Gymnastizierende Cavaletti-Übungen für das 5-jährige Pferd



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/200250-4_cavaletti_biig.jpg 2015-02-25T00:00:00+01:00

Im Stall von Ingrid Klimke werden auch die 5-jährigen Pferde regelmäßig über Cavaletti geschult. Nachdem sie bereits 4-jährig an erste Cavaletti-Übungen gewöhnt wurden, können die Anforderungen nun leicht gesteigert werden. Allerdings muss das Training natürlich nicht nur dem Alter, sondern vor allem auch dem Ausbildungsstand des jungen Pferdes gerecht werden. Ein Beispiel dafür ist der 5-jährige Saint Ledger, der wegen seiner späten Entwicklung auch in der Ausbildung noch nicht soweit ist, wie viele seiner Altersgenossen. Da er noch lernen muss, sich richtig auszubalancieren, beginnt sein Training mit Trabstangen auf gerader Linie.

Das zweite Pferd in diesem Video, der 5-jährige Dresden Mann, kann bereits Erfolge in Dressurpferdeprüfungen bis Klasse L feiern. Mit den hier gezeigten Übungen verbessert Ingrid seinen Fleiß und Raumgriff im Schritt, sowie seine Längsbiegung über Galopp-Cavaletti.

Das dritte Pferd in diesem Video ist der 5-jährige Parmenides. Der Trakehner Wallach zeigt seine Stärken im Springen und im Gelände, hat aber von Natur aus wenig Ausdruck und Raumgriff in seinen Bewegungen. Die Cavaletti- Übungen im Trab und Galopp auf gebogener Linie gymnastizieren sein inneres Hinterbein, den Rücken und die Rippenpartie und veranlassen ihn zu kraftvollem Abfußen.

Detaillierte Aufbauskizzen zu den Übungen gibt es als pdf Download bei wehorse.

 

Weitere Teile der Serie:

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

wehorse Videotipps

Die Arbeit mit Reitschülerin Laura an der Hilfengebung

Ingrid Klimke

Der 5-jährige Saint Ledger steht noch ganz am Anfang seiner Ausbildung. In dieser Unterrichtseinheit geht es vor allem um die Gewöhnung an die Hilfen und das Erreichen der Losgelassenheit auf einem fremden Dressurplatz.

Dauer: 09:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Die gelungene Parade Teil 2: Übergänge in der Praxis

Reinhart Koblitz

Korrektes Reiten geschieht „von hinten nach vorne“, wie man so schön sagt. Reinhart Koblitz zeigt in diesem Video, was genau das in der Praxis und vor allem für das Reiten von halben und ganzen Paraden bedeutet.

Dauer: 19:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Erste Springgymnastik für das 4-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Eine abwechslungsreiche und vielseitige Ausbildung ist gerade für junge Pferde wichtig, um sie an viele verschiedene Situationen zu gewöhnen. Die Springgymnastik eignet sich hervorragend für den Aufbau der Muskulatur und zur Motivation beim Training, unabhängig davon in welcher Disziplin das Pferd später geritten werden soll.

Dauer: 16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Andreas Busacker arbeitet mit 4-jährigem Hengst an Takt und Losgelassenheit

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke und ihr Mann Andreas Busacker zeigen, wie sie den jungen Hengst Danaro darin unterstützen, sich mehr auf die Reiterhilfen zu konzentrieren, einen gleichmäßigen Takt zu finden und sich in allen drei Gangarten losgelassen zu bewegen.

Dauer: 09:15 Minuten

Hier geht es zum Video

Schwung entwickeln und verbessern

Ingrid Klimke

Unterstützt von ihrem Mentor Major Paul Stecken arbeitet Ingrid Klimke die 4-jährige Trakehner Stute Eternity nach klassischen Grundsätzen. Auch Eternitys erster Turnierstart wird gezeigt, bei dem sich die Stute bewundernswert reell ausgebildet präsentiert.

Dauer: 20:01 Minuten

Hier geht es zum Video