Ballentines Teil 1: Schonende Ausbildung des dreijährigen Pferdes



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/3/2/9/de/images/cover.jpg 2017-03-06T00:00:00+01:00

Der dreijährige Hengst Ballentines v. Boston aus dem Haupt- und Landgestüt Schwaiganger ist bereits gut angeritten und wird von Anja Beran schonend nach klassischen Grundsätzen ausgebildet. Was dem Pferd in diesem Ausbildungsstand gelehrt werden sollte und was der Entwicklung im Gegenteil eher schaden würde, erfährst du in diesem Video – wie immer hautnah dabei und mitten in der Reitbahn.

Das Motto der Trainingseinheiten mit Ballentines muss sein: Nase vor! Der junge Hengst soll die Möglichkeit bekommen, sich ohne Zwang auszubalancieren. Wichtig ist, dass er auf keinen Fall durch zu viel Handeinwirkung im falschen Halswirbel abknickt und sich so eine inkorrekte Haltung entwickelt.

Leichtes seitliches Übertreten in Schritt und Trab hilft dabei, die Hinterhand allmählich unter Kontrolle zu bekommen. Anja Beran erklärt genau, welche weiteren Lektionen in das Training des dreijährigen eingebunden werden können und wie es gelingt, die Reiteinheit mit einem zufriedenen, entspannten und frischen jungen Pferd zu beenden.

Du lernst in diesem Video:

  • Fördernde vs. überfordernde Arbeit: Anja Beran erklärt die Unterschiede
  • Lerne, wie du das Übertreten richtig in dein Training einbaust
  • Nase vor: So verhinderst du einen falschen Knick bei deinem jungen Pferd
  • Erfahre, welche Lektionen für das Training eines Dreijährigen sinnvoll sind

Anja Beran

Anja Beran ist Leiterin des renommierten Ausbildungsbetriebs „Gut Rosenhof“. Seit über 25 Jahren bildet die feinfühlige Reiterin Pferde nach klassischen Prinzipien bis zum höchsten Niveau aus.

> mehr

Ähnliche Videos

Falk Stankus arbeitet mit 5-jähriger Stute an mehr Geschlossenheit & Konzentration

Falk Stankus

Die 5-jährige Alissa lässt sich beim Training leicht ablenken und ist in ihrem Gleichgewicht noch nicht gefestigt. Im Trab und Galopp würde sie ohne entsprechende Vorbereitung dazu tendieren, auseinanderzufallen und nicht mehr fein an den Hilfen zu stehen.

Dauer: 00:12:29 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 9: Übergänge mit dem jungen Pferd

Ingrid Klimke

Nach der lösenden Arbeit in der letzten Folge folgt hier eine kurze Arbeitsphase, um Just Paul nach der Sommerpause langsam wieder an das Training zu gewöhnen. Schritt-Trab- und Trab-Galopp-Übergänge erziehen das junge Pferd zu prompten Reaktionen auf feine Hilfen.

Dauer: 00:12:57 Minuten

Hier geht es zum Video

Schwung entwickeln und verbessern

Ingrid Klimke

Unterstützt von ihrem Mentor Major a.D. Paul Stecken arbeitet Ingrid Klimke die 4-jährige Trakehner Stute Eternity nach klassischen Grundsätzen. Auch Eternitys erster Turnierstart wird gezeigt, bei dem sich die Stute bewundernswert reell ausgebildet präsentiert.

Dauer: 00:20:01 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 8: Zurück im Training nach mehreren Monaten Weidepause

Ingrid Klimke

Nach der Sommerpause auf der Weide beginnt für Just Paul das zweite Ausbildungsjahr. In den ersten Trainingseinheiten überwiegt die lösende Arbeit, in der sich der junge Wallach vorwärts-abwärts strecken darf und langsam wieder mehr Kraft und Kondition aufbauen kann.

Dauer: 00:09:01 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 5: Vorbereitung auf das erste Turnier

Ingrid Klimke

Nach sieben Monaten Training bei Ingrid Klimke ist Just Paul nun bald bereit für seinen ersten Turnierstart. Er soll eine Dressurpferdeprüfung der Klasse A gehen. Schau dir an, wie die Olympiasiegerin den jungen Wallach gewissenhaft auf seine erste Prüfung vorbereitet!

Dauer: 00:13:12 Minuten

Hier geht es zum Video