Galoppwechsel, Teil 6: Ein Jahr danach



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/300060-6_bs_galoppwechsel_ein_jahr_spaeter_big.jpg 2017-12-06T00:00:00+01:00

Jedes Pferd kann fliegend den Galopp wechseln. Dies aber unter dem Reiter an einem vorgegebenen Punkt, entspannt und innerhalb einer Galopp-Phase sauber zu absolvieren, ist nicht immer ganz einfach. Die einen begreifen es schneller, die anderen benötigen etwas mehr Zeit.

Deshalb ist hier reiterliches Können und auch viel Einfühlungsvermögen gefragt. Korrekte Hilfengebung ist genauso wichtig wie gute Vorbereitung und ganz viel Geduld.

Im Video zeigt Britta Schöffmann, was drei der Pferde aus der DVD „Galoppwechsel“ (Teil 5 der Reihe „Reiten gut erklärt“ und in 5 Videos bei pferdia.de online) innerhalb der vergangenen Monate gelernt haben. Während eine Stute zwar umspringt, aber noch etwas unsicher ist, hat die andere bereits erste M-Platzierungen erreicht. Und Wallach Goldi springt die Einerwechsel inzwischen wie ein Grand-Prix-Pferd.

Weitere Teile der Serie:
 

Dr. Britta Schöffmann

Die Journalistin und ehemalige Grand-Prix-Reiterin hat ihr Hobby Pferd zum "vielseitigsten Beruf der Welt" gemacht: Sie reitet, lehrt und schreibt. Ihre Bücher rund um Dressurausbildung werden weltweit gelesen.

> mehr

wehorse Videotipps

Sitzschule am Boden nach der Wanless-Methode

Elaine Butler

Mit einem Gymnastikball lässt sich die Wahrnehmung für häufige Sitzfehler und deren Korrektur vom Boden aus sehr gut schulen. Verschiedene Übungen helfen außerdem die benötigten Muskeln und Bewegungsabläufe für einen stabilen und losgelassenen Sitz zu trainieren.

Dauer: 16:12 Minuten

Hier geht es zum Video

Dehnungshaltung Teil 2: Das junge Pferd

Reinhart Koblitz

Die Losgelassenheit ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass das Pferd körperlich optimal trainiert werden kann und mental dazu in der Lage ist, feine Reiterhilfen wahrzunehmen und Neues schnell und willig zu erlernen. Reinhart Koblitz erklärt, wie man die Losgelassenheit des Pferdes durch lösende Arbeit und korrekte Einwirkung des Reiters erreicht.

Dauer: 10:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 3: Vorbereitende Arbeit vom Boden aus

Philippe Karl

Das Maul des Pferdes ist heilig. Die Einwirkung der Reiterhand sollte dem Pferd bereits vom Boden aus verständlich gemacht werden, um möglichst schonend und sanft durchgeführt werden zu können.

Dauer: 11:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Spezifische Gymnastizierung zum Geraderichten

Anja Beran

Jedes Pferd hat eine natürliche Schiefe, die es im Laufe der klassischen Ausbildung auszugleichen gilt, um das Pferd geraderichten und in die Balance führen zu können. Anja Beran berücksichtigt die Anatomie ihrer Pferde, um das Training optimal aufbauen zu können.

Dauer: 09:47 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitzschule nach der Wanless-Methode

Elaine Butler

Die Wanless-Methode befasst sich detailliert mit dem Reitersitz und der Einwirkung des Reiters auf das Pferd. Lernpsychologie und verständliche Erklärungen, die dem Reiter helfen, Korrekturen richtig umzusetzen, spielen dabei eine wichtige Rolle.

Dauer: 18:48 Minuten

Hier geht es zum Video