Ingrid Klimke & Franziskus: Basisarbeit für Gehorsam und Durchlässigkeit



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/3/8/1/de/images/cover.jpg 2017-08-26T00:00:00+02:00
Wie schaffe ich es, dass sich mein Pferd auf mich und meine Hilfen konzentriert? Eine Frage, die viele Reiter bewegt, denn allzu leicht lassen sich Pferde durch äußere Einflüsse ablenken und entziehen sich den Reiterhilfen. Der wunderschöne und bewegungsstarke Hengst Franziskus ist in aller Munde. Mit seiner Reiterin, der Europameisterin der Vielseitigkeitsreiter Ingrid Klimke, glänzt er regelmäßig in schweren Dressurprüfungen. Hauptberuflich ist er aber eben Deckhengst und deshalb an allem interessiert, was um ihn herum passiert. 
 
Wie Ingrid Klimke den selbstbewussten Hengst dennoch zur Mitarbeit motiviert, erklärt sie in diesem Video. Das Geheimnis liegt in der täglichen konzentrierten Grundlagenarbeit. Das Sensibilisieren auf feine Reiterhilfen, reaktionsschnelle Korrekturen kleinster Ablenkungen und Konsequenz im eigenen Handeln helfen dem Reiter dabei, dass sein Pferd in jeder Situation sicher an den Hilfen bleibt.
 
Weitere Teile der Serie:

Du lernst in diesem Video:

  • So motivierst du dein abgelenktes Pferd zu konzentrierter Mitarbeit
  • Sensibilisierung des Pferdes für die Reiterhilfen: So macht es Ingrid Klimke
  • Diese regelmäßige Grundlagenarbeit ist auch für fortgeschrittene Pferde wichtig
  • Bist du konsequent in deiner Pferdeausbildung? Tipps der Europameisterin

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

Ähnliche Videos

Lektionen zur Verbesserung der Beweglichkeit und Versammlungsbereitschaft

Falk Stankus

Um sein Pferd ohne Kraftaufwand in alle Richtungen bewegen zu können, ist regelmäßiges Gymnastizieren zur Verbesserung der Beweglichkeit des Pferdes wichtig. Eine Stabilisierung des Gleichgewichts, vermehrte Lastaufnahme der Hinterhand und prompte Reaktionen auf feine Hilfen werden durch diese Arbeit gefördert.

Dauer: 00:12:27 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 4

Anja Beran

Nach knapp eineinhalb Jahren Training im Stall von Anja Beran ist der ehemalige Korrekturfall Flamingo auf dem besten Weg, seine angeborenen Qualitäten wiederzufinden. Der Galopp ist gesetzter, die Seitengänge gelingen mit Leichtigkeit und die Passage wird zunehmend gleichmäßiger und erhabener.

Dauer: 00:13:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Paul Stecken unterstützt Ingrid Klimke beim Training für eine Dressurpferdeprüfung Klasse L

Ingrid Klimke

Für den 5-jährigen Dresden Mann steht demnächst die Sichtung zum Bundeschampionat an. Ingrid Klimke übt in dieser Trainingseinheit die einzelnen Elemente der bevorstehenden Dressuraufgabe und wird dabei von ihrem Mentor Major a.D. NPaul Stecken unterstützt.

Dauer: 00:24:58 Minuten

Hier geht es zum Video

Anlehnung und Durchlässigkeit verbessern

Ingrid Klimke

Zu Beginn der zweiten Phase der Ausbildungsskala gilt es, mit dem losgelassenen Pferd eine sichere Anlehnung zu erarbeiten. Darunter versteht man eine stete, weich-federnde Verbindung zwischen Pferdemaul und Reiterhand, die niemals rückwärts wirkt, sondern die Bewegung von hinten aufnimmt und so die Voraussetzung für ein an den Hilfen stehendes, durchlässiges Pferd schafft.

Dauer: 00:16:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Schwung entwickeln und verbessern

Ingrid Klimke

Unterstützt von ihrem Mentor Major a.D. Paul Stecken arbeitet Ingrid Klimke die 4-jährige Trakehner Stute Eternity nach klassischen Grundsätzen. Auch Eternitys erster Turnierstart wird gezeigt, bei dem sich die Stute bewundernswert reell ausgebildet präsentiert.

Dauer: 00:20:01 Minuten

Hier geht es zum Video