Natural Horsemanship verstehen Teil 1: Eine Einführung mit Jenny & Peer



https://cdn.wehorse.com/video/image/big/300200_1_natural_horsemanship_teil01_einfuehrung_big.jpg 2018-01-29T00:00:00+01:00
Pferde verstehen lernen
„Wir bringen Menschen die Pferdewelt und Pferden die Menschenwelt näher.“ So fassen Jenny und Peer ihre Arbeit als Lehrer für Natural Horsemanship in einem Satz zusammen. Natürlich steckt noch viel mehr dahinter: die Bedürfnisse des Pferdes verstehen und die Beziehung zu ihm vertiefen.

Die wichtigsten Übungen des Natural Horsemanship
Drei Begriffe wirst du immer wieder hören: Fokus, Energie und Timing. In ihren Filmen zeigen dir Jenny und Peer die Übungen, die aus ihrer Erfahrung Mensch und Pferd schnell auf eine Wellenlänge bringen. Alles bisher Gelernte musst du dafür nicht ändern - es geht eher darum, eine neue Perspektive einzunehmen und besser mit deinem Pferd zu kommunizieren.

Neun Pferde, neun Charaktere
Lex ist ein etwas unsicherer Paint-Wallach, seine Halbschwester Amy hat Araberblut und das merkt man auch an ihrem Verhalten. Auch die anderen sieben Pferde, die du in den Filmen kennen lernen wirst, haben alle ihren ganz eigenen Charakter - umso mehr kannst du von jedem einzelnen lernen.

In diesem Video lernst du:
 
  • Jenny & Peer Claßen kennen, die deine Lehrer für Natural Horsemanship werden können

  • was es mit ihrer Philosophie auf sich hat

  • warum sie dir beibringen möchten, die Perspektive des Pferdes einzunehmen

Weitere Teile der Serie:

Natural Horsemanship verstehen Teil 2: Pferdepersönlichkeiten erkennen & besser zusammenarbeiten

Jenny Wild & Peer Claßen

Jenny Wild und Peer Claßen sind echte Pferdeversteher. Als Lehrer des Natural Horsemanship bringen sie Menschen bei, die Perspektive des Pferdes sehen und verstehen zu lernen. Mit ihren alltagstauglichen Übungen helfen sie dabei, die Beziehung zum Pferd neu zu entdecken und zu vertiefen.

> mehr

wehorse Videotipps

Freiheitsdressur Teil 2: Lektionen beibringen

Christoph Schade

Bevor die gesamte Choreographie einer Freiheitsdressur vorgestellt werden kann, müssen die einzelnen Elemente Schritt für Schritt erarbeitet werden. Sind die Grundlagen einmal verstanden, kann der Ausbilder kreativ werden und sich immer neue Aufgaben ausdenken.

Dauer: 16:20 Minuten

Hier geht es zum Video

Kommunikation im Roundpen

Anna Twinney

Eine klare Kommunikation zwischen Mensch und Pferd ist der Grundstein für jedes erfolgreiche Training. Verhaltensspezialistin Anna Twinney gibt in diesem Video Einblicke in die natürliche Sprache der Pferde.

Dauer: 21:03 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundausbildung für Western- & Freizeitpferde Teil 1: Pferdeverhalten & Vertrauen gewinnen im Round Pen

Peter Kreinberg

Peter Kreinberg stellt seine behutsame, konsequente und in zehn logische Teilschritte gegliederte Ausbildungsmethode vor, die das Wesen und die Psyche des Pferdes in den Vordergrund stellt. Der erste Teil dieser Filmreihe zeigt das natürliche Pferdeverhalten und die ersten drei Vertrauensübungen mit dem freien Pferd im Round Pen.

Dauer: 11:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundkurs Westernreiten Teil 4: Rückwärts, Schritt-Trab-Übergänge, Angaloppieren

Peter Kreinberg

Peter Kreinberg erklärt in diesem Film Rückwärtsrichten, Übergänge Schritt-Trab sowie das Angaloppieren.

Dauer: 14:28 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundausbildung für Western & Freizeitpferde Teil 4: Vorwärts, Biegung, Stopp & Rückwärts

Peter Kreinberg

In diesem Video sehen Sie die wichtigen Grundübungen für das junge Reitpferd: Das Reiten von gebogenen Linien, Grundgangarten, Übergänge, Tempoveränderungen, Verschieben der Hinterhand, Stopp, Rückwärtsrichten sowie die Zügelhilfen mit Hackamore und Wassertrense.

Dauer: 14:29 Minuten

Hier geht es zum Video