Ingrid & Geraldine: Training strukturieren & auf den Grand Prix hinarbeiten



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/3/7/7/de/images/cover.jpg 2017-08-08T00:00:00+02:00

Unsere Pferde sind Athleten, die wir auf physischer und psychischer Ebene trainieren und dessen Muskeln wir mit Lektionen und Aufgaben formen. Es gilt, ein feines Gespür für den Trainingsstand des Pferdes zu entwickeln, Fehler zu entdecken und individuelle Lösungen zu finden. Die Olympiasiegerin Ingrid Klimke ist eine Meisterin darin, jedes Training auf das jeweilige Pferd und die aktuelle Situation anzupassen. In diesem Video zeigt sie, wie sie das "Puzzle" des Grand Prix Stück für Stück mit der Stute Geraldine zusammensetzt.


In dieser Trainingseinheit geht Ingrid Klimke sowohl auf Lektionen im Trab als auch im Galopp ein. In der vorbereitenden Trabarbeit achtet sie vor allem auf einen fleißigen Trab und verfeinert mit einem Wechsel aus verschiedenen Seitengängen und ganzen Paraden Geraldines Reaktionen auf ihre Hilfen. Die anschließende Traversale klappt nach den Vorübungen gut, Ingrid Klimke möchte aber noch mehr Kadenz entwickeln - schau dir an, wie sie es schafft!

In der Galopparbeit geht es an die Zweierwechsel und die Pirouetten. Entscheidend ist dabei die ständige Reflektion der Lektionen: War mein Pferd in der korrekten Haltung? Waren die Wechsel gut bergauf gesprungen? Hört mein Pferd auf meine Hilfen oder nimmt es Lektionen vorweg? Ingrid Klimke variiert die Abfolge der Lektionen bewusst immer wieder neu und setzt das grobe Gerüst der Grand Prix Lektionen erst einmal auf dem großen Reitplatz zusammen. Warum sie so vorgeht und wie der Grand Prix oder Grand Prix Special schließlich zu einem großen Ganzen werden, erfährst du im Video.
 

Du lernst in diesem Video:

  • Schrittweises Üben von Grand Prix Lektionen
  • Feinheiten bei Traversale, Zweierwechseln, Pirouetten & Co.
  • Anwendung von Ingrids Trainingsphilosophie auf das eigene Training

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

Ähnliche Videos

Ausbildung an der Hand Teil 2: Spanischer Schritt

Karin Hess-Müller

Der Spanische Schritt ist eine wertvolle gymnastizierende Übung, mit der die Beweglichkeit der Schulter des Pferdes vergrößert und der Raumgriff verbessert werden kann.

Dauer: 00:12:52 Minuten

Hier geht es zum Video

Andreas Busacker trainiert mit Flipper versammelnde Lektionen & fliegende Galoppwechsel

Ingrid Klimke

In dieser Trainingseinheit arbeitet Andreas Busacker unterstützt von Ingrid Klimke mit Flipper an mehr Schwung und Ausdruck in den Seitengängen und dem sauberen Durchspringen beim fliegenden Galoppwechsel.

Dauer: 00:27:28 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 4: Basisarbeit unter dem Sattel

Philippe Karl

Die Abkau- und Biegeübungen werden von Philippe Karl vom Boden aus in die Arbeit unter dem Sattel übertragen. Danach erarbeitet er einfache Übergänge zwischen Schritt und Trab. Korrekt gerittene Seitengänge sind schließlich der Schlüssel zu richtiger Gymnastizierung des Pferdes.

Dauer: 00:18:39 Minuten

Hier geht es zum Video

Die gelungene Parade Teil 1: Technik und Gefühl

Reinhart Koblitz

Die gelungene Parade ist der Schlüssel zu gutem Reiten und basiert auf dem richtigen Zusammenspiel der Hilfen. Keine andere Lektion wird so oft angewendet und ist gleichzeitig mit so viel Unsicherheit und Unwissen verbunden.

Dauer: 00:16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Ingrid Klimke arbeitet mit Dante an S-Lektionen auf Kandare

Ingrid Klimke

Die Gewöhnung an die Kandare ist ein wichtiger Bestandteil des Trainings auf dem Weg zu den höheren Klassen. Neben den Seitengängen zeigt Ingrid Klimke in diesem Video die vorbereitende Arbeit für Pirouetten und Serienwechsel.

Dauer: 00:12:35 Minuten

Hier geht es zum Video