Natural Horsemanship verstehen Teil 1: Eine Einführung mit Jenny & Peer



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/4/2/1/de/images/cover.jpg 2018-01-29T00:00:00+01:00

„Wir bringen Menschen die Pferdewelt und Pferden die Menschenwelt näher.“ So fassen Jenny und Peer ihre Arbeit als Lehrer für Natural Horsemanship in einem Satz zusammen. Natürlich steckt noch viel mehr dahinter: die Bedürfnisse des Pferdes verstehen und die Beziehung zu ihm vertiefen.

Die wichtigsten Übungen des Natural Horsemanship sind diese drei Begriffe: Fokus, Energie und Timing. In ihren Filmen zeigen dir Jenny und Peer die Übungen, die aus ihrer Erfahrung Mensch und Pferd schnell auf eine Wellenlänge bringen. Alles bisher Gelernte musst du dafür nicht ändern - es geht eher darum, eine neue Perspektive einzunehmen und besser mit deinem Pferd zu kommunizieren.

Lex ist ein etwas unsicherer Paint-Wallach, seine Halbschwester Amy hat Araberblut und das merkt man auch an ihrem Verhalten. Auch die anderen sieben Pferde, die du in den Filmen kennen lernen wirst, haben alle ihren ganz eigenen Charakter - umso mehr kannst du von jedem einzelnen lernen.

Du lernst in diesem Video:
  • die Longenarbeit als unverzichtbaren Ausgleich zur Handarbeit positiv zu nutzen
  • mit welchen Hilfen du deinem Pferd einen flüssigen Handwechsel beibringen kannst
  • wie du dein Pferd beim Freilaufen lassen kontrollieren und wieder zu dir rufen kannst

Weitere Teile der Serie:

Jenny Wild & Peer Claßen

Jenny Wild und Peer Claßen sind echte Pferdeversteher. Als Lehrer des Natural Horsemanship bringen sie Menschen bei, die Perspektive des Pferdes sehen und verstehen zu lernen. Mit ihren alltagstauglichen Übungen helfen sie dabei, die Beziehung zum Pferd neu zu entdecken und zu vertiefen.

> mehr

Ähnliche Videos

Grundausbildung für Western- & Freizeitpferde Teil 2: Kontrolle, Desensibilisierung & Geduld

Peter Kreinberg

Peter Kreinbergs behutsame und konsequente Grundausbildung des jungen Pferdes erfolgt in zehn Teilschritten. Im zweiten Video dieser Reihe erklärt der Ausbilder vier Grundübungen: die Verständigung durch Druckimpulse, Kontrolle an der Hand, die Desensibilisierung auf das Equipment und Geduldsübungen.

Dauer: 14:20 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundkurs Westernreiten Teil 2: Den Reitersitz korrigieren

Peter Kreinberg

Peter Kreinberg erklärt in diesem Film, wie sich Fehler des Reiters – Körperhaltung, Zügelführung, Balance und Rhythmusgefühl – verbessern lassen.

Dauer: 14:16 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundausbildung für Western & Freizeitpferde Teil 4: Vorwärts, Biegung, Stopp & Rückwärts

Peter Kreinberg

In diesem Video sehen Sie die wichtigen Grundübungen für das junge Reitpferd: Das Reiten von gebogenen Linien, Grundgangarten, Übergänge, Tempoveränderungen, Verschieben der Hinterhand, Stopp, Rückwärtsrichten sowie die Zügelhilfen mit Hackamore und Wassertrense.

Dauer: 14:29 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundkurs Westernreiten Teil 3: Biegungen, Wendungen & Neck Reining

Peter Kreinberg

Peter Kreinberg erklärt das Reiten in direkter und indirekter Biegung um Tonnen herum, zweihändig sowie einhändig im Neck Reining geritten.

Dauer: 15:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Aufbaukurs Westernreiten Teil 1: Gymnastizierende Übungen für Fortgeschrittene

Peter Kreinberg

Peter Kreinbergs All-Round-Training für Westernpferde besteht aus acht aufeinander aufbauenden gymnastischen Übungen vom Schenkelweichen über Viereck und Zirkel verkleinern und vergrößern bis zu Traversalen, Kontergalopp und Galopptraversalen.

Dauer: 18:45 Minuten

Hier geht es zum Video