Traditionelles Fahren Teil 3: Edle Luxusfuhrwerke & Mailcoaches



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/200130_1_traditionelles-fahren_teil2_cuts_big.jpg 2018-01-19T00:00:00+01:00
Traditionsfahren in Frankreich: Concours international d’Attelage de Tradition de Cuts
In diesem Film kommt es einem wie gestern vor, dass die Queen ihr edles Ponygespann durch die königlichen Parkanlagen lenkte. Im französischen Cuts lädt der hiesige Baron Teilnehmer aus der ganzen Welt zur Ausfahrt in den Schlosspark ein.

Kutsche, Fahrer, Gespann und Ausrüstung als stilsicheres Gesamtbild
Ein elementares Kriterium im Traditionellen Fahren ist das Zusammenspiel von Kutsche, Fahrern, Pferden und Geschirr. Von den Knöpfen bis zu den passenden Regenschirmen wird auf alles geachtet. Der Film zeigt, worauf die Richter besonderen Wert legen.

Von Tandem-Carts und Gala-Anspannung: Ein Experte führt durch die Geschichte
Dr. Andres Furger, international bekannter Experte für historische Wagen, führt in diesem Video durch die Geschichte der Traditionsfahrten. Welcher Wagen eignet sich für welchen Anlass? Welche Arten von Gespannen und welche Pferde waren früher die gängigen?


In diesem Video lernst du:
 
  • den traditionellen Fahrwettbewerb des Barons von Cuts in Frankreich kennen

  • was ein traditionelles Gespann ausmacht und auf welche Details es ankommt

  • welche Arten von Fahrzeugen es gibt & für welche Situationen und Pferde welche Kutsche und welches Geschirr geeignet sind

wehorse Videotipps

Traditionelles Fahren Teil 2: Starnberger-See-Rundfahrt

Der Ultra-Marathon des Gespannfahrens: Nur alle fünf Jahre findet die „Starnberger-See-Rundfahrt“ statt.  Mit 75 km rund um den See ist sie die wohl längste Tagesstilstreckenfahrt Europas, eine echte Herausforderung und ein unvergessliches Erlebnis für Pferde und Fahrer. Dieses Video porträtiert das Spektakel und trifft dabei echte Experten.

Dauer: 13:45 Minuten

Hier geht es zum Video

Legendärer Fahrsport: Die Weltmeisterschaft der Vierzugfahrer 1992 in Riesenbeck

Ein Event, das die Herzen der Fahrfreunde höher schlagen lässt: Die Weltmeisterschaft der Vierspänner 1992 in Riesenbeck. Das Spektakel mit hochkarätigen Fahrern, eindrucksvollen Pferden, bunten Veranstaltungen und spannenden Sportmomenten kann mit dieser filmischen Dokumentation noch einmal von zuhause aus miterlebt werden.

 

Dauer: 67:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Die fünfziger Jahre Teil 6: Celler Hengstparade 1952

Ohne Vergangenheit gibt es keine Zukunft - das gilt auch im Reitsport. Einiges unterscheidet sich von der heutigen Celler Hengstparade, in Anderem erkennt man deutlich Traditionen wieder. Versetzen Sie sich mit diesen Archivaufnahmen noch einmal in die Zeit der Pferdezucht der fünfziger Jahre zurück!

Dauer: 5:17 Minuten

Hier geht es zum Video

Tandemfahren: Ausrüstung, Leinenführung & Fehlerkorrektur

Tjeerd Velstra

Ob einfach zum Spaß oder auf dem Turnier: das Tandemfahren bringt Abwechslung in den Fahralltag. Tjeerd Velstra erklärt, welche Voraussetzungen die Ausrüstung erfüllen sollte, welche Pferde geeignet sind und wie eventuelle Fehler korrigiert werden können, um Gefahrensituationen zu vermeiden.

Dauer: 15:49 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Ausbildungsskala in der fahrsportlichen Praxis

Frank Lütz

Wie beim Reiten ist im Fahrsport die Dressur die grundlegende Disziplin. Die Berücksichtigung der Grundsätze der Ausbildungsskala ist eine Voraussetzung für die sichere und pferdegerechte Absolvierung von Geländeparcours oder Hindernisfahrt. In diesem Video wird anhand einer gefahrenen Dressuraufgabe gezeigt, welche Rolle die einzelnen Elemente der Ausbildungsskala in der fahrsportlichen Praxis spielen.

Dauer: 13:08 Minuten

Hier geht es zum Video