Pferdekrankheiten & Erste Hilfe: Augen und Zähne



https://cdn.wehorse.com/video/image/big/200690_2_dr_ende_pferdekrankheiten_erste_hilfe_augen_zaehne_big.jpg 2017-12-22T00:00:00+01:00

Die Augen des Pferdes sind empfindliche Organe und sollten regelmäßig auf Entzündungen, Erkrankungen oder Schwächen überprüft werden. Ein Pferd kann nicht wie ein Mensch Bescheid sagen, wenn es schlechter sieht oder gar auf einem Auge erblindet. Wir müssen die Zeichen dafür erkennen.
Dr. med. vet. Helmut Ende hilft dabei in diesem Video und erklärt die Beschaffenheit der Augen, das Sichtfeld des Pferdes sowie unterschiedliche Krankheitsbilder und ihre Symptome. Wie führt man einen Sehtest mit dem Pferd durch? Wie erkennt man Anzeichen einer periodischen Augenentzündung und warum braucht das Pferd etwas mehr Zeit, sich aus einer dunklen Umgebung heraus an eine helle zu gewöhnen? Die Antworten bekommst du im Film!

Genauso überlebenswichtig für das Pferd sind seine Zähne. Sie ermöglichen unter anderem die einwandfreie Futteraufnahme. Haken auf den Zähnen können starke Schmerzen verursachen und auch bei Pferden gibt es einen Überbiss. Dr. Helmut Ende zeigt anhand von echten Pferdezähnen, einem Skelett und Tierarzt-Archivaufnahmen, welche Auffälligkeiten es zu erkennen gilt, wie man das Alter eines Pferdes anhand der Zähne bestimmen kann und wie Zahnerkrankungen oder Entzündungen behandelt werden können.
 

Du lernst in diesem Film:
 
  • wie das Auge des Pferdes beschaffen ist und was du deshalb im Umgang mit deinem Pferd beachten solltest

  • anhand welcher Anzeichen du Erkrankungen der Augen und der Zähne deines Pferdes erkennst

  • wie du das Alter von Pferden anhand ihrer Zähne bestimmen kannst

Weitere Teile der Serie:

Pferdekrankheiten & Erste Hilfe: Wunden und Verbände

Pferdekrankheiten & Erste Hilfe: Bewegungsapparat und Lahmheit

Dr. Helmut Ende

Dr. med. vet. Helmut Ende ist wohl einer der international bekanntesten deutschen Tierärzte und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Reiter und Pferdebesitzer bestmöglich zu informieren, um Pferdekrankheiten und -verletzungen vorzubeugen und sie zu verhindern.

> mehr

wehorse Videotipps

Stresspunktmassage Teil 3: Muskelverspannungen lösen

Claus Teslau

Der Pferdephysiotherapeut Claus Teslau demonstriert in diesem Video eine Behandlung mit der Stresspunktmassage nach Jack Meagher bei einem Pferd, das Auffälligkeiten beim Reiten zeigt. Deutliche Reaktionen des Wallachs auf die Massage bestätigen schmerzhafte Verspannungen. Bereits eine kurze Behandlung erreicht Verbesserungen in der Bewegung und unter dem Sattel.

Dauer: 18:27 Minuten

Hier geht es zum Video

Zahnheilkunde Teil 2: Zahnprobleme bei Pferden erkennen

Dr. Lena Schuhbeck

Tierärztin Dr. Lena Schuhbeck spricht in diesem Video über verschiedene Anzeichen für Zahnproblematiken. Sie erläutert, wie man (ohne auf die Hand gebissen zu werden) prüfen kann, ob ein Pferd scharfe Kanten hat und wie man anhand der Kiefermuskulatur auf Probleme aufmerksam werden kann.

Dauer: 09:53 Minuten

Hier geht es zum Video

Akupressur für Pferde Teil 1: Grundlagen der Akupressur

Dr. Ina Gösmeier

Die Akupressur ist eine Therapieform der Traditionell Chinesischen Medizin. Für eine erfolgreiche Anwendung am Pferd sind die theoretischen Grundlagen dieser Heilkunst wichtige Voraussetzung. Dr. Ina Gösmeier erklärt im ersten Teil dieser Reihe leicht verständlich Hintergrund und Basis der Akupressur.

Dauer: 09:49 Minuten

Hier geht es zum Video

Zahnheilkunde Teil 3: Thema Wolfszähne

Dr. Lena Schuhbeck

Was sind Wolfszähne? Wo befinden Sie sich im Pferdemaul und weshalb bereiten sie so oft Probleme? Dr. Lena Schuhbeck erklärt in diesem Video, weshalb Wolfszähne so häufig Schmerzen und Rittigkeitsprobleme verursachen.

Dauer: 09:52 Minuten

Hier geht es zum Video

Stresspunktmassage Teil 2: Praktische Behandlung

Claus Teslau

In diesem Video demonstriert der Pferdephysiotherapeut Claus Teslau eine Untersuchung und Behandlung mit der Stresspunktmassage nach Jack Meagher. Obwohl das Pferd durch keine besonderen Probleme beim Reiten auffällt, zeigt es an einigen Stresspunkten Schmerzreaktionen, die durch die Behandlung deutlich nachlassen.

Dauer: 11:36 Minuten

Hier geht es zum Video