Die Reitschule Teil 1: Die ersten Schritte des Reitenlernens



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/3/6/1/de/images/cover.jpg 2017-06-20T00:00:00+02:00
Die Auswahl unserer ersten Reitschule kann nicht nur unsere Reitweise, sondern auch unseren gesamten Reitwerdegang prägen. Das Video erklärt, worauf es bei der Suche nach dem passenden Reitstall und -lehrer ankommt und anhand welcher Kriterien man verschiedene Angebote am besten vergleicht.

Hat man die richtige Kombination für sich gefunden, steht dem Traum vom Reitenlernen nicht mehr viel im Wege. Begonnen wird allerdings am Boden, denn vor dem Aufsitzen wollen erst einmal die richtige Pferdepflege und der Umgang mit dem Tier gelernt sein. Aufhalftern, Hufe auskratzen, richtig anbinden und putzen sind nur einige der Grundlagen, die in diesem Video demonstriert werden.

Anschließend kommen Sattel und Trense ans Pferd. Wie herum ist noch leicht zu erkennen aber wie zieht man den Gurt fest, ohne dass es unangenehm für das Pferd ist? Welche Riemen werden wie verschnallt und wofür sind Gamaschen gut? Irgendwann werden all diese Handgriffe selbstverständlich, bis dahin bietet dieses Video eine gute Anleitung, die man sich immer wieder anschauen kann.
 
 
Weitere Teile der Serie:

Du lernst in diesem Video:

  • Du möchtest reiten lernen? Finde die richtige Reitschule für dich
  • So lernst du den richtigen Umgang mit dem Pferd und wie du es putzt
  • Lerne, woraus Sattel und Trense bestehen und wie du sie anlegst
  • Dieses Video ist deine Anleitung bis du die Grundlagen verinnerlicht hast

Michael Putz

Michael Putz ist Pferdewirtschaftsmeister, erfolgreicher Reiter in mehreren Disziplinen bis zur Klasse S und Träger des Goldenen Reitabzeichens. Er verfügt über jahrzehntelange Erfahrung als Ausbilder und Turnierrichter sowohl in der Dressur, als auch im Springen und hat sich der klassischen Pferdeausbildung verschrieben.

> mehr

Ähnliche Videos

Die Körpersprache des Reiters Teil 5: Einseitige Gewichtshilfen

Marlies Fischer-Zillinger

Sowohl beim Reiten von Seitengängen, als auch in der Galopparbeit spricht man von der einseitigen Hilfengebung. Das heißt aber nicht, dass die jeweils andere Körperseite des Reiters passiv bleibt. Das Verhältnis der Einwirkung von innerem und äußerem Gesäßknochen muss stimmig sein.

Dauer: 00:15:39 Minuten

Hier geht es zum Video

Die gelungene Parade Teil 2: Übergänge in der Praxis

Reinhart Koblitz

Korrektes Reiten geschieht „von hinten nach vorne“, wie man so schön sagt. Reinhart Koblitz zeigt in diesem Video, was genau das in der Praxis und vor allem für das Reiten von halben und ganzen Paraden bedeutet.

Dauer: 00:19:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitz und Hilfengebung der klassischen Reitkunst

Anja Beran

Der korrekte Sitz ist eine Grundforderung der klassischen Reitkunst. Die richtige Position ermöglicht es dem Reiter, sein Pferd „vor sich“ und „am Sitz“ zu haben, so dass es auf feinste Hilfen reagieren kann.

Dauer: 00:12:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Reitunterricht gestalten: Sitzübungen aus der Bewegungslehre

Eckart Meyners

Ob für Reitanfänger oder Fortgeschrittene, Kinder oder Erwachsene, an der Longe oder beim Abteilungsreiten: Einige Übungen aus der Bewegungslehre von Eckart Meyners lassen sich zur Sitzschulung gut in den Reitunterricht einbinden.

Dauer: 00:11:01 Minuten

Hier geht es zum Video

Dehnungshaltung Teil 2: Das junge Pferd

Reinhart Koblitz

Die Losgelassenheit ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass das Pferd körperlich optimal trainiert werden kann und mental dazu in der Lage ist, feine Reiterhilfen wahrzunehmen und Neues schnell und willig zu erlernen. Reinhart Koblitz erklärt, wie man die Losgelassenheit des Pferdes durch lösende Arbeit und korrekte Einwirkung des Reiters erreicht.

Dauer: 00:10:44 Minuten

Hier geht es zum Video