

wehorse Videotipps

Die Arbeit mit Reitschülerin Laura an der Hilfengebung

Ingrid Klimke

Der 5-jährige Saint Ledger steht noch ganz am Anfang seiner Ausbildung. In dieser Unterrichtseinheit geht es vor allem um die Gewöhnung an die Hilfen und das Erreichen der Losgelassenheit auf einem fremden Dressurplatz.

Dauer: 09:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Anlehnung und Durchlässigkeit verbessern

Ingrid Klimke

Zu Beginn der zweiten Phase der Ausbildungsskala gilt es mit dem losgelassenen Pferd eine sichere Anlehnung zu erarbeiten. Darunter versteht man eine stete, weich-federnde Verbindung zwischen Pferdemaul und Reiterhand, die niemals rückwärts wirkt, sondern die Bewegung von hinten aufnimmt und so die Voraussetzung für ein an den Hilfen stehendes, durchlässiges Pferd schafft.

Dauer: 16:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Ingrid Klimke arbeitet mit Reitschülerin Marie an der Dressuraufgabe einer CIC** Prüfung

Ingrid Klimke

Jarome und Marie konnten bereits einige Erfolge auf Vielseitigkeitsturnieren erzielen. In dieser Trainingseinheit mit Olympiasiegerin Ingrid Klimke arbeiten die beiden an der Trabtour der nächsten Vielseitigkeits-Dressur auf M-Niveau.

Dauer: 12:47 Minuten

Hier geht es zum Video

Schwung entwickeln und verbessern

Ingrid Klimke

Unterstützt von ihrem Mentor Major Paul Stecken arbeitet Ingrid Klimke die 4-jährige Trakehner Stute Eternity nach klassischen Grundsätzen. Auch Eternitys erster Turnierstart wird gezeigt, bei dem sich die Stute bewundernswert reell ausgebildet präsentiert.

Dauer: 20:01 Minuten

Hier geht es zum Video

Die gelungene Parade Teil 2: Übergänge in der Praxis

Reinhart Koblitz

Korrektes Reiten geschieht „von hinten nach vorne“, wie man so schön sagt. Reinhart Koblitz zeigt in diesem Video, was genau das in der Praxis und vor allem für das Reiten von halben und ganzen Paraden bedeutet.

Dauer: 19:09 Minuten

Hier geht es zum Video