Tellington-TTouch-Training für Pferde: So funktionieren die kreisenden TTouches



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/211129_02_ltj_so_funktionieren_kreisende_TTouches_dt_big_test.jpg 2018-03-03T00:00:00+01:00
Die sanfte Körperarbeit
Linda Tellington-Jones hat mehr als 30 verschiedene TTouches entwickelt. Etwa zehn davon sind Berührungen, mit denen sanft kreisend das Fell verschoben wird. Die Wirkung der TTouches ist unterschiedlich. Gemeinsam haben alle TTouches, dass sie angenehm und vertrauensbildend sind.
 
Bewegungsrichtung und Tempo
Linda Tellington-Jones zeigt dir, welche Druckstärke und welches Tempo für die TTouches gelten. TTouches werden mit oder entgegen des Uhrzeigersinns ausgeführt, je nachdem, wie es sich für dich und dein Pferd am besten anfühlt. Probiere es doch einfach einmal aus und lerne dein Pferd noch besser kennen!
 
Handhaltung und Wirkung
Die TTouches tragen Tiernamen und  unterscheiden sich in der Handhaltung und Wirkung. Zum Beispiel beim Muschel-TTouch: Du bewegst mit der ganzen Handfläche das Fell und erzeugst damit Wärme und Vertrautheit. Der Wolken-Leopard-TTouch wird mit den Fingerkuppen ausgeführt, darüber intensivierst du das Körperbewusstsein deines Pferdes.  
 
 
In diesem Video lernst du:
 
  • die Grundregeln für die kreisenden TTouches

  • Druckstärke, Richtung und Handhaltung beim TTouchen

  • auf die Reaktionen des Pferdes zu achten

Weitere Teile der Serie:

Tellington-TTouch-Training für Pferde: Die Philosophie

Tellington-TTouch-Training für Pferde: Den Pferdekörper erforschen

Linda Tellington-Jones

Linda Tellington-Jones ist als Pferdeausbilderin weltweit bekannt. Sie hat effektive, vielseitige und sanfte Methoden entwickelt, die die Gesundheit und das Verhalten des Pferdes positiv verändern. Ihre Ziele sind es, mit sanften Berührungen Vertrauen aufzubauen, um gemeinsam besser lernen zu können.

> mehr

wehorse Videotipps

Die Dressurausbildung Teil 4: Die Arbeit des Pferdes in der Klasse L

Dr. Reiner Klimke

In diesem Video sehen Sie zwei 5-jährige Pferde auf dem Ausbildungsstand der Klasse L. Das erste Pferd wird beim Training gezeigt, das zweite bei einem harmonischen Turnierstart, geritten und kommentiert von Dr. Reiner Klimke.

Dauer: 12:52 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Dressurausbildung Teil 1: Aus der Grundausbildung des jungen Pferdes

Dr. Reiner Klimke

Der erfolgreichste Dressurreiter der Welt, Dr. Reiner Klimke, erklärt und demonstriert in dieser Videoreihe die korrekte Ausbildung von Pferden nach den klassischen Grundsätzen - ein Thema heute aktueller und wichtiger denn je, auch wenn die Videotechnik inzwischen weiter ist.

Dauer: 18:15 Minuten

Hier geht es zum Video

Gespenster im Dressurviereck besiegen

Uta Gräf

Für den Erfolg auf Turnieren und das harmonische Reiten zu Hause, ist es wichtig, dass ein Pferd auch in außergewöhnlichen Situationen möglichst gelassen und aufmerksam bleibt. Uta Gräf zeigt, wie sie ihre Pferde beim ganz normalen Training zu Hause auf Außenreize vorbereitet.

Dauer: 13:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Desensibilisierung am Boden und unterm Reiter

Stefan Schneider

Bei der Erziehung und Ausbildung junger Pferde geht es im Großen und Ganzen darum, unerwünschte Reaktionen zu desensibilisieren und erwünschtes Verhalten sensibel zu halten. Die Gewöhnung an verschiedene Gegenstände und Situationen vom Boden aus schafft Vertrauen und erleichtert das Training im Sattel.

Dauer: 19:06 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 13: Motivation & Konzentration verbessern

Ingrid Klimke

Eine beständige Leistungsbereitschaft, stetige Verbesserung und Freude an der Arbeit - genau wie bei uns Menschen werden diese Ziele auch beim Pferd vor allem durch Motivation und Konzentration gefördert. Ingrid Klimke legt bei ihrer Pferdeausbildung besonderen Wert auf Abwechslung, sowohl bei der Haltung und dem täglichen Training als auch in den einzelnen Lektionen.

Dauer: 10:23 Minuten

Hier geht es zum Video